Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Theater Münster, Junges Theater: "Rausch" - Eine interaktive, inklusive Forschungsreise Theater Münster, Junges Theater: "Rausch" - Eine interaktive, inklusive...Theater Münster, Junges...

Theater Münster, Junges Theater: "Rausch" - Eine interaktive, inklusive Forschungsreise

Premiere: Freitag, 17.März,2023, 19.30 Uhr, Kleines Haus

im Rahmen von Theater Münster Alles Inklusiv, Junges Theater. --- Vom 50 Meter Turm in die Tiefe blicken. Umgeben von tan­zenden Menschen den Boden unter den Füßen verlieren. Jemandem in die Augen gucken und sich küssen. Rausch-Erfahrungen sind in vielfacher Form erlebbar. In der interaktiven Performance Rausch sind Zuschauer*innen ab 14 Jahren eingeladen, gemeinsam mit Künstler*innen aus Schauspiel, Musik und Illustration die menschliche Sehnsucht nach Freiheit und Sicherheit spielerisch zu erforschen.

 

Copyright: Theater Münster

Als selbsternannte Expert*innen des Adrenalins gehen das künstlerische Team und das Publikum zusammen auf die Suche nach Momenten, die uns spüren lassen, dass wir am Leben sind. Wir fragen uns: Was stellt Adrenalin mit unserem Körper an? Gibt es eine perfekte Rauschformel? Halten uns Grenzen wirklich am Leben oder halten sie uns vom eigentlichen Leben ab?

Im Laufe der Performance emanzipiert sich das Publikum aus einer passiven Zuschauer*innenrolle und wird selbst Teil der Forschungsgruppe. In unterschiedlichen Räumen auf der Bühne des Theater Münster erleben Künstler*innen und Publikum immersive und intensive Momente mit allen Sinnen. Angeführt durch das inklusive Ensemble wird Sehen, Hören und Fühlen auf ganz besondere Art erkundet, sodass Teilnehmende nicht nur mit vielen neuen Eindrücken, sondern vielleicht auch um eine Rausch-Erfahrung reicher aus der Inszenierung gehen.

Regisseurin Christina Schelhas arbeitet in ihren Stückentwicklungen Hand in Hand mit den Performer*innen zusammen und bindet deren Erfahrungsschatz  in ihre Inszenierungen ein. Mit inklusiven Teams arbeitet sie als Regisseurin und Kuratorin bei den Festivals No Limits und Grenzenlos Kultur. In ihren Inszenierungen werden persönliche, politische und feministische Inhalte über sinnliche Elemente erfahrbar und sichtbar gemacht, veraltete Narrationen werden neu angeordnet, Klischees überholt und das Triviale zum Phänomen erhoben.

Regie: Christina Schelhas
Bühne & Kostüme: Emilia Schmucker
Musikalische Dramaturgie: Jakob Lorenz
Dramaturgie: Anne Abrahams

Mitwirkende:
Soraya Abtahi,Amelie Barth, Samira Lüke, Anna Reizbikh, Corinna Wolters

Weitere Vorstellungstermine:
So, 19.03.2023, 19.00 / Mo, 27.03. 2023, 11.00 / Sa, 08.04.2023, 19.30 / Sa, 15.04.2023, 19.30 / Di, 18.04.2023, 19.30 / Mi, 19.04.2023, 10.00 Uhr / Di, 16.05.2023., 10.00 und 19.30 Uhr

Hinweis für Allergiker*innen:
Eine unserer Darstellerinnen wird von ihrem Assistenzhund auf der Bühne begleitet. Dieser ist hypoallergen, kann aber je nach Allergie nichtsdesotrotz eine Reaktion hervorrufen.

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 11 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

STÜRMISCHER SCHWUNG -- Maximilian Schairer im Konzertsaal der Musikhochschule Stuttgart mit Beethoven, Chopin und Prokofjew

Dies war ein weiteres interessantes Konzert in der verdienstvollen Reihe "Rising Star". Maximilian Schairer, der momentan sein Konzertexamen bei Professor Michael Hauber an der Hochschule für Musik…

Von: ALEXANDER WALTHER

SPIELTECHNISCHE RASANZ -- 6. Sinfoniekonzert des Staatsorchesters Stuttgart unter Cornelius Meister im Beethovensaal der Liederhalle STUTTGART

Ein abwechslungsreiches Programm präsentierte das Staatsorchester Stuttgart unter der inspirierenden Leitung von Cornelius Meister im Beethovensaal der Liederhalle. Gleich zu Beginn überzeugte die…

Von: ALEXANDER WALTHER

MUSIK UND WORT VEREINT -- Rothko String Quartet im Ordenssaal bei den Ludwigsburger Schlossfestspielen

Ende 2022 wurden die Briefe von Ingeborg Bachmann und Max Frisch im Suhrkamp Verlag veröffentlicht. Sehnsuchtstöne, Eifersüchteleien und Streitgespräche wechseln sich ab. Amelie Schmidt (Rezitation)…

Von: ALEXANDER WALTHER

SPHÄRENHAFTES KLANGSPEKTRUM -- Werkstattfestival Studio Neue Musik & Campus Gegenwartim Konzertsaal der Musikhochschule STUTTGART

Wieder war Neues aus den Kompositionsklassen von Prof. Marco Stroppa und Prof. Martin Schüttler zu hören. Das Konzert I stellte Kompositionen von begabten Hochschulstudenten vor. Von der Koreanerin…

Von: ALEXANDER WALTHER

IMPROVISATION ZWISCHEN JAZZ UND KLASSIK -- Quatuor Ebene Waves im Ordenssaal bei den Ludwigsburger Schlossfestspielen

Seit über 20 Jahren feiert das Ensemble Quatuor Ebene mit Pierre Colombet (Violine), Gabriel Le Magadure (Violine), Marie Chilemme (Viola) und Yuya Okamoto (Violoncello) sowie Xavier Tribolet…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑