Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
»Emilia Galotti« von Gotthold Ephraim Lessing, Deutsches Theater in Göttingen »Emilia Galotti« von Gotthold Ephraim Lessing, Deutsches Theater in Göttingen »Emilia Galotti« von...

»Emilia Galotti« von Gotthold Ephraim Lessing, Deutsches Theater in Göttingen

Premiere am Sa, den 27. Januar um 19.45 Uhr im DT – 1

Emilia Galottis Tod ist kein Begleitschaden eines gesellschaftlichen Konflikts zwischen Adel und Bürgertum, sondern das Ergebnis einer Welt, die durcheinandergeraten ist. Denn Frauen und Männer, Bürger und Adlige, die sich ihrer typischen Rollenzuschreibung wiedersetzen, bringen eine bestehende gesellschaftliche Ordnung ins Wanken.

Und so wird Emilia zum Spielball im patriarchalischen Machtkampf, in dem alle Parteien die Deutungshoheit über die Definition des Weiblichen gewinnen wollen. Doch Emilia ist eine Rebellin, die sich nicht als Projektionsfläche für männliches Begehren zu Verfügung stellt und egal, ob sie sich wiedersetzt oder fügt, Emilia muss für ihre Ambivalenz bestraft werden. Das tragische Ende ist unausweichlich.

  • Regie                                       Maik Priebe
  • Bühne und Kostüme              Susanne Maier-Staufen
  • Musik                                       Ole Schmidt
  • Dramaturgie                            Verena von Waldow


Mit                                          
Marius Ahrendt, Gaby Dey, Rebecca Klingenberg, Roman Majewski, Volker Muthmann, Gitte Reppin, Gaia Vogel

Das Bild zeigt Gotthold Ephraim Lessing

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 5 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

SPIELTECHNISCHE RASANZ -- 6. Sinfoniekonzert des Staatsorchesters Stuttgart unter Cornelius Meister im Beethovensaal der Liederhalle STUTTGART

Ein abwechslungsreiches Programm präsentierte das Staatsorchester Stuttgart unter der inspirierenden Leitung von Cornelius Meister im Beethovensaal der Liederhalle. Gleich zu Beginn überzeugte die…

Von: ALEXANDER WALTHER

MUSIK UND WORT VEREINT -- Rothko String Quartet im Ordenssaal bei den Ludwigsburger Schlossfestspielen

Ende 2022 wurden die Briefe von Ingeborg Bachmann und Max Frisch im Suhrkamp Verlag veröffentlicht. Sehnsuchtstöne, Eifersüchteleien und Streitgespräche wechseln sich ab. Amelie Schmidt (Rezitation)…

Von: ALEXANDER WALTHER

SPHÄRENHAFTES KLANGSPEKTRUM -- Werkstattfestival Studio Neue Musik & Campus Gegenwartim Konzertsaal der Musikhochschule STUTTGART

Wieder war Neues aus den Kompositionsklassen von Prof. Marco Stroppa und Prof. Martin Schüttler zu hören. Das Konzert I stellte Kompositionen von begabten Hochschulstudenten vor. Von der Koreanerin…

Von: ALEXANDER WALTHER

IMPROVISATION ZWISCHEN JAZZ UND KLASSIK -- Quatuor Ebene Waves im Ordenssaal bei den Ludwigsburger Schlossfestspielen

Seit über 20 Jahren feiert das Ensemble Quatuor Ebene mit Pierre Colombet (Violine), Gabriel Le Magadure (Violine), Marie Chilemme (Viola) und Yuya Okamoto (Violoncello) sowie Xavier Tribolet…

Von: ALEXANDER WALTHER

NEUES VOM SEEMANN POPEYE -- "Liebe - eine argumentative Übung" im Foyer des Kammertheaters STUTTGART

"Olivia liebte den Schwanz ihres Freundes" - so heißt es im Stück "Liebe - eine argumentative Übung" von Sivan Ben Yishai. Es geht darin um den spinatliebenden Seemann Popeye und seine Freundin Olivia…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑