Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Uraufführung: BLOOD MOON BLUES Von Yael Ronen und Orit Nahmias - Maxim Gorki Theater Berlin Uraufführung: BLOOD MOON BLUES Von Yael Ronen und Orit Nahmias - Maxim Gorki... Uraufführung: BLOOD...

Uraufführung: BLOOD MOON BLUES Von Yael Ronen und Orit Nahmias - Maxim Gorki Theater Berlin

Premiere 20. November 2022, 18:00 Uhr, Bühne

Der Nubische Steinbock lebt in felsigen Wüstenregionen. Und genau hierhin hat sich auch Elinor zurückgezogen. Denn nachdem sie ein Leben lang am Rande des Abgrunds tänzelte, dabei gelassen und standhaft blieb, bringt eine erschütternde Information sie nun zum ersten Mal aus dem Gleichgewicht.

 

Copyright: Esra Rotthoff

Nahe des Toten Meeres zeltet sie in der Wüste und brütet über ihr Leben. »Sündenbock« war sie oft in dem ganzen »Affentheater«, aber kann es wirklich sein, dass sich diese Metaphern auch auf sie beziehen, sodass sie, wie die wilde Ziege, vom Aussterben bedroht ist?

Als Eli ihre Tochter zu sich bestellt, weiß sie nicht, dass diese längst zu ihr unterwegs ist und mit einer ehemaligen und dem aktuellen Geliebten Elis nach ihrer Mutter sucht …

Yael Ronen und Orit Nahmias entwickelten dieses neue Stück unter dem Arbeitstitel Blue Monkey, Dirty Money. Das schwarzhumorgie Kammerspiel beginnt als philosophische Meditation über die Beziehung zu sich selbst, behandelt insbesondere solche zwischen Müttern und Töchtern sowie solche zu langjährigen und kurzzeitigen Geliebten.

In englischer und deutscher Sprache mit deutschen und englischen Übertiteln

Regie Yael Ronen
Bühne Wolfgang Menardi
Kostüme Amit Epstein
Musik Yaniv Fridel, Ofer Shabi,
Video Stefano di Buduo
Dramaturgie Yunus Ersoy, Irina Szodruch
Licht Arndt Sellentin

Mit Aysima Ergün, Doğa Gürer, Orit Nahmias, Vidina Popov, Taner Şahintürk

Weitere Vorstellung:
27. November, 18:00 Uhr, Bühne

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 8 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

IMPRESSIONEN AUS DER SCHWEIZ -- "Monte Rosa" von Teresa Dopler im Studiotheater STUTTGART

Es ist eine Geschichte aus dem Schweizer Alpenmassiv, ein Stimmungsmoment zwischen Gesteinsschichten und Gletscherspalten: "Das ganze Matterhorn hat sich im See gespiegelt." In der Regie von Daniela…

Von: ALEXANDER WALTHER

MARKANTE KONTRASTE -- Neue CD: Beethoven-Klaviersonaten mit Moritz Winkelmann bei Berlin Classics

Der Stuttgarter Pianist Moritz Winkelmann hat eine große Leidenschaft für die Musik Ludwig van Beethovens entwickelt. Es war sein Wunsch, sämtliche Klaviersonaten bei Berlin Classics aufzunehmen.…

Von: ALEXANDER WALTHER

REISE INS UNGEWISSE -- "Amerika" von Franz Kafka im Schauspielhaus Stuttgart

"Du bist noch ein Kind, Roßmann" - so lautet die Feststellung in Franz Kafkas unvollendet gebliebenem Roman "Amerika", der auch den Titel "Der Verschollene" trägt. Es ist der einzig heitere,…

Von: ALEXANDER WALTHER

PACKEND UND KONTRASTREICH -- Dmitri Schostakowitschs 4. Sinfonie mit dem Hochschulsinfonieorchester der Musikhochschule Stuttgart in der Liederhalle Stuttgart

Dmitri Schostakowitsch zog seine vierte Sinfonie nach der Hauptprobe in der Leningrader Philharmonie zurück. Er war damals Anfeindungen als "Formalist" ausgesetzt, die vor allem von Stalin ausgingen.…

Von: ALEXANDER WALTHER

BESEELUNG MECHANISCHER BEWEGUNGEN -- Les Ballets de Monte-Carlo im Forum am Schlosspark Ludwigsburg

Les Ballets de Monte-Carlo gastierte mit Jean-Christophe Maillots "Coppel-I.A." in Ludwigsburg. Die Uraufführung fand 2019 im Grimaldi Forum in Monaco statt. Die Geschichte von Leo Delibes'…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑