Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
„Ein Sommernachtstraum“ von William Shakespeare - Theater Oberhausen „Ein Sommernachtstraum“ von William Shakespeare - Theater Oberhausen „Ein Sommernachtstraum“...

„Ein Sommernachtstraum“ von William Shakespeare - Theater Oberhausen

Premiere: 24. Mai 2019, 19.30 Uhr, Großes Haus

Helena ist unglücklich in Demetrius verliebt. Demetrius soll Hermia heiraten. Und Hermia will lieber mit Lysander durchbrennen. Im Wald vor Athen treffen sie alle aufeinander. Unter dem Einfluss von Elfen und Waldgeistern durchleben sie eine rauschhafte Nacht, in der sich Liebe in Hass und Hass wieder in Liebe verkehrt. Menschen und Tiere vermischen sich, ein Zauberkraut macht rasend. Und zwischen alldem irrt eine Gruppe von Handwerkern umher, die eigentlich nur ein Stück proben wollten.

 

Regie führt Shooting-Star Paul-Georg Dittrich, der bekannt wurde mit Arbeiten an der Schnittstelle von Musik- und Sprechtheater. Den „Sommernachtstraum“ inszeniert er als eine Reise, die mit einem multimedialen Spektakel auf dem Ebertplatz beginnt, dann ins Theater und auf die Große Bühne führt und ihr (vermeintlich) glückliches Ende wieder draußen im Dämmerlicht des Abends findet.

Regie: Paul-Georg Dittrich,  
Ausstattung: Christian Wiehle,
Musik: Tobias Schwencke,
Video: Kai Wido Meyer,
Dramaturgie: Patricia Nickel-Dönicke/Raban Witt

Mit: Thorsten Bauer, Christian Bayer, Clemens Dönicke, Ayana Goldstein, Burak Hofmann, Elisabeth Hoppe, Ronja Oppelt, Anna Polke, Jan Viethen, Lisa Wolle, Klaus Zwick

Weitere Termine:  25., 29. und 31. Mai 2019, Großes Haus

Das Bild zeigt William Shakespeare

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

ZULETZT BRENNT DAS HOTEL -- "Hotel Savoy oder ich hol' dir vom Himmel das Blau" als Hybridoperette im Schauspielhaus STUTTGART

Joseph Roth war einer der großen Prosaisten Österreichs, der in seinen Romanen das Bild der erbarmungslosen modernen Welt zeichnete. So auch in "Hotel Savoy", das jetzt das Schauspiel Stuttgart als…

Von: ALEXANDER WALTHER

KOMPAKTE WUCHT -- Neue CDs: Bruckners 7. und 8. Sinfonie mit dem Radio-Sinfonieorchester Stuttgart des SWR (jetzt SWR Symphonieorchester) unter Eliahu Inbal bei Naxos erschienen

Seit ihrer Uraufführung im Jahre 1884 ist die siebte Sinfonie in E-Dur von Anton Bruckner bis heute am häufigsten gespielt worden. Die reiche Melodienherrlichkeit des Werkes kommt auch in der…

Von: ALEXANDER WALTHER

STÜRMISCHER SCHWUNG -- Maximilian Schairer im Konzertsaal der Musikhochschule Stuttgart mit Beethoven, Chopin und Prokofjew

Dies war ein weiteres interessantes Konzert in der verdienstvollen Reihe "Rising Star". Maximilian Schairer, der momentan sein Konzertexamen bei Professor Michael Hauber an der Hochschule für Musik…

Von: ALEXANDER WALTHER

SPIELTECHNISCHE RASANZ -- 6. Sinfoniekonzert des Staatsorchesters Stuttgart unter Cornelius Meister im Beethovensaal der Liederhalle STUTTGART

Ein abwechslungsreiches Programm präsentierte das Staatsorchester Stuttgart unter der inspirierenden Leitung von Cornelius Meister im Beethovensaal der Liederhalle. Gleich zu Beginn überzeugte die…

Von: ALEXANDER WALTHER

MUSIK UND WORT VEREINT -- Rothko String Quartet im Ordenssaal bei den Ludwigsburger Schlossfestspielen

Ende 2022 wurden die Briefe von Ingeborg Bachmann und Max Frisch im Suhrkamp Verlag veröffentlicht. Sehnsuchtstöne, Eifersüchteleien und Streitgespräche wechseln sich ab. Amelie Schmidt (Rezitation)…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑