Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Uraufführung: UNGEBETENE GÄSTE: WAS BLEIBT? Lecture Performance des Theaterkollektivs DARUM im WERK X-Petersplatz in WienUraufführung: UNGEBETENE GÄSTE: WAS BLEIBT? Lecture Performance des...Uraufführung: UNGEBETENE...

Uraufführung: UNGEBETENE GÄSTE: WAS BLEIBT? Lecture Performance des Theaterkollektivs DARUM im WERK X-Petersplatz in Wien

PREMIERE Mo 17. Juni 2019, 20 Uhr

Mit der multimedialen Lecture Performance WAS BLEIBT? präsentiert DARUM eine Weiterführung und Fortsetzung ihrer Spurensuche UNGEBETENE GÄSTE über einsam begrabene Menschen. Diese Gedankenreise zeichnet eine neue Auseinandersetzung und Betrachtungsweise mit dem Thema Tod und Einsamkeit, welche auch ganz für sich alleine steht und die "Vorkenntnis" der Spurensuche vom März 2019 nicht zwingend notwendig macht.

 

Copyright: Alexander Gotter

Was sehen wir? Was sehen wir nicht?
Ausgehend von den zahlreichen Erfahrungen dieser Spurensuche und der monatelangen Recherche über "einsame Begräbnisse" tritt DARUM nun einen Schritt zurück und unterzieht seine Fragen einer größeren Betrachtung: Was erzählen Namen, Geburts- und Sterbedaten oder letzte Adressen über das Leben einer Person? Was bedeutet es für eine Gesellschaft, an ihre Toten zu erinnern, während sie ihre Lebenden vergisst?
Was sehen wir? Was sehen wir nicht? Und: Was bleibt?

Die daraus entstehende multimediale Lecture Performance UNGEBETENE GÄSTE: WAS BLEIBT? nimmt das Publikum mit auf eine Gedankenreise und präsentiert einen Akt des Sehen und des Verstehenwollens – basierend auf Fotos, Dokumenten, Videos und Erinnerungen.

Inszenierung und Performance DARUM (Laura Andreß, Victoria Halper, Kai Krösche)Ton und MusikKai Krösche | VideoVictoria Halper  
Produktion Siglind Güttler, Bernhard Werschnak | PressePatrizia Büchele, Birgit Wagner (WERK X-Petersplatz)

Weitere Vorstellungen Mi 19., Fr 21. + So 23. Juni 2019, jeweils 20 Uhr
Ort WERK X-Petersplatz, 1010 Wien

ACHTUNG: Aus konzeptionellen Gründen nur beschränkter Kartenverkauf!
Karten unter: WERK X-Petersplatz und direkt an der Abendkassa.

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 8 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

STÜRMISCHER SCHWUNG -- Maximilian Schairer im Konzertsaal der Musikhochschule Stuttgart mit Beethoven, Chopin und Prokofjew

Dies war ein weiteres interessantes Konzert in der verdienstvollen Reihe "Rising Star". Maximilian Schairer, der momentan sein Konzertexamen bei Professor Michael Hauber an der Hochschule für Musik…

Von: ALEXANDER WALTHER

SPIELTECHNISCHE RASANZ -- 6. Sinfoniekonzert des Staatsorchesters Stuttgart unter Cornelius Meister im Beethovensaal der Liederhalle STUTTGART

Ein abwechslungsreiches Programm präsentierte das Staatsorchester Stuttgart unter der inspirierenden Leitung von Cornelius Meister im Beethovensaal der Liederhalle. Gleich zu Beginn überzeugte die…

Von: ALEXANDER WALTHER

MUSIK UND WORT VEREINT -- Rothko String Quartet im Ordenssaal bei den Ludwigsburger Schlossfestspielen

Ende 2022 wurden die Briefe von Ingeborg Bachmann und Max Frisch im Suhrkamp Verlag veröffentlicht. Sehnsuchtstöne, Eifersüchteleien und Streitgespräche wechseln sich ab. Amelie Schmidt (Rezitation)…

Von: ALEXANDER WALTHER

SPHÄRENHAFTES KLANGSPEKTRUM -- Werkstattfestival Studio Neue Musik & Campus Gegenwartim Konzertsaal der Musikhochschule STUTTGART

Wieder war Neues aus den Kompositionsklassen von Prof. Marco Stroppa und Prof. Martin Schüttler zu hören. Das Konzert I stellte Kompositionen von begabten Hochschulstudenten vor. Von der Koreanerin…

Von: ALEXANDER WALTHER

IMPROVISATION ZWISCHEN JAZZ UND KLASSIK -- Quatuor Ebene Waves im Ordenssaal bei den Ludwigsburger Schlossfestspielen

Seit über 20 Jahren feiert das Ensemble Quatuor Ebene mit Pierre Colombet (Violine), Gabriel Le Magadure (Violine), Marie Chilemme (Viola) und Yuya Okamoto (Violoncello) sowie Xavier Tribolet…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑