Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
»Dimensions of Dance. Part 5« Ballett-Uraufführungen mit Orchester am Staatstheater Augsburg»Dimensions of Dance. Part 5« Ballett-Uraufführungen mit Orchester am...»Dimensions of Dance....

»Dimensions of Dance. Part 5« Ballett-Uraufführungen mit Orchester am Staatstheater Augsburg

Premiere Samstag, den 23.3.24.2024, 19.30 Uhr, martini-Park

ine Woche vor Ostern lädt Ricardo Fernando, Ballettdirektor am Staatstheater Augsburg, zur inzwischen fünften Ausgabe seiner beliebten Reihe »Dimensions of Dance« ein, bei der in diesem Jahr gleich drei Uraufführungen zu erleben sind. Der Ballettabend vereint die so unterschiedlichen choreografischen Handschriften von Andonis Foniadakis, Douglas Lee und Young Soon Hue, getanzt von der 18-köpfigen Augsburger Ballett-Kompanie auf der Großen Bühne der Spielstätte martini-Park. Erstmals wird das Ballett bei »Dimensions of Dance« live von den Augsburger Philharmonikern unter der musikalischen Leitung von Ivan Demidov begleitet.

 

Copyright: Jan-Pieter Fuhr

Ein Bild, das Sport, Tänzer, Tanz, Person enthält. Automatisch generierte BeschreibungMit einem Ausschnitt aus der Choreografie »Bonds« (siehe Foto) sorgte Andonis Foniadakis für einen fulminanten Auftakt bei der »Internationalen Ballett- und Tanzgala 2024« in Augsburg. Die komplette Arbeit des gefragten, zeitgenössischen Choreografen, dessen Markenzeichen energetische und atemberaubend schnelle Bewegungsabläufe sind, wird nun auch »Dimensions of Dance. Part 5« eröffnen, zur Musik von Ludovico Einaudi.

Zum ersten Mal unter Ricardo Fernandos Leitung wird sich Douglas Lee dem Augsburger Publikum als Choreograf vorstellen. Von der Presse gelobt, stehen seine Arbeiten für optische und tänzerische Brillanz auf höchstem Niveau, so auch bei seiner neuesten Arbeit »automata« zu Antonio Vivaldis »Mandolinenkonzert C-Dur«. ebenfalls neue Kreation mit dem Titel »Under the Trees‘ Voices« zur gleichnamigen Symphonie Nr. 2 von Ezio Bosso stellt die renommierte, koreanische Choreografin Young Soon Hue vor, die mit ihrer feinfühligen und erzählerischen Tanzsprache zu begeistern weiß.

Bonds
Choreografie Andonis Foniadakis
    Choreografische Assistenz Carla Silva, Alexander Jon Hille

Automata
Choreografie Douglas Lee
    Sounddesign Nicolas Sávva
    Choreografische Assistenz Demis Moretti

Under TheTrees´ Voices
Choreografie & Inszenierung Young Soon Hue
    Video Jae Hoon Hue
    Choreografische Assistenz Carla Silva
    Musikalische Leitung Ivan Demidov
    Kostüme Bregje van Balen
    Licht Sakis Birbilis
    Dramaturgie Sarah Mössner
Einführung: 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn

Sa 23.3.2024 19:30
martini-Park
So 21.4.2024 15:00
martini-Park
Fr 26.4.2024 19:30
martini-Park
Do 9.5.2024 18:00
martini-Park
So 12.5.2024 18:00
martini-Park

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 10 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Die ganze Wahrheit? -- „True Crime“ - Andrey Kaydanovskiy | Hege Haagenrud | Demis Volpi in der Deutschen Oper am Rhein

Drei tänzerische Perspektiven zu Wahrheit und Fiktion: Andrey Kaydanovskiy „Chalk“, Hege Haagenrud „The Bystanders“, Demis Volpi „Non-Fiction Études“  

Von: Dagmar Kurtz

SZENEN OHNE ILLUSIONEN -- "Tosca" von Giacomo Puccini in der Staatsoper Stuttgart

Kann Kunst unsere Wirklichkeit beeinflussen? Diese Frage steht als zentrales Thema im Zentrum der Inszenierung von Willy Decker, dessen Figuren sich in Puccinis "Tosca" in einem schwarzen Kasten…

Von: ALEXANDER WALTHER

RETTET DIE FRAUEN! -- Premiere "Zertretung" von Lydia Haider im Schauspiel Nord STUTTGART

Die 1985 in Oberösterreich geborene Lydia Haider hat hier einen radikalen Text vorgelegt, der zuweilen an Rainald Goetz erinnert. Die zentrale Frage lautet: Wie geht man mit einem System um, das…

Von: ALEXANDER WALTHER

ATEMLOSE HÖHENFLÜGE -- SWR Symphonieorchester mit Busoni und Sibelius im Beethovensaal der Liederhalle/STUTTGART

Zwei unterschiedliche Zeitgenossen standen diesmal im Zentrum: Jean Sibelius und Ferrucio Busoni. Immerhin weiß man, dass beide in Helsinki Schumanns Klavierquintett in Es-Dur gemeinsam musizierten.…

Von: ALEXANDER WALTHER

GIGANTISCHER SCHWARZER KEIL -- "Don Carlos" in der Staatsoper Stuttgart

In der Regie von Lotte de Beer steht das Thema Macht ganz im Zentrum des Geschehens. Ein gigantischer schwarzer Keil dreht sich immer wieder in geheimnisvoller Weise auf der von Christof Hetzer…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑