Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Dornröschen", Märchenballett von Alfonso Palencia mit Musik von Pjotr Tschaikowski - Stadttheater Bremerhaven"Dornröschen", Märchenballett von Alfonso Palencia mit Musik von Pjotr..."Dornröschen",...

"Dornröschen", Märchenballett von Alfonso Palencia mit Musik von Pjotr Tschaikowski - Stadttheater Bremerhaven

PREMIERE 22. Oktober 2022, 19:30 Uhr // Großes Haus

Zur Taufe von Prinzessin Aurora sind drei Feen eingeladen, die das Kind mit getanzten Segenswünschen ehren, darunter Schönheit, Klugheit, Anmut und Kraft. Die böse Fee Carabosse wurde versehentlich nicht eingeladen. Sie verflucht die Prinzessin und prophezeit den Tod an ihrem 16. Geburtstag. Die gute Fliederfee kann das Unheil gerade noch abwenden. Aurora fällt in einen hundertjährigen Schlaf, aus dem nur ein Prinz sie erlösen kann.

 

Copyright: Stadttheater Bremerhaven

Nach dem Desaster der Schwanensee-Uraufführung hätte Pjotr Tschaikowski Dornröschen beinahe nicht zu Papier gebracht. Er will nie wieder Ballettmusik komponieren. Der Direktor des Mariinski-Theaters kann seine Meinung ändern. Bereits kurz nach der Uraufführung 1890 gilt Dornröschen als epochemachendes Werk, neben der Musik Tschaikowskis sicherlich bedingt durch seinen kongenialen Partner Marius Petipa.

Es sei sein bestes Ballett, wird Tschaikowski bald behaupten. Und er wird recht behalten. Bis heute ist Dornröschen fest verankert im klassischen Ballettrepertoire. Alfonso Palencia, neuer Bremerhavener Ballettdirektor und Chefchoreograf, rückt in seiner Antrittsarbeit den archaischen Gegensatz von Gut und Böse in den Fokus, um einen wortwörtlich wundervollen Abend zu gestalten.

nach dem Märchen von Charles Perrault

MUSIKALISCHE LEITUNG Davide Perniceni
CHOREOGRAFIE & INSZENIERUNG Alfonso Palencia
BÜHNE & KOSTÜME Dorin Gal
VIDEO Rasmus Freese
DRAMATURGIE Markus Tatzig
THEATERPÄDAGOGIK Bianca Sue Henne, Katharina Dürr
INSPIZIENZ Mahina Gallinger

PRINZESSIN AURORA                                                     Ting-Yu Tsai
DER PRINZ / ROYAL CATERING BOY                        Stefano Neri
FLIEDERFEE, DIE GUTE FEE                                              Yeojin Kim
CARABOSSE, DIE BÖSE FEE / DUNKLER PRINZ        Renan Carvalho
DIE FEE DER SCHÖNHEIT                                                 Miso Yun
DIE FEE DES MUTS                                                             Mariagiovanna Fatima Bonavita
DER KÖNIG                                                                        Volodymyr Fomenko
DIE KÖNIGIN                                                                      Lidia Melnikova
KÖNIGLICHE NANNY                                                      Ming-Hung Weng
KÖNIGLICHE DIENERIN                                                    Melissa Festa
ANHÄNGER VON CARABOSSE                                   Jacopo Bellani, Deborah D’Aversa, Giulia Girardi, Pau Pérez Piqué
HOHE GESELLSCHAFT, FREUNDE                                 Jacopo Bellani, Mariagiovanna Fatima Bonavita, Deborah D’Aversa, Pau Pérez Piqué, Veronica Scanferla, Miso Yun
NYMPHEN, WALDWESEN                                                Jacopo Bellani, Mariagiovanna Fatima Bonavita, Renan Carvalho, Deborah D’Aversa, Melissa Festa, Volodymyr Fomenko, Giulia Girardi, Veronica Scanferla, Ming-Hung Wenig, Miso Yun
NACHTCLUBGESELLSCHAFT                                          Jacopo Bellani, Mariagiovanna Fatima Bonavita, Melissa Festa, Pau Pérez Piqué, Ming-Hung Wenig, Miso Yun
ANHÄNGER DER NACHTCLUBGESELLSCHAFT       Deborah D’Aversa, Giulia Girardi

Philharmonisches Orchester Bremerhaven

 30.10.2022 um 15:00 Uhr
10.11.2022 um 19:30 Uhr
13.11.2022 um 19:30 Uhr
03.12.2022 um 19:30 Uhr
09.12.2022 um 19:30 Uhr
15.12.2022 um 19:30 Uhr Vorverkauf ab: 20.10.2022, 12:00 Uhr
17.12.2022 um 19:30 Uhr Vorverkauf ab: 22.10.2022, 10:00 Uhr
06.01.2023 um 19:30 Uhr Vorverkauf ab: 11.11.2022, 12:00 Uhr
21.01.2023 um 19:30 Uhr Vorverkauf ab: 26.11.2022, 10:00 Uhr
25.01.2023 um 19:30 Uhr Vorverkauf ab: 30.11.2022, 12:00 Uhr
03.02.2023 um 19:30 Uhr Vorverkauf ab: 09.12.2022, 12:00 Uhr

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 13 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

STÜRMISCHER SCHWUNG -- Maximilian Schairer im Konzertsaal der Musikhochschule Stuttgart mit Beethoven, Chopin und Prokofjew

Dies war ein weiteres interessantes Konzert in der verdienstvollen Reihe "Rising Star". Maximilian Schairer, der momentan sein Konzertexamen bei Professor Michael Hauber an der Hochschule für Musik…

Von: ALEXANDER WALTHER

SPIELTECHNISCHE RASANZ -- 6. Sinfoniekonzert des Staatsorchesters Stuttgart unter Cornelius Meister im Beethovensaal der Liederhalle STUTTGART

Ein abwechslungsreiches Programm präsentierte das Staatsorchester Stuttgart unter der inspirierenden Leitung von Cornelius Meister im Beethovensaal der Liederhalle. Gleich zu Beginn überzeugte die…

Von: ALEXANDER WALTHER

MUSIK UND WORT VEREINT -- Rothko String Quartet im Ordenssaal bei den Ludwigsburger Schlossfestspielen

Ende 2022 wurden die Briefe von Ingeborg Bachmann und Max Frisch im Suhrkamp Verlag veröffentlicht. Sehnsuchtstöne, Eifersüchteleien und Streitgespräche wechseln sich ab. Amelie Schmidt (Rezitation)…

Von: ALEXANDER WALTHER

SPHÄRENHAFTES KLANGSPEKTRUM -- Werkstattfestival Studio Neue Musik & Campus Gegenwartim Konzertsaal der Musikhochschule STUTTGART

Wieder war Neues aus den Kompositionsklassen von Prof. Marco Stroppa und Prof. Martin Schüttler zu hören. Das Konzert I stellte Kompositionen von begabten Hochschulstudenten vor. Von der Koreanerin…

Von: ALEXANDER WALTHER

IMPROVISATION ZWISCHEN JAZZ UND KLASSIK -- Quatuor Ebene Waves im Ordenssaal bei den Ludwigsburger Schlossfestspielen

Seit über 20 Jahren feiert das Ensemble Quatuor Ebene mit Pierre Colombet (Violine), Gabriel Le Magadure (Violine), Marie Chilemme (Viola) und Yuya Okamoto (Violoncello) sowie Xavier Tribolet…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑