Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Uraufführung: YELLOW - THE SORROWS OF BELGIUM II: REX von Peter van Kraaij, Steven Heene und Margit Niederhuber - Landestheater Niederösterreich St. Pölten Uraufführung: YELLOW - THE SORROWS OF BELGIUM II: REX von Peter van Kraaij,...Uraufführung: YELLOW -...

Uraufführung: YELLOW - THE SORROWS OF BELGIUM II: REX von Peter van Kraaij, Steven Heene und Margit Niederhuber - Landestheater Niederösterreich St. Pölten

Premiere Fr 08.10.21, 19.30 Uhr

1933–1936. In Österreich herrscht der Austrofaschismus. In Deutschland wollen die Nationalsozialisten die Grenzen des Landes verschieben. Belgische Politiker, wie Léon Degrelle, gründeten faschistische Parteien und überzeugten viele junge Wallonen und Flamen im Zweiten Weltkrieg auf Seiten der Nazis zu kämpfen. In „Yellow“ engagiert sich eine flämische Familie mit großer Begeisterung für Hitler.

 

Copyright: Fred Debrock

Nur ein Onkel steht außerhalb dieser Ideologie und versucht, einer aus Wien geflohenen jüdischen Frau zu helfen. Nach und nach kommen innerhalb der Familie Zweifel gegenüber dem Nationalsozialismus auf. Viele andere haben sich nie ihrer Verantwortung gestellt. Wie der österreichische SS-Verbrecher Otto Skorzeny, der nach dem Krieg mit Degrelle unter Francos Regime in Spanien unbehelligt den Traum eines faschistischen Europas wiederbeleben will.

In seiner Trilogie „The Sorrows of Belgium“ bearbeitet Regisseur Luk Perceval, einer derbedeutendsten europäischen Gegenwartsregisseure, die verdrängte Geschichte Belgiens. In „Yellow“,dem zweiten Teil, werden neben der Kollaboration der Belgier mit den Nazis auch die österreichisch jüdischen Verstrickungen beleuchtet. Die poetisch-sinnlichen Bilder der auf Brieftexten basierendenInszenierung spiegeln die schmerzhaften Familiengeschichten dieser dunklen Zeit wider.

Die Uraufführung am NT Gent konnte aufgrund der Pandemie im März 2021 nicht stattfinden. Luk Perceval und sein Team kreierten daraufhin eine eigene Filmversion, die erfolgreich gestreamt wurde und international für Aufsehen sorgte.

Inszenierung Luk Perceval
Bühne Annette Kurz
Kostüm Ilse Vandenbussche
Musik Sam Gysel
Choreografie Ted Stoffer

Mit Philip Leonhard Kelz, Bert Luppes, Oskar Van Rompay, Peter Seynaeve, Maria Shulga,
Chris Thys, Valéry Warnotte, Lien Wildemeersch
In deutscher, englischer, französischer und niederländischer Sprache mit deutschen Übertiteln.

Eine Koproduktion mit dem NTGent und dem Theater Manège Maubeuge

Fr, 08.10.2021, 19:30
Sa, 09.10.2021, 16:00 *
Mi, 10.11.2021, 19:30 **
Do, 11.11.2021, 19:30

NTGent
Do, 30.09.2021, 20:00
Fr, 01.10.2021, 20:00
Sa, 02.10.2021, 20:00
So, 03.10.2021, 15:00
* Stückeinführung 18.30 ** Publikumsgespräch nach der Vorstellung

Landestheater Niederösterreich, Rathausplatz 11, 3100 St. Pölten
Kartenvorverkauf: Kartenbüro St. Pölten/ Rathausplatz 19, 3100 St. Pölten,
T 02742 90 80 80 600, F 02742 90 80 83 karten@landestheater.net, www.landestheater.ne

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 11 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

VON HUNDEN INSPIRIERT -- 4. Kammerkonzert des Staatsorchesters "Verzauberung" im Mozartsaal der Liederhalle STUTTGART

Unter dem vielsagenden Motto "Verzauberung" stand das 4. Kammerkonzert des Staatsorchesters Stuttgart im Mozartsaal. Zunächst musizierten Veronika Unger (Violine), Lilian Scheliga (Violine), Daniel…

Von: ALEXANDER WALTHER

REISE DURCH FANTASIEWELTEN - Mozarts "Zauberflöte" in der Staatsoper Stuttgart

Barrie Koskys Inszenierung von Mozarts "Zauberflöte" ist eine vielschichtige Reise durch Fantasiewelten. Die Königin der Nacht beauftragt den jungen Prinzen Tamino, ihre Tochter Pamina aus den Händen…

Von: ALEXANDER WALTHER

RHYTHMUS DER ZEIT - "Nixon in China" von John Adams in der Staatsoper Stuttgart

Regisseur Marco Storman inszeniert diese Minimal-Music-Oper als Revue über die Macht der Bilder, wobei sich die gesellschaftlichen Systeme in raffinierter Weise überlagern (Bühne: Frauke Löffel;…

Von: ALEXANDER WALTHER

MITTEN IM KLANG -- 4. Sinfoniekonzert des Staatsorchesters Stuttgart

Der Titel "...quasi una fantasia..." für Klavier und Instrumentalgruppen des ungarischen Komponisten György Kurtag aus den Jahren 1987/88 verweist direkt auf die Klaviersonaten op. 27 von Ludwig van…

Von: ALEXANDER WALTHER

VERÄNDERUNG DES HÖRENS - Musik am 13. in der Stadtkirche Bad-Cannstatt mit Werken von Helmut Lachenmann

"Klavier pur" - Musik von Helmut Lachenmann in der Stadtkirche am 13.2.2024/BAD CANNSTATT. -- Er gilt als der größte lebende deutsche Komponist. Der 1935 in Stuttgart geborene Helmut Lachenmann hat…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑