Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Theater Münster, Junges Theater: "Rausch" - Eine interaktive, inklusive Forschungsreise Theater Münster, Junges Theater: "Rausch" - Eine interaktive, inklusive...Theater Münster, Junges...

Theater Münster, Junges Theater: "Rausch" - Eine interaktive, inklusive Forschungsreise

Premiere: Freitag, 17.März,2023, 19.30 Uhr, Kleines Haus

im Rahmen von Theater Münster Alles Inklusiv, Junges Theater. --- Vom 50 Meter Turm in die Tiefe blicken. Umgeben von tan­zenden Menschen den Boden unter den Füßen verlieren. Jemandem in die Augen gucken und sich küssen. Rausch-Erfahrungen sind in vielfacher Form erlebbar. In der interaktiven Performance Rausch sind Zuschauer*innen ab 14 Jahren eingeladen, gemeinsam mit Künstler*innen aus Schauspiel, Musik und Illustration die menschliche Sehnsucht nach Freiheit und Sicherheit spielerisch zu erforschen.

 

Copyright: Theater Münster

Als selbsternannte Expert*innen des Adrenalins gehen das künstlerische Team und das Publikum zusammen auf die Suche nach Momenten, die uns spüren lassen, dass wir am Leben sind. Wir fragen uns: Was stellt Adrenalin mit unserem Körper an? Gibt es eine perfekte Rauschformel? Halten uns Grenzen wirklich am Leben oder halten sie uns vom eigentlichen Leben ab?

Im Laufe der Performance emanzipiert sich das Publikum aus einer passiven Zuschauer*innenrolle und wird selbst Teil der Forschungsgruppe. In unterschiedlichen Räumen auf der Bühne des Theater Münster erleben Künstler*innen und Publikum immersive und intensive Momente mit allen Sinnen. Angeführt durch das inklusive Ensemble wird Sehen, Hören und Fühlen auf ganz besondere Art erkundet, sodass Teilnehmende nicht nur mit vielen neuen Eindrücken, sondern vielleicht auch um eine Rausch-Erfahrung reicher aus der Inszenierung gehen.

Regisseurin Christina Schelhas arbeitet in ihren Stückentwicklungen Hand in Hand mit den Performer*innen zusammen und bindet deren Erfahrungsschatz  in ihre Inszenierungen ein. Mit inklusiven Teams arbeitet sie als Regisseurin und Kuratorin bei den Festivals No Limits und Grenzenlos Kultur. In ihren Inszenierungen werden persönliche, politische und feministische Inhalte über sinnliche Elemente erfahrbar und sichtbar gemacht, veraltete Narrationen werden neu angeordnet, Klischees überholt und das Triviale zum Phänomen erhoben.

Regie: Christina Schelhas
Bühne & Kostüme: Emilia Schmucker
Musikalische Dramaturgie: Jakob Lorenz
Dramaturgie: Anne Abrahams

Mitwirkende:
Soraya Abtahi,Amelie Barth, Samira Lüke, Anna Reizbikh, Corinna Wolters

Weitere Vorstellungstermine:
So, 19.03.2023, 19.00 / Mo, 27.03. 2023, 11.00 / Sa, 08.04.2023, 19.30 / Sa, 15.04.2023, 19.30 / Di, 18.04.2023, 19.30 / Mi, 19.04.2023, 10.00 Uhr / Di, 16.05.2023., 10.00 und 19.30 Uhr

Hinweis für Allergiker*innen:
Eine unserer Darstellerinnen wird von ihrem Assistenzhund auf der Bühne begleitet. Dieser ist hypoallergen, kann aber je nach Allergie nichtsdesotrotz eine Reaktion hervorrufen.

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 11 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

HARMONISCHE VIELSCHICHTIGKEIT - Bietigheimer Orgelherbst mit Przemyslaw Kapitula in der St. Laurentiuskirche BIETIGHEIM-BISSINGEN

Gleich zu Beginn überzeugte der aus Warschau stammende Organist Przemyslaw Kapitula mit Fantasie und Fuga in a-Moll BWV 561 von Johann Sebastian Bach. Dabei arbeitete er die thematische Verarbeitung…

Von: ALEXANDER WALTHER

NARR ZWISCHEN ROTEN VORHÄNGEN - "Was ihr wollt" von William Shakespeare im Schauspielhaus Stuttgart

Der Narr spielt in dieser insgesamt geglückten Inszenierung von Burkhard C. Kosminski eine herausragende Rolle. Er weiß immer mehr und spricht die Leute sogar im Publikum und Zuschauerraum an. "Wie…

Von: ALEXANDER WALTHER

GLÜHENDES BEKENNTNIS ZUR MENSCHLICHKEIT - Teodor Currentzis mit dem SWR Symphonieorchester

Es war eine ungewöhnliche Saisoneröffnung. Als Uraufführung erklang zunächst "Gospodi Vozvah" als Psalmodie für Viola und Orchester des serbischen Komponisten Marko Nikodijevic, der zunächst in…

Von: ALEXANDER WALTHER

RAP MIT SAUERKRAUT - Konzert "Belonging together" im Opernhaus Stuttgart

Dieses Konzert war als Saison-Auftakt schon etwas Besonderes. Da zeigte doch die Food-Influencerin Diana Scholl raffinierte kulinarische Sauerkraut-Kompositionen vom Superkraut-Festival des…

Von: AlEXANDER WALTHER

FASZINATION FÜR BACH - Weitere Bach-Kantaten mit der Gaechinger Cantorey in der Stiftskirche HERRENBERG

Wieder überzeugte die Gaechinger Cantorey unter der Leitung von Hans-Christoph Rademann bei der einfühlsamen und klanglich opulenten Wiedergabe von Kantaten Johann Sebastian Bachs.  

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑