Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
MUT 2017 - Wettbewerb für musikalisches UnterhaltungstheaterMUT 2017 - Wettbewerb für musikalisches UnterhaltungstheaterMUT 2017 - Wettbewerb...

MUT 2017 - Wettbewerb für musikalisches Unterhaltungstheater

Der Anmeldeschluss wurde bis 12. Februar 2017 verlängert. -----

2017 lädt das Gärtnerplatztheater München zum zweiten Mal Künstlerinnen und Künstler von 18 bis 27 Jahren ein, ihr Talent in Gesang und Darstellung vor einer internationalen Fachjury und vor Publikum zu präsentieren und gemeinsam um einen 1. Preis (3.000 €), einen 2. Preis (2.000 €) und einen 3. Preis (1.000 €) sowie um einen Medien- und einen Publikumspreis (je 1.000 €) zu wetteifern, die am Ende des Finalkonzertes vergeben werden.

 

Anmeldungen sind noch bis 12. Februar 2017 möglich.

 

2015 präsentierte das Gärtnerplatztheater erstmalig den MUT-Wettbewerb für musikalisches Unterhaltungstheater (Operette, Musical, Chanson) mit dem Ziel, herausragende künstlerische Persönlichkeiten des musikalischen Unterhaltungstheaters zu entdecken und zu fördern.

 

Der MUT-Wettbewerb ist europaweit ausgeschrieben und richtet sich sowohl an klassisch ausgebildete Sänger mit einer Affinität für das Operetten- und Musicalgenre, an Musicaldarsteller mit einer Vorliebe für die Operette als auch an Chanson-Interpreten.

 

Den Kandidatinnen und Kandidaten bietet MUT die Chance, sich namhaften Juroren aus allen Bereichen der musikalischen Unterhaltungsbranche vorzustellen und auf sich aufmerksam zu machen. Teilnehmende der vergangenen Wettbewerbsdurchgänge erhielten im Anschluss an ihre Teilnahme u. a. Engagements an der Komischen Oper Berlin, der Volksoper Wien, dem Stadttheater Klagenfurt, dem Theater St. Gallen, bei den Vereinigten Bühnen Wien sowie am Staatstheater am Gärtnerplatz.

 

Nach Vorausscheidungen in Berlin, München und Wien findet bereits das Semi-Finale am 8. Juni in München in der Reithalle vor Publikum statt. Den Abschluss des Wettbewerbs bildet das große Finalkonzert am 10. Juni mit Show-Band. Tickets gibt es HIER.

 

Die Fachjury setzt sich aus herausragenden Persönlichkeiten der heimischen und internationalen Musiktheaterszene zusammen:

 

Philip Bröking

Operndirektor der Komischen Oper Berlin

 

Adam Cooper

West-End-Choreograf und Regisseur

 

Pia Douwes

Musicaldarstellerin

 

John Owen Edwards

West-End-Dirigent und Arrangeur

 

Jeff Frohner

Dirigent, Musikalischer Leiter des Wettbewerbs

 

Thomas Hermanns

TV-Moderator, Entertainer, Produzent, Autor und Regisseur

 

Alice und Ellen Kessler

Showlegenden

 

Michael Alexander Rinz

Chefdramaturg des Staatstheaters am Gärtnerplatz

 

Werner Signer

Geschäftsführender Direktor des Theaters St. Gallen

 

Markus Spiegel

Musikproduzent und Medienberater

 

Christian Struppeck

Musical-Intendant der Vereinigten Bühnen Wien

 

Josef E. Köpplinger

Vorsitzender der Jury, Staatsintendant des Staatstheaters am Gärtnerplatz, Regisseur

 

Weitere Informationen finden Sie unter

www.gaertnerplatztheater.de/seiten/mut-2017.html

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 11 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

LEIDENSCHAFTLICHE AUSBRÜCHE -- SWR Symphonieorchester mit Eva Ollikainen in der Liederhalle Stuttgart

Das "Märchenpoem" von Sofia Gubaidulina war eine echte Überraschung. Denn die finnische Dirigentin Eva Ollikainen arbeitete mit dem SWR Symphonieorchester die elektrisierend-durchsichtige Klangfläche…

Von: ALEXANDER WALTHER

WANDERER ZWISCHEN DEN WELTEN -- Galeriekonzert der Internationalen Hugo-Wolf-Akademie in der Staatsgalerie STUTTGART

Unter dem Motto "Wanderer" fand diesmal das Galeriekonzert mit dem begnadeten Bass-Bariton Jochen Kupfer statt, der einfühlsam von Marcelo Amaral am Flügel begleitet wurde. Die Lieder von Franz…

Von: ALEXANDER WALTHER

DEM VOLKSTÜMLICHEN VERBUNDEN -- Zweiter Teil des Tschaikowsky-Zyklus' mit dem Staatsorchester Stuttgartder in der Liederhalle/STUTTGART

Das Staatsorchester Stuttgart musizierte unter der elektrisierenden Leitung von Cornelius Meister im zweiten Teil des Tschaikowsky-Zyklus zunächst die selten zu hörende Sinfonie Nr. 2 in c-Moll aus…

Von: ALEXANDER WALTHER

ANKLÄNGE AN SCHWANENSEE --Tschaikowsky-Zyklus, 7. Sinfoniekonzert des Staatsorchesters Stuttgart unter Cornelius Meister

Die eher selten zu hörende Sinfonie Nr. 1 in g-Moll "Winterträume" op. 13 von Peter Tschaikowsky besitzt überraschende Anklänge an dessen Ballettmusiken zu "Nussknacker" und "Schwanensee", was…

Von: ALEXANDER WALTHER

MIT STÜRMISCHER BEWEGUNG -- Carl-Flesch-Akademie Baden-Baden mit Meisterkonzert 2.0 Kammermusik im Hotel Maison Messmer

Diesmal konnte man die Auslese aus fast 280 Bewerbungen aus 56 Ländern hören. Es war ein ausgezeichnetes Kammermusik-Konzert der Extraklasse. Zunächst erklang das mit feinsinniger Balance musizierte…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑