Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
„Katharina Kepler“ - Musical-Oper von Volker M. Plangg und Hartmut H. Forche - Theater Pforzheim „Katharina Kepler“ - Musical-Oper von Volker M. Plangg und Hartmut H. Forche...„Katharina Kepler“ -...

„Katharina Kepler“ - Musical-Oper von Volker M. Plangg und Hartmut H. Forche - Theater Pforzheim

Premiere am Donnerstag, 21. Oktober um 20 Uhr im Großen Haus, mit Einführung um 19.40 Uhr im Foyer

Die kräuterkundige Katharina Kepler wirdvon einer rachsüchtigen ehemaligen Freundin verleumdet, der Hexerei bezichtigt und angeklagt. Ihr Sohn, der berühmte Astronom Johannes Kepler, verteidigt sie und kann ihr in einem langwierigen Strafprozess vor genau 400 Jahren 1621 in Leonberg zum Freispruch verhelfen. „Für mich zeichnet die Geschichte aus, dass sie über eine Regionalgeschichte hinausgeht: Das eigentliche Thema unseres Werkes ist ein sehr modernes, nämlich üble Nachrede, Massenirreführung aus politischen Beweggründen etc. Heute spricht man von ,Fake News‘, Querdenken und religiöser Verblendung“, so der Komponist.

 

Copyright: Sebastian Seibel

Mit Mitteln aus Oper und Musical fangen Volker M. Plangg und Hartmut H. Forche diese spannende Geschichte ein und erwecken sie zu neuem Leben. Die musikalische Spannbreite reicht von klanggewaltigen Opernchorszenen bis hin zu intimen Musicalsongs, von Hexenverbrennungen bis hin zur poetisch-sphärischen Reise zum Mond, die Thomas Münstermann bereits bildmächtig für die Open-Air-Bühne inszeniert hat. Neben den Ensemblemitgliedern Lilian Huynen als Katharina und Paul Jadach als Johannes Kepler ist als Gast ab dem 21. Oktober Jay Alexander als Kläger und Bösewicht Lutherus Einhorn auf der Bühne zu erleben.

Mit Jay Alexander, Jina Choi, Stamatia Gerothanasi, Jon Goldsworthy, Lilian Huynen, Paul Jadach, Thorsten Klein, Dirk Konnerth, Joanna Lissai, Elisandra Melián, Sascha Mey, Jens Peter, Benjamin Savoie, Lukas Schmid-Wedekind, Aleksandar Stefanoski, Helena Steiner und Philipp Werner

Chor des Theaters Pforzheim
Statisterie des Theaters Pforzheim
Badische Philharmonie Pforzheim

Musikalische Leitung Robin Davis
Inszenierung Thomas Münstermann
Bühnenbild Jörg Brombacher
Kostüme Ruth Groß

Weitere Vorstellungen am 3. und 28. November sowie am 19. Januar 2022,
jeweils mit einer Einführung 20 Minuten vor Beginn der Vorstellung

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 9 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

STÜRMISCHER SCHWUNG -- Maximilian Schairer im Konzertsaal der Musikhochschule Stuttgart mit Beethoven, Chopin und Prokofjew

Dies war ein weiteres interessantes Konzert in der verdienstvollen Reihe "Rising Star". Maximilian Schairer, der momentan sein Konzertexamen bei Professor Michael Hauber an der Hochschule für Musik…

Von: ALEXANDER WALTHER

SPIELTECHNISCHE RASANZ -- 6. Sinfoniekonzert des Staatsorchesters Stuttgart unter Cornelius Meister im Beethovensaal der Liederhalle STUTTGART

Ein abwechslungsreiches Programm präsentierte das Staatsorchester Stuttgart unter der inspirierenden Leitung von Cornelius Meister im Beethovensaal der Liederhalle. Gleich zu Beginn überzeugte die…

Von: ALEXANDER WALTHER

MUSIK UND WORT VEREINT -- Rothko String Quartet im Ordenssaal bei den Ludwigsburger Schlossfestspielen

Ende 2022 wurden die Briefe von Ingeborg Bachmann und Max Frisch im Suhrkamp Verlag veröffentlicht. Sehnsuchtstöne, Eifersüchteleien und Streitgespräche wechseln sich ab. Amelie Schmidt (Rezitation)…

Von: ALEXANDER WALTHER

SPHÄRENHAFTES KLANGSPEKTRUM -- Werkstattfestival Studio Neue Musik & Campus Gegenwartim Konzertsaal der Musikhochschule STUTTGART

Wieder war Neues aus den Kompositionsklassen von Prof. Marco Stroppa und Prof. Martin Schüttler zu hören. Das Konzert I stellte Kompositionen von begabten Hochschulstudenten vor. Von der Koreanerin…

Von: ALEXANDER WALTHER

IMPROVISATION ZWISCHEN JAZZ UND KLASSIK -- Quatuor Ebene Waves im Ordenssaal bei den Ludwigsburger Schlossfestspielen

Seit über 20 Jahren feiert das Ensemble Quatuor Ebene mit Pierre Colombet (Violine), Gabriel Le Magadure (Violine), Marie Chilemme (Viola) und Yuya Okamoto (Violoncello) sowie Xavier Tribolet…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑