Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
URAUFFÜHRUNG | AUFTRAGSWERK: "ABFALL DER WELT" von Thomas Köck - Badisches Staatstheater Karlsruhe URAUFFÜHRUNG | AUFTRAGSWERK: "ABFALL DER WELT" von Thomas Köck - Badisches... URAUFFÜHRUNG |...

URAUFFÜHRUNG | AUFTRAGSWERK: "ABFALL DER WELT" von Thomas Köck - Badisches Staatstheater Karlsruhe

Premiere 15.2.2018 um 20 Uhr im STUDIO

Der Oberösterreicher Thomas Köck gehört zu den interessantesten jungen Dramatikern. Im Rahmen seines Stipendiums der Akademie Schloss Solitude schreibt er für das STAATSTHEATER KARLSRUHE und das Theater Rampe einen vielstimmigen Monolog für fünf Spieler und zwei Tänzer. Gemeinsam mit einer Figur, die ihre Daten komplett löschen möchte, tauchen wir ein in Bruchstücke von Erinnerungen.

 

Copyright: Felix Grünschloß

Vor dem Horizont von Orten des Zerfalls, der Zerstörung und des neuen Wachstums erzählt der Abend über den Abfall der Welt und den Kreislauf der Dinge. 2015/16 war Köck Hausautor am Nationaltheater Mannheim. Mit seinen Stücken gewann er den Osnabrücker Dramatikerpreis 2014, den Stückepreis des Else-Lasker-Schüler-Dramatikerpreises 2015 und erhielt 2016 den Dramatikerpreis der österreichischen Theaterallianz sowie den Kleist-Förderpreis.

Marie Bues, Intendantin des Theaters Rampe in Stuttgart, inszeniert nach Ich rufe meine Brüder zum zweiten Mal in Karlsruhe. Ihre Inszenierung von paradies fluten (verirrte sinfonie) ist 2017 zu den Autorentheatertagen des Deutschen Theaters Berlin eingeladen. Für das Auftragswerk führt sie gemeinsam mit der Stuttgarter Choreografin Nicki Liszta Regie. Erstmals vernetzen sich bei diesem Auftragswerk drei Arten von Kunstproduzenten in Baden-Württemberg – von Ausbildungsstätten über die freie Szene bis hin zum STAATSTHEATER, um ein gemeinsames Projekt zu realisieren.

Koproduktion mit dem Theater Rampe, backsteinhaus produktion, Akademie Schloss Solitude, Akademie für Darstellende Kunst Baden-Württemberg

  • REGIE & CHOREOGRAFIE Marie Bues, Nicki Liszta
  • CHOREOGRAFISCHE ASSISTENZ Isabelle von Gatterburg
  • BÜHNE & KOSTÜME Heike Mondschein
  • MUSIK Beste Aydin
  • DRAMATURGIE Marlies Kink


Mit    

  • Barbara Behrendt
  • Klaus Cofalka-Adami
  • Sascha Tuxhorn
  • Ariel Cohen
  • Britta Gemmer
  • Sarah Siri Lee König
  • David Krzysteczko
  • Beste Aydin
     
  • Donnerstag, 22.02., 20:00 - ca. 21:30 - STUDIO
  • Freitag, 02.03., 20:00 - ca. 21:30 - STUDIO
  • Samstag, 17.03., 19:30 - ca. 21:00 - STUDIO

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 9 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

MIT RASANTEM SCHMISS -- Monrepos Open Air - Abschlusskonzert der Ludwigsburger Schlossfestspiele

Diesmal war nun endlich die lang erwartete mexikanische Dirigentin Alondra de la Parra zu Gast bei den Schlossfestspielen. Zunächst musizierte das exzellente Orchester des Goethe-Gymnasiums…

Von: ALEXANDER WALTHER

IM BAUCH DES RITTERS -- "Falstaff" von Giuseppe Verdi in der Blauen Halle - Mainfrankentheater Würzburg

In der einfallsreichen Inszenierung von Magdalena Fuchsberger (Bühnenbild und Kostüme: Monika Biegler, Video: Aron Kitzig) befindet sich die Handlung im Bauch des alternden Ritters Falstaff, der von…

Von: ALEXANDER WALTHER

LEIDENSCHAFTLICHE AUSBRÜCHE -- SWR Symphonieorchester mit Eva Ollikainen in der Liederhalle Stuttgart

Das "Märchenpoem" von Sofia Gubaidulina war eine echte Überraschung. Denn die finnische Dirigentin Eva Ollikainen arbeitete mit dem SWR Symphonieorchester die elektrisierend-durchsichtige Klangfläche…

Von: ALEXANDER WALTHER

WANDERER ZWISCHEN DEN WELTEN -- Galeriekonzert der Internationalen Hugo-Wolf-Akademie in der Staatsgalerie STUTTGART

Unter dem Motto "Wanderer" fand diesmal das Galeriekonzert mit dem begnadeten Bass-Bariton Jochen Kupfer statt, der einfühlsam von Marcelo Amaral am Flügel begleitet wurde. Die Lieder von Franz…

Von: ALEXANDER WALTHER

DEM VOLKSTÜMLICHEN VERBUNDEN -- Zweiter Teil des Tschaikowsky-Zyklus' mit dem Staatsorchester Stuttgart in der Liederhalle/STUTTGART

Das Staatsorchester Stuttgart musizierte unter der elektrisierenden Leitung von Cornelius Meister im zweiten Teil des Tschaikowsky-Zyklus zunächst die selten zu hörende Sinfonie Nr. 2 in c-Moll aus…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑