Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Uraufführung: »Unruhe um einen Friedfertigen« nach dem Roman von Oskar Maria Graf am Staatstheater Augsburg Uraufführung: »Unruhe um einen Friedfertigen« nach dem Roman von Oskar Maria...Uraufführung: »Unruhe um...

Uraufführung: »Unruhe um einen Friedfertigen« nach dem Roman von Oskar Maria Graf am Staatstheater Augsburg

Premiere Sa 4.3.23 19:30 Uhr | martini Park

Ein kleines bayerisches Dorf, abseits der politischen Turbulenzen in den Städten, idyllisch im Voralpenland gelegen, wird Zeuge einer tragischen Geschichte. Der Schuster Kraus, ein friedliebender, unauffälliger Dorfbewohner, von allen geschätzt, gerät aufgrund seiner jüdischen Herkunft unter die Räder. Während sich in den politisch unruhigen Zeiten zwischen dem Ersten Weltkrieg und der Machtergreifung der Nationalsozialisten 1933 die Staatsoberhäupter beinahe im Minutentakt abwechseln, verfestigt sich der stetig schwelende Antisemitismus. Bis es schließlich zum Äußersten kommt.

 

Copyright: Jan-Pieter Fuhr

Wie unter einem Brennglas arbeitet Oskar Maria Graf in seinem 1947 erschienenen Roman am Beispiel des dörflichen Kosmos heraus, wohin existentielle Not und Perspektivlosigkeit eine ganze Generation traumatisierter, aus dem Ersten Weltkrieg zurückgekehrter junger Männer führen.
Lothar Trolle, vielfach ausgezeichneter Autor und Übersetzer, zollt Graf in seiner Bühnenbearbeitung des Romans durch seine ganz eigene Dramatik Tribut. Die Regisseurin Susanne Lietzow macht daraus mit ihrem künstlerischen Team einen bildgewaltigen Theaterabend, der unter die Haut geht.

Mit »Unruhe um einen Friedfertigen« bringt das Staatstheater Augsburg ein großes Ensemble-Stück zur Uraufführung. Die Bühnenfassung des bekannten Romans von Oskar Maria Graf wurde von Lothar Trolle als Auftragsarbeit erstellt. »Unruhe um einen Friedfertigen« erzählt die große Geschichte am Beispiel des kleinen Mannes. Mit großen Bildern, dem sprichwörtlichen braunen Sumpf auf der Bühne und von zwei Wrestlern choreografierten Kampfszenen wird der Abend zu einem theatralen Erlebnis.

SCHAUSPIEL NACH DEM ROMAN VON OSKAR MARIA GRAF
in einer Bearbeitung von Lothar Trolle

    Inszenierung Susanne Lietzow
    Bühne Aurel Lenfert
    Kostüme Aurel Lenfert, Susanne Lietzow
    Musik Gilbert Handler
    Video Petra Zöpnek
    Licht Günter Zaworka
    Kampfchoreografie Michael Kovac
    Dramaturgie Sarah Mössner
    
Julius Kraus Gerald Fiedler
    Kathi Kraus, Hauniglin, Allbergerin, Heingeigerin, Rotholzerin, Emma Natalie Hünig
    Hans Kraus, Silvan Heingeiger Paul Langemann
    Ludwig Allberger, Kind Anton Patrick Rupar
    Bertl, Peter, Kind Fritz Kai Windhövel
    Ellies Heingeiger, Kind Frieda Jenny Langner
    Bürgermeister Rotholzer, Kugler, Heingeiger, Uhrmacher, Notar Klaus Müller
    Drogist Ampletzer, Pfarrer Thomas Prazak
    Erzählstimmen, Gesangsstimmen, Wirtshaus-Massenschlägerei Natalie Hünig, Paul Langemann, Patrick Rupar, Kai Windhövel, Jenny Langner, Klaus Müller, Thomas Prazak

Sa 18.3.2023 19:30
martini-Park
Sa 1.4.2023 19:30
martini-Park
Di 13.6.2023 19:30
martini-Park
Fr 16.6.2023 19:30
martini-Park
Sa 8.7.2023 19:30
martini-Park
Fr 21.7.2023 19:30
martini-Park

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 12 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

STÜRMISCHER SCHWUNG -- Maximilian Schairer im Konzertsaal der Musikhochschule Stuttgart mit Beethoven, Chopin und Prokofjew

Dies war ein weiteres interessantes Konzert in der verdienstvollen Reihe "Rising Star". Maximilian Schairer, der momentan sein Konzertexamen bei Professor Michael Hauber an der Hochschule für Musik…

Von: ALEXANDER WALTHER

SPIELTECHNISCHE RASANZ -- 6. Sinfoniekonzert des Staatsorchesters Stuttgart unter Cornelius Meister im Beethovensaal der Liederhalle STUTTGART

Ein abwechslungsreiches Programm präsentierte das Staatsorchester Stuttgart unter der inspirierenden Leitung von Cornelius Meister im Beethovensaal der Liederhalle. Gleich zu Beginn überzeugte die…

Von: ALEXANDER WALTHER

MUSIK UND WORT VEREINT -- Rothko String Quartet im Ordenssaal bei den Ludwigsburger Schlossfestspielen

Ende 2022 wurden die Briefe von Ingeborg Bachmann und Max Frisch im Suhrkamp Verlag veröffentlicht. Sehnsuchtstöne, Eifersüchteleien und Streitgespräche wechseln sich ab. Amelie Schmidt (Rezitation)…

Von: ALEXANDER WALTHER

SPHÄRENHAFTES KLANGSPEKTRUM -- Werkstattfestival Studio Neue Musik & Campus Gegenwartim Konzertsaal der Musikhochschule STUTTGART

Wieder war Neues aus den Kompositionsklassen von Prof. Marco Stroppa und Prof. Martin Schüttler zu hören. Das Konzert I stellte Kompositionen von begabten Hochschulstudenten vor. Von der Koreanerin…

Von: ALEXANDER WALTHER

IMPROVISATION ZWISCHEN JAZZ UND KLASSIK -- Quatuor Ebene Waves im Ordenssaal bei den Ludwigsburger Schlossfestspielen

Seit über 20 Jahren feiert das Ensemble Quatuor Ebene mit Pierre Colombet (Violine), Gabriel Le Magadure (Violine), Marie Chilemme (Viola) und Yuya Okamoto (Violoncello) sowie Xavier Tribolet…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑