Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Theater Augsburg: Hamlet - Ballett von Stephen Mills Theater Augsburg: Hamlet - Ballett von Stephen Mills Theater Augsburg: Hamlet...

Theater Augsburg: Hamlet - Ballett von Stephen Mills

Premiere 31. Oktober 2015, 19.30 Uhr, Großes Haus. -----

Hamlet, Prinz von Dänemark, täuscht vor, dem Wahnsinn zu verfallen, um hinter das Geheimnis der Ermordung seines Vaters zu kommen und Vergeltung zu üben. Er tritt damit eine dramatische Kette von Ereignissen los, in deren tragischem Verlauf nicht nur die ihn liebende Ophelia ihr Leben verliert, sondern auch deren Familie.

Shakespeares philosophisches Drama ist weltweit eines der meistgespielten Werke des Repertoires und inspirierte Tanzschaffende mehrfach zu eigenen Bearbeitungen.

 

Das große Handlungsballett des amerikanischen Choreografen Stephen Mills zur Musik von Philip Glass feierte seine Erstaufführung im Jahr 2000. Durch das Ballett Augsburg wird diese Produktion nun erstmals in einer Neuerarbeitung von einem europäischen Ensemble einstudiert. Unter der Leitung von Katsiaryna Ihnatsyeva-Cadek spielen die Augsburger Philharmoniker. In der Titelrolle ist Theophilus Veselý zu erleben.

 

Musik von Philip Glass

 

Musikalische Leitung: Katsiaryna Ihnatsyeva-Cadek

Choreografie: Stephen Mills

Bühne und Kostüme: Darko Petrovic

Licht: Kai Luczak

Choreografische Assistenz und Probenleitung: Yseult Lendvai

 

Hamlet: Theophilus Veselý / Mark Radjapov

Ophelia: Ana Dordevic / Yun-Kyeong Lee

Gertrude: Eveline Drummen / Yvonne Compana Martos

Claudius: Joel Di Stefano

Laertes: Tamás Darai

Polonius: Armin Frauenschuh

Geist von Hamlet´s Vater: Erich Payer

Zwei Erscheinungen (Geist): Mark Radjapov , Theophilus Veselý / Ruan Martins

Drei Erscheinungen (Hamlet): Vadim Nunez Belousov, Riccardo De Nigris, Alexander Takedomi Karlsson

Komödianten: Yun-Kyeong Lee / Ana Dordevic, Mark Radjapov , Theophilus Veselý / Ruan Martins

Fünf Frauen: Janet Sartore, Akane Tanaka, Laura Armendariz, Yvonne Compana Martos, Nina Jade Dijkman / Eveline Drummen

Fünf Herren: Riccardo De Nigris, Vadim Nunez Belousov, Alexander Takedomi Karlsson, Mark Radjapov, Ruan Martins / Theophilus Veselý

Drei Erscheinungen (Ophelia): Yvonne Compana Martos, Laura Armendariz, Janet Sartore / Eveline Drummen

Schwarzer Geist Ophelias: Yun-Kyeong Lee / Ana Dordevic

 

Augsburger Philharmoniker

 

Termine

Sa 31.10.15Fr 06.11.15Fr 13.11.15Sa 21.11.15So 22.11.15Di 01.12.15So 13.12.15Fr 18.12.15Mi 06.01.16Do 21.01.16Sa 23.01.16So 07.02.16

 

Zur Premiere und allen weiteren Vorstellungen findet 45 Minuten vor Vorstellungsbeginn eine Einführung im 3. Rang Foyer statt.

 

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 10 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

ZU RASANTE AUTOFAHRT - "family affairs" im Studiotheater STUTTGART

Diese absurd komische Tragödie der Kölner Autorin Ingrun Aran hat es in sich. So wird hier die Tochter Anne aufgefordert, ihre Eltern ins Kneipp-Heilbad Bad Münstereiffel zu fahren. Und so starten…

Von: ALEXANDER WALTHER

WEICH UND FEDERND -- Janacek Chamber Orchestra im Kronenzentrum Bietigheim-Bissingen

Der mehrfache ungarische ECHO-Klassik-Preisträger Gabor Boldoczki (Trompete) und das 1964 gegründete Janacek Chamber Orchestra präsentierten Musik am Hofe des Sonnenkönigs Ludwig XIV. - man machte so…

Von: ALEXANDER WALTHER

HYMNE AN DIE FREUNDSCHAFT -- 3. Liedkonzert im Foyer der Staatsoper/STUTTGART

Unter dem vielsagenden Motto "Es muss was Wunderbares sein" präsentierte Kai Kluge (Tenor) zusammen mit seiner Schwester Melania Ines Kluge (Klavier) Perlen der Unterhaltungsmusik. Dabei wurde vor…

Von: ALEXANDER WALTHER

BEGLÜCKENDE KLANGFÜLLE -- Preisträgerkonzert des 2. Violinwettbewerbs der Guadagnini Stiftung im Beethovensaal der Liederhalle STUTTGART

229 Geiger hatten sich zum diesjährigen Guadagnini Wettbewerb angemeldet. 22 Teilnehmer kamen in die engere Wahl. Glückliche Siegerin des von der Stuttgarter Musikhochschule und von der…

Von: ALEXANDER WALTHER

VIRTUOS UND MELODISCH - Quadriga Posaunenquartett im Schloss Bietigheim

Unter dem vielsagenden Motto "bel et bon - schön und gut" stand dieses Konzert als vergnügliche Posaunen-Matinee. Die Posaunisten Carsten Luz, Holger Pfeuffer, Martin Zuckschwerdt und Jan Böhme…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑