Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Wir sind keine Barbaren!" von Philipp Löhle - Theater Eisleben"Wir sind keine Barbaren!" von Philipp Löhle - Theater Eisleben"Wir sind keine...

"Wir sind keine Barbaren!" von Philipp Löhle - Theater Eisleben

Premiere Samstag, den 1. Juni 2024, um 19.30 Uhr, Foyerbühne

Wir bleiben zu Hause, wo‘s am schönsten ist, wo‘s ruhig ist, tönt der Heimatchor Aber was, wenn wir gestört werden? Vielleicht durch neue Nachbarn, die wir nicht kennen? Die lauter sind als wir, heftiger Sex haben als wir? Die nicht sind wie wir?

 

Copyright: Theater Eisleben

Barbara und Mario bekommen neue Nachbarn, Linda und Paul. Nach einem holprigen Start gewöhnen die vier sich aneinander. Man plaudert freundlich, höflich, immer etwas distanziert. Die grundstückübergreifende Begeisterung für Flachbildschirme stellt sich bei einem gemeinsamen Geburtstags-Champagner ein. Die nachbarschaftliche Harmonie scheint hergestellt und ungetrübt – bis eines Nachts Klint oder Bobo oder wie er nun heißen mag aus Asien oder doch aus Afrika? auftaucht, dem wir, besser allen voran erst einmal Barbara mit größter Hilfsbereitschaft begegnet.

Aber: Wir haben uns uns nicht rausgesucht. Wir sind uns selbst schon fremd genug. Wir sind uns selbst schon Problem genug, tönt wiederum der Heimatchor. Was also macht der Fremde mit uns, beziehungsweise mit den zwei Paaren Barbara und Mario, Linda und Paul? Ängste, Vorurteile, Rassismen, Mitleid, Faszination, Neid und Wut prallen aufeinander, während sie über den Fremden, den vermeintlichen Flüchtling, den vielleicht Schwarzen, eventuell Illegalen diskutieren. Wir wissen Bescheid über uns und über die Anderen, so der Heimatchor. Aber dann ist Barbara verschwunden und Klint/Bobo ebenfalls. Was ist passiert? Zwei Paare aus dem Milieu der politisch korrekten Prosecco-Trinker liefern mit ihrem Smalltalk eine herrlich bissige Komödie, die unter der amüsanten Oberfläche politisches Theater verspricht.

Regie: Sonja Wassermann
Ausstattung: Eckhard Reschat
Dramaturgie: Ann-Kathrin Hanss

Es spielen
Barbara/ Anna: Almut Liedke
Mario: Christopher Wartig
Paul: Julius Christodulow
Linda: Ronja Jenko
Chor: Annette Baldin, Oliver Beck, Philip Dobraß

Weitere Termine
Fr, 7.6.2024, 19.30 Uhr
Sa, 22.6.2024, 19.30 Uhr
Fr, 28.6.2024, 19.30 Uhr

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 10 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Realitätsverlust -- „Der fliegende Holländer“ von Richard Wagner in der Deutschen Oper am Rhein

Der Holländer fliegt dieses Mal nicht über Meere, sondern zeigt sein markantes Seebärengesicht auf einer Filmleinwand. In Vasily Barkhatovs Inszenierung des "Fliegenden Holländers" von Richard Wagner…

Von: Dagmar Kurtz

ZULETZT BRENNT DAS HOTEL -- "Hotel Savoy oder ich hol' dir vom Himmel das Blau" als Hybridoperette im Schauspielhaus STUTTGART

Joseph Roth war einer der großen Prosaisten Österreichs, der in seinen Romanen das Bild der erbarmungslosen modernen Welt zeichnete. So auch in "Hotel Savoy", das jetzt das Schauspiel Stuttgart als…

Von: ALEXANDER WALTHER

KOMPAKTE WUCHT -- Neue CDs: Bruckners 7. und 8. Sinfonie mit dem Radio-Sinfonieorchester Stuttgart des SWR (jetzt SWR Symphonieorchester) unter Eliahu Inbal bei Naxos erschienen

Seit ihrer Uraufführung im Jahre 1884 ist die siebte Sinfonie in E-Dur von Anton Bruckner bis heute am häufigsten gespielt worden. Die reiche Melodienherrlichkeit des Werkes kommt auch in der…

Von: ALEXANDER WALTHER

STÜRMISCHER SCHWUNG -- Maximilian Schairer im Konzertsaal der Musikhochschule Stuttgart mit Beethoven, Chopin und Prokofjew

Dies war ein weiteres interessantes Konzert in der verdienstvollen Reihe "Rising Star". Maximilian Schairer, der momentan sein Konzertexamen bei Professor Michael Hauber an der Hochschule für Musik…

Von: ALEXANDER WALTHER

SPIELTECHNISCHE RASANZ -- 6. Sinfoniekonzert des Staatsorchesters Stuttgart unter Cornelius Meister im Beethovensaal der Liederhalle STUTTGART

Ein abwechslungsreiches Programm präsentierte das Staatsorchester Stuttgart unter der inspirierenden Leitung von Cornelius Meister im Beethovensaal der Liederhalle. Gleich zu Beginn überzeugte die…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑