Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Neuheit: Uraufführungs-Abo für die Kulturregion Rhein-Main!Neuheit: Uraufführungs-Abo für die Kulturregion Rhein-Main!Neuheit:...

Neuheit: Uraufführungs-Abo für die Kulturregion Rhein-Main!

Zum Auftakt der Spielzeit 2006/ 2007 hat das Hessische Staatstheater Wiesbaden sein vielfältiges Abonnement-Angebot erweitert: Mit einem speziellen Uraufführungsabonnement erhalten die Zuschauer eine Ermäßigung für die Uraufführungen aus den Sparten Schauspiel, Oper und Ballett in den Theatern der Kulturregion Rhein-Main.

Zum Preis von 80 Euro können die Zuschauer in der Spielzeit 2006/ 07 vier Uraufführungen im Hessischen Staatstheater Wiesbaden, schauspielfrankfurt, Staatstheater Mainz, Oper Frankfurt und Staatstheater Darmstadt erleben. Das Uraufführungs-Abo ist neben dem Wahl-Abo, Jugendtheaterscheck oder Theater Spontan ein weiteres Angebot, das sich nicht nur zu Beginn einer Spielzeit lohnt, sondern jederzeit.

 

„Um die neuesten Entwicklungen im Theater zu entdecken, muss das Publikum nicht weit weg fahren. Mit dem Uraufführungsabo erleben die Zuschauer das Neueste aus den Sparten Oper, Schauspiel und Tanz in den Theatern“, so Intendant Manfred Beilharz. Am Hessischen Staatstheater Wiesbaden sind in der Spielzeit 2006/ 07 die Uraufführungen Sommer vorm Balkon von Wolfgang Kohlhaase, das Ballett Strawinsky! mit Choreografien von Jean Renshaw, Franz Brodmann u.a. sowie Der Nachlass von Maja das Gupta zu erleben.

 

Das Uraufführungs-Abo besteht aus vier Gutscheinen und ist ab sofort bei den genannten Theatern erhältlich. Die Abonnenten erhalten eine Übersicht über die 12 Uraufführungen, die in der Spielzeit 2006/ 07 im Rhein-Main-Gebiet stattfinden. Zum Einlösen der Gutscheine treten die Abonnenten mit dem jeweiligen Theater in Kontakt, wo sie die bestmögliche/ - verfügbare Eintrittskarte erhalten. Über den Vorverkaufsbeginn informieren die betreffenden Theater. Die Eintrittskarte wird entweder bei Bezahlung im Voraus per Post zugesandt oder kann direkt an der Abendkasse bis 45 Minuten vor Vorstellungsbeginn abgeholt werden.

 

Abo-Hotline: 0611. 132 340

Kartenvorverkauf 0611. 132 325 www.staatstheater-wiesbaden.de

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 8 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

SPIELTECHNISCHE RASANZ -- 6. Sinfoniekonzert des Staatsorchesters Stuttgart unter Cornelius Meister im Beethovensaal der Liederhalle STUTTGART

Ein abwechslungsreiches Programm präsentierte das Staatsorchester Stuttgart unter der inspirierenden Leitung von Cornelius Meister im Beethovensaal der Liederhalle. Gleich zu Beginn überzeugte die…

Von: ALEXANDER WALTHER

MUSIK UND WORT VEREINT -- Rothko String Quartet im Ordenssaal bei den Ludwigsburger Schlossfestspielen

Ende 2022 wurden die Briefe von Ingeborg Bachmann und Max Frisch im Suhrkamp Verlag veröffentlicht. Sehnsuchtstöne, Eifersüchteleien und Streitgespräche wechseln sich ab. Amelie Schmidt (Rezitation)…

Von: ALEXANDER WALTHER

SPHÄRENHAFTES KLANGSPEKTRUM -- Werkstattfestival Studio Neue Musik & Campus Gegenwartim Konzertsaal der Musikhochschule STUTTGART

Wieder war Neues aus den Kompositionsklassen von Prof. Marco Stroppa und Prof. Martin Schüttler zu hören. Das Konzert I stellte Kompositionen von begabten Hochschulstudenten vor. Von der Koreanerin…

Von: ALEXANDER WALTHER

IMPROVISATION ZWISCHEN JAZZ UND KLASSIK -- Quatuor Ebene Waves im Ordenssaal bei den Ludwigsburger Schlossfestspielen

Seit über 20 Jahren feiert das Ensemble Quatuor Ebene mit Pierre Colombet (Violine), Gabriel Le Magadure (Violine), Marie Chilemme (Viola) und Yuya Okamoto (Violoncello) sowie Xavier Tribolet…

Von: ALEXANDER WALTHER

NEUES VOM SEEMANN POPEYE -- "Liebe - eine argumentative Übung" im Foyer des Kammertheaters STUTTGART

"Olivia liebte den Schwanz ihres Freundes" - so heißt es im Stück "Liebe - eine argumentative Übung" von Sivan Ben Yishai. Es geht darin um den spinatliebenden Seemann Popeye und seine Freundin Olivia…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑