Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
14. Internationale Tanztage im Oldenburgischen Staatstheater14. Internationale Tanztage im Oldenburgischen Staatstheater14. Internationale...

14. Internationale Tanztage im Oldenburgischen Staatstheater

10. — 19.05.2019

Ballett- und Tanzcompagnien aus der ganzen Welt werden auf allen Bühnen des Oldenburgischen Staatstheaters ihr Können zeigen. Seit über 25 Jahren richtet das Staatstheater ein Festival aus, das sich nicht nur durch eine beeindruckende Erfolgsgeschichte, sondern auch durch eine stetige Weiterentwicklung auszeichnet.

 

So verbuchte die 13. Ausgabe der Tanztage im Mai 2017 das größte Publikumsinteresse in der Geschichte des Festivals, die meisten Veranstaltungen, herausragende Tänzer*innen und begeisternde Choreografien, zahlreiche Workshops, in denen viele Zuschauer*innen die verschiedenen Tanzsprachen auch körperlich erfahren konnten, Foyerkonzerte und tolle Partys.

Das soll im Mai 2019 wieder so sein! Schon jetzt steht fest, dass Festivaldirektor Burkhard Nemitz 2019 ein ganz besonderes Augenmerk auf die Exerzierhalle legen wird: Dort werden mit dem malaiischen Tänzer Mavin Khoo, der Italienerin Cristiana Morganti, langjährige Solistin in Pina Bauschs Tanztheater Wuppertal, und der Finnin Virpi Pahkinen, Gewinnerin des Solotanzfestivals Stuttgart, Stars der internationalen Szene selbst tanzen und neue Arbeiten ihrer Compagnien vorstellen.

Die Eröffnung bestreitet einer der amerikanischen Großmeister, Alonzo King, mit seinem Lines Ballet aus San Francisco und untersucht in seinem Programm indigene Sprachen. Der renommierte französische Choreograf Jean-Claude Gallotta und seine Groupe Émilie Dubois aus Grenoble zeigen die Geschichte der Rockmusik und der Frauen im Rockbusiness auf, das Ballett Dortmund präsentiert eine Gala. Die BallettCompagnie Oldenburg, DanceWorks Chicago, National Dance Company Wales aus Cardiff und die baskische Compagnie DantzaZ aus dem spanischen San Sebastián glänzen mit neuesten Arbeiten. Natürlich gibt es auch wieder Tanz für die ganz Kleinen, Rahmenprogramme, Workshops und Partys.

Compagnien
— Alonzo King Lines Ballet, San Francisco
— Groupe Émile Dubois, Grenoble
— BallettCompagnie Oldenburg
— Toihaus Theater, Salzburg
— Mavin Khoo, London
— Cristiana Morganti, Italien
— National Dance Company Wales, Cardiff
— Virpi Pahkinen Dance Company, Stockholm
— Ballett Dortmund
— DanceWorks Chicago
— Dantzaz, San Sebastián, Spanien

Rahmenprogramm
—Workshops
—Partys und Konzerte

Karten erhalten Sie an der Theaterkasse, Di — Fr 10 — 18 Uhr, Sa 10 — 14 Uhr, 0441.2225-111, im Ticketshop oder über den Online-Kalender.

Alle Infos
staatstheater.de/14.internationaletanztage.html

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 10 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

VIRTUOS UND MELODISCH - Quadriga Posaunenquartett im Schloss Bietigheim

Unter dem vielsagenden Motto "bel et bon - schön und gut" stand dieses Konzert als vergnügliche Posaunen-Matinee. Die Posaunisten Carsten Luz, Holger Pfeuffer, Martin Zuckschwerdt und Jan Böhme…

Von: ALEXANDER WALTHER

PACKENDE REISE DURCH DIE ZEITEN -- Premiere "Der große Wind der Zeit" von Joshua Sobol im Schauspielhaus Stuttgart

Seit dem Überfall der Hamas am 7. Oktober 2023 steht Israel an einem historischen Wendepunkt. Der Roman von Joshua Sobol nimmt indirekt auf diese Ereignisse Bezug. Sein umgearbeitetes Theaterstück…

Von: ALEXANDER WALTHER

DIE KUNST DER ALTEN MEISTER -- Uraufführung des Musicals "Der Zauberlehrling" im Kammertheater STUTTGART

Mit "Der Zauberlehrling" kehrt das Regieduo Marthe Meinhold und Marius Schötz nach Stuttgart zurück. Bei diesem abwechslungsreichen Musical steht Johann Wolfgang von Goethes Ballade vom…

Von: ALEXANDER WALTHER

VON HUNDEN INSPIRIERT -- 4. Kammerkonzert des Staatsorchesters "Verzauberung" im Mozartsaal der Liederhalle STUTTGART

Unter dem vielsagenden Motto "Verzauberung" stand das 4. Kammerkonzert des Staatsorchesters Stuttgart im Mozartsaal. Zunächst musizierten Veronika Unger (Violine), Lilian Scheliga (Violine), Daniel…

Von: ALEXANDER WALTHER

REISE DURCH FANTASIEWELTEN - Mozarts "Zauberflöte" in der Staatsoper Stuttgart

Barrie Koskys Inszenierung von Mozarts "Zauberflöte" ist eine vielschichtige Reise durch Fantasiewelten. Die Königin der Nacht beauftragt den jungen Prinzen Tamino, ihre Tochter Pamina aus den Händen…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑