Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
DAS STÜCK ZUR ZEIT – KUNST ALS HEIMAT von SAHAR REZAEI - Hessisches Landestheater MarburgDAS STÜCK ZUR ZEIT – KUNST ALS HEIMAT von SAHAR REZAEI - Hessisches...DAS STÜCK ZUR ZEIT –...

DAS STÜCK ZUR ZEIT – KUNST ALS HEIMAT von SAHAR REZAEI - Hessisches Landestheater Marburg

Premiere am Samstag, den 20. Mai 2023, um 19.30 Uhr im Großen Tasch im Theater am Schwanhof

Was bedeutet das Wort „Heimat“? Kann Kunst als Heimat funktionieren? Dies sind die Schlüsselfragen, mit denen sich diese Aufführung beschäftigt. Auf der Grundlage von Interviews mit mehreren Menschen und den Texten des künstlerischen Teams um die Regisseurin Sahar Rezaei stellt DAS STÜCK ZUR ZEIT eine lebendige, spielende Installation dar. Wie man in der Solidarität Hoffnung findet, ist eine treibende Kraft für diese künstlerische Reise.

 

Copyright: Jan Bosch

Was machen die Personen auf der Bühne? Sie lesen. Sie singen. Sie ruhen sich aus. Sie bauen etwas auf. Sie halten Monologe. Sie spielen. Sie feiern! DAS STÜCK ZUR ZEIT handelt vom kollektiven Träumen, von Körpern und Menschen, die sich finden, Menschen, die gemeinsam träumen wollen.

Auf diese Suche wird sich Regisseurin Sahar Rezaei begeben. Sie studierte Regie an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main und erarbeitete bereits mehrere Projekte, u. a. am Mousonturm in Frankfurt, am Frankfurt LAB, Studio NAXOS, Schauspiel Hannover, Divadlo Archa in Prag und in Teheran. Die Hoffnung bleibt bestehen, dass Theater ein Mittel ist. Ein Mittel für die Konstruktion Hoffen, dafür, sich eine andere Welt vorstellen zu können und mit der Möglichkeit, diese überhaupt denken zu können, bereits zum Potential wird, diese als möglich wahrzunehmen.

Hinweis:
Das Theaterstück findet in deutscher und englischer Sprache statt.

Regie: Sahar Rezaei
Bühne & Kostüme: Belçim Yavuz
Musik: Jan Burian
Video: Jaroslav Hrdlička
Dramaturgie: Ia Tanskanen
Theaterpädagogik: Max Linzner
Regieassistenz: Henriette Seier
Inspizienz: Xenia Strauss

ES SPIELEN:
Lisa Grosche
Kathrin Ost
Benjamin Cromme

Weitere Termine im regulären Verkauf: 31.05., 27.06.

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 9 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

MIT RASANTEM SCHMISS -- Monrepos Open Air - Abschlusskonzert der Ludwigsburger Schlossfestspiele

Diesmal war nun endlich die lang erwartete mexikanische Dirigentin Alondra de la Parra zu Gast bei den Schlossfestspielen. Zunächst musizierte das exzellente Orchester des Goethe-Gymnasiums…

Von: ALEXANDER WALTHER

IM BAUCH DES RITTERS -- "Falstaff" von Giuseppe Verdi in der Blauen Halle - Mainfrankentheater Würzburg

In der einfallsreichen Inszenierung von Magdalena Fuchsberger (Bühnenbild und Kostüme: Monika Biegler, Video: Aron Kitzig) befindet sich die Handlung im Bauch des alternden Ritters Falstaff, der von…

Von: ALEXANDER WALTHER

LEIDENSCHAFTLICHE AUSBRÜCHE -- SWR Symphonieorchester mit Eva Ollikainen in der Liederhalle Stuttgart

Das "Märchenpoem" von Sofia Gubaidulina war eine echte Überraschung. Denn die finnische Dirigentin Eva Ollikainen arbeitete mit dem SWR Symphonieorchester die elektrisierend-durchsichtige Klangfläche…

Von: ALEXANDER WALTHER

WANDERER ZWISCHEN DEN WELTEN -- Galeriekonzert der Internationalen Hugo-Wolf-Akademie in der Staatsgalerie STUTTGART

Unter dem Motto "Wanderer" fand diesmal das Galeriekonzert mit dem begnadeten Bass-Bariton Jochen Kupfer statt, der einfühlsam von Marcelo Amaral am Flügel begleitet wurde. Die Lieder von Franz…

Von: ALEXANDER WALTHER

DEM VOLKSTÜMLICHEN VERBUNDEN -- Zweiter Teil des Tschaikowsky-Zyklus' mit dem Staatsorchester Stuttgartder in der Liederhalle/STUTTGART

Das Staatsorchester Stuttgart musizierte unter der elektrisierenden Leitung von Cornelius Meister im zweiten Teil des Tschaikowsky-Zyklus zunächst die selten zu hörende Sinfonie Nr. 2 in c-Moll aus…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑