Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Uraufführung: ZSCHERBEN – EIN DORF NIMMT AB! von Jörg Steinberg, neues theater HalleUraufführung: ZSCHERBEN – EIN DORF NIMMT AB! von Jörg Steinberg, neues...Uraufführung: ZSCHERBEN...

Uraufführung: ZSCHERBEN – EIN DORF NIMMT AB! von Jörg Steinberg, neues theater Halle

Premiere 7. Mai 2011, 19.30 Uhr. -----

 

Ein leidenschaftliches Plädoyer für unsere Fernsehlandschaft, für all die unzähligen Macher und Konsumenten!

 

Zscherben, ein armes Dorf aus dem Sächsisch-Anhaltinischen steht in schwierigen Zeiten unmittelbar vor Glanz und Reichtum. Das neue Fernseh-Reality-Format „EIN DORF NIMMT AB!“ hat sich ausgerechnet dieses kleine verlorene Örtchen auserkoren. Nächste Woche schon soll die große Show

beginnen.

 

In ganz Deutschland wird ausgestrahlt, wie die übergewichtigen Dorfbewohner abnehmen, sich Herausforderungen stellen, die sich das kreative Produktionsteam ausgedacht hat. Als Gegenleistung soll die berühmte, vor Jahren vom TÜV gesperrte Kegelbahn, der einstige Stolz

von Zscherben, vollständig saniert werden. Doch sehr schnell folgt Ernüchterung, die Fernsehquoten sind nicht zufrieden stellend, es gibt republikweit Proteste, als sich erste Komplikationen bei den untrainierten, völlig überforderten Kandidaten ergeben.

 

ZSCHERBEN beginnt nicht nur gewichtsmäßig, sondern auch zahlenmäßig abzunehmen. Das Fernsehen schlägt mit seiner ganzen Erbarmungslosigkeit zu. Wird Zscherben zermalmt, oder kommt die Rettung ausgerechnet aus dem verfeindeten Nachbardorf Krimpe? Der Verlauf der Handlung ist komplett frei erfunden, Ähnlichkeiten mit noch lebenden Personen sind

rein zufällig und nicht beabsichtigt.

 

Der designierte Intendant Matthias Brenner gibt sein Regiedebüt in Halle, mit Nicoline Schubert und David Kramer stellen sich gleichzeitig zwei neue Schauspieler dem Hallenser Publikum vor.

 

Regie: Matthias Brenner | Bühne: Nicolaus Heyse | Kostüme: Julia Kneusels | Musik: Alexander Suckel

 

Mit: Petra Ehlert, Danne Hoffmann, Elke Richter, Hanne Schubert, Nicoline Schubert, Barbara Zinn;

Peter W. Bachmann, Stanislaw Brankatschk, Hilmar Eichhorn, Wolf Gerlach, David Kramer, Karl-Fred Müller, Andreas Range, Jonas Schütte, Jörg Simonides, Peer-Uwe Teska, Joachim Unger

 

Die nächsten Vorstellungen: 8. Mai, 15 Uhr, 19. Mai, 27. Mai, 11. Juni und 12. Juni, jeweils 19.30 Uhr.

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 9 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Die ganze Wahrheit? -- „True Crime“ - Andrey Kaydanovskiy | Hege Haagenrud | Demis Volpi in der Deutschen Oper am Rhein

Drei tänzerische Perspektiven zu Wahrheit und Fiktion: Andrey Kaydanovskiy „Chalk“, Hege Haagenrud „The Bystanders“, Demis Volpi „Non-Fiction Études“  

Von: Dagmar Kurtz

SZENEN OHNE ILLUSIONEN -- "Tosca" von Giacomo Puccini in der Staatsoper Stuttgart

Kann Kunst unsere Wirklichkeit beeinflussen? Diese Frage steht als zentrales Thema im Zentrum der Inszenierung von Willy Decker, dessen Figuren sich in Puccinis "Tosca" in einem schwarzen Kasten…

Von: ALEXANDER WALTHER

RETTET DIE FRAUEN! -- Premiere "Zertretung" von Lydia Haider im Schauspiel Nord STUTTGART

Die 1985 in Oberösterreich geborene Lydia Haider hat hier einen radikalen Text vorgelegt, der zuweilen an Rainald Goetz erinnert. Die zentrale Frage lautet: Wie geht man mit einem System um, das…

Von: ALEXANDER WALTHER

ATEMLOSE HÖHENFLÜGE -- SWR Symphonieorchester mit Busoni und Sibelius im Beethovensaal der Liederhalle/STUTTGART

Zwei unterschiedliche Zeitgenossen standen diesmal im Zentrum: Jean Sibelius und Ferrucio Busoni. Immerhin weiß man, dass beide in Helsinki Schumanns Klavierquintett in Es-Dur gemeinsam musizierten.…

Von: ALEXANDER WALTHER

GIGANTISCHER SCHWARZER KEIL -- "Don Carlos" in der Staatsoper Stuttgart

In der Regie von Lotte de Beer steht das Thema Macht ganz im Zentrum des Geschehens. Ein gigantischer schwarzer Keil dreht sich immer wieder in geheimnisvoller Weise auf der von Christof Hetzer…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑