Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
VIBRIERENDE RHYTHMEN - Ballet du Grand Theatre de Geneve im Forum am Schlosspark LudwigsburgVIBRIERENDE RHYTHMEN - Ballet du Grand Theatre de Geneve im Forum am...VIBRIERENDE RHYTHMEN -...

VIBRIERENDE RHYTHMEN - Ballet du Grand Theatre de Geneve im Forum am Schlosspark Ludwigsburg

am 13.1.2024

Seit der Spielzeit 2022/2023 leitet der vielseitige Choreograf Cherkaoui das Ballet am Grand Theatre in Genf. Die Zusammenarbeit mit bildenden Künstlern steht dabei im Fokus. Unterkühlte Ästhetik spielt bei "Noetic" von Sidi Larbi Cherkaoui eine große Rolle.

 

Copyright: Grand Théâtre de Genève

Die großen Fragen der Menschheit erforscht der belgische Choreograf mit Hilfe eines Räderwerks, das die Tänzerinnen und Tänzer konstruieren und dekonstruieren. Wie in einer Kettenreaktion zerfließen hier die mechanischen Bewegungen, dabei entsteht auch eine leuchtkräftige visuelle Schönheit. Gesang und Trommelgeräusche verstärken die harmonische Intensität. Aus großen Metallreifen formen die Tänzer die Erde zuerst als Scheibe und dann als Kugel. Jedes Detail kommt dabei zum Vorschein - und die Protagonisten scheinen sich die Metallreifen in geheimnisvoller Weise gegenseitig zuzuspielen. Sie imitieren auch äusserst geschickt die vielfältigen Reifenbewegungen. Zuletzt verlassen sie die Bühne - und die sich ständig drehenden Reifen kommen dann allmählich zum Stillstand. Der britische Künstler Anthony Gormley hat diese Metallreifen entwickelt.

Von einer noch stärkeren Wirkungskraft ist allerdings die Choreografie "Via" des französisch-marokkanischen Choreografen Fouad Boussouf, der die rot-blaue und gelb-blaue Bühne gemeinsam mit dem Installationskünstler Ugo Rondinone entworfen hat. Dabei spielt ein unglaublich vibrierender Rhythmus eine überragende Rolle. Das Farbspektrum der warmen Erde Afrikas korrespondiert mit dem urbanen Track des Street Dance. Hip-Hop und zeitgenössischer Tanz  entfalten so eine geradezu magische Wirkungskraft. Explosiv und hypnotisch zugleich kann man diese einfallsreiche Performance nennen, die neue Welten des tänzerischen Ausdrucks eröffnet. Auch Nouveau Cirque und die traditionelle Folklore des arabischen Tanzes kommen nicht zu kurz. Alles flimmert und flirrt vor den Augen der gebannten Zuschauer, die in fremde Welten entführt werden. Seit 2022 leitet Boussouf das Centre Choreographique in Le Havre. Jubel, frenetischer Schlussapplaus.
 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 10 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

ZU RASANTE AUTOFAHRT - "family affairs" im Studiotheater STUTTGART

Diese absurd komische Tragödie der Kölner Autorin Ingrun Aran hat es in sich. So wird hier die Tochter Anne aufgefordert, ihre Eltern ins Kneipp-Heilbad Bad Münstereiffel zu fahren. Und so starten…

Von: ALEXANDER WALTHER

WEICH UND FEDERND -- Janacek Chamber Orchestra im Kronenzentrum Bietigheim-Bissingen

Der mehrfache ungarische ECHO-Klassik-Preisträger Gabor Boldoczki (Trompete) und das 1964 gegründete Janacek Chamber Orchestra präsentierten Musik am Hofe des Sonnenkönigs Ludwig XIV. - man machte so…

Von: ALEXANDER WALTHER

HYMNE AN DIE FREUNDSCHAFT -- 3. Liedkonzert im Foyer der Staatsoper/STUTTGART

Unter dem vielsagenden Motto "Es muss was Wunderbares sein" präsentierte Kai Kluge (Tenor) zusammen mit seiner Schwester Melania Ines Kluge (Klavier) Perlen der Unterhaltungsmusik. Dabei wurde vor…

Von: ALEXANDER WALTHER

BEGLÜCKENDE KLANGFÜLLE -- Preisträgerkonzert des 2. Violinwettbewerbs der Guadagnini Stiftung im Beethovensaal der Liederhalle STUTTGART

229 Geiger hatten sich zum diesjährigen Guadagnini Wettbewerb angemeldet. 22 Teilnehmer kamen in die engere Wahl. Glückliche Siegerin des von der Stuttgarter Musikhochschule und von der…

Von: ALEXANDER WALTHER

VIRTUOS UND MELODISCH - Quadriga Posaunenquartett im Schloss Bietigheim

Unter dem vielsagenden Motto "bel et bon - schön und gut" stand dieses Konzert als vergnügliche Posaunen-Matinee. Die Posaunisten Carsten Luz, Holger Pfeuffer, Martin Zuckschwerdt und Jan Böhme…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑