Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Uraufführung: SPLIT von SOKOLA//SPRETER - THEATER MÜNSTERUraufführung: SPLIT von SOKOLA//SPRETER - THEATER MÜNSTERUraufführung: SPLIT von...

Uraufführung: SPLIT von SOKOLA//SPRETER - THEATER MÜNSTER

Premiere am Do 18.01.2024, 19.30 Uhr, Studio

BRUDER und SCHWESTER machen sich in einem alten Opel Agila auf den Weg an die kroatische Küste. Dort vermuten sie SCHWESTERs Vater, der auf die Briefe seiner Tochter in all den Jahren nicht geantwortet hat. Nun will sie ihm einen letzten Brief persönlich überbringen.

 

Copyright: Theater Münster

Auf der gemeinsamen Autofahrt entspinnt sich ein Gespräch über Väter, Wut, Herkunft und Muttersprachen, das die beiden in den Grundfesten ihrer Beziehung befragt. Als BRUDER SCHWESTER gesteht, dass er bereits Kontakt zu ihrem Vater hatte, kommt es zu einem folgenreichen Auffahrunfall, der die beiden und ihre Lebenswege existentiell auf den Prüfstand stellt.

In Split, das durch das Center for Literature der Burg Hülshoff gefördert wird, befragen Sokola//Spreter die Strukturen und Möglichkeiten literarischer Herkunftserzählun-gen. Was als Roadmovie beginnt, entwickelt sich zu einer fantastischen Reise in die Biogra-fien zweier Geschwister im Geiste – mit ungewissem Ausgang.

Sokola//Spreter ist ein Autor*innenduo aus Berlin, bestehend aus Ivana Sokola (*1995) und Jona Spreter (*1994). Beide haben Szenisches Schreiben an der Universität der Künste Berlin studiert. Gemeinsam veröffentlichten sie in Literaturzeitschriften wie Jenny und Bella triste. Mit ihrem Stück Tierversuch gewannen Sokola//Spreter 2020 den Publikumspreis des Hans-Gratzer-Stipendiums am Schauspielhaus Wien. Im Rahmen des Förderpreises für deutsch-sprachige Dramatik waren sie 2021 zu einer zweimonatigen Residenz an die Münchner Kammerspiele eingeladen. Mit ihrem Stück Polar gewannen sie 2022 den Nachwuchswettbewerb Einfach Radikal am Theater Drachengasse in Wien. In der Spielzeit 2022/23 waren Sokola//Spreter Hausautor*innen am Theater Münster, wo ihr Stück Farn Farn Away im Mai 2023 erfolgreich im Studio uraufgeführt wurde. Für ihr Stückkonzept Der Grund. Eine Verschwindung erhielten sie den Reinhold Otto Mayer Preis 2023.

Regie
Pablo Lawall
Bühne & Kostüme
Lex Hymer
Dramaturgie
Tobias Kluge

Mit: Alaaeldin Dyab, Rose Lohmann, Carola von Seckendorff

Gefördert durch das Center for Literature der
Burg Hülshoff

Weitere Termine
Mi 31.01.2024, 19.30 Uhr / So 03.03.2024, 20.30 Uhr / Sa 06.04.2024, 19.30 Uhr / So 07.04.2024, 20.00 Uhr / 21.05.2024, 19.30 Uhr / 25.05.2024, 19.30 Uhr / 28.05.2024, 19.30 Uhr

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 10 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

BEGLÜCKENDE KLANGFÜLLE -- Preisträgerkonzert des 2. Violinwettbewerbs der Guadagnini Stiftung im Beethovensaal der Liederhalle STUTTGART

229 Geiger hatten sich zum diesjährigen Guadagnini Wettbewerb angemeldet. 22 Teilnehmer kamen in die engere Wahl. Glückliche Siegerin des von der Stuttgarter Musikhochschule und von der…

Von: ALEXANDER WALTHER

VIRTUOS UND MELODISCH - Quadriga Posaunenquartett im Schloss Bietigheim

Unter dem vielsagenden Motto "bel et bon - schön und gut" stand dieses Konzert als vergnügliche Posaunen-Matinee. Die Posaunisten Carsten Luz, Holger Pfeuffer, Martin Zuckschwerdt und Jan Böhme…

Von: ALEXANDER WALTHER

PACKENDE REISE DURCH DIE ZEITEN -- Premiere "Der große Wind der Zeit" von Joshua Sobol im Schauspielhaus Stuttgart

Seit dem Überfall der Hamas am 7. Oktober 2023 steht Israel an einem historischen Wendepunkt. Der Roman von Joshua Sobol nimmt indirekt auf diese Ereignisse Bezug. Sein umgearbeitetes Theaterstück…

Von: ALEXANDER WALTHER

DIE KUNST DER ALTEN MEISTER -- Uraufführung des Musicals "Der Zauberlehrling" im Kammertheater STUTTGART

Mit "Der Zauberlehrling" kehrt das Regieduo Marthe Meinhold und Marius Schötz nach Stuttgart zurück. Bei diesem abwechslungsreichen Musical steht Johann Wolfgang von Goethes Ballade vom…

Von: ALEXANDER WALTHER

VON HUNDEN INSPIRIERT -- 4. Kammerkonzert des Staatsorchesters "Verzauberung" im Mozartsaal der Liederhalle STUTTGART

Unter dem vielsagenden Motto "Verzauberung" stand das 4. Kammerkonzert des Staatsorchesters Stuttgart im Mozartsaal. Zunächst musizierten Veronika Unger (Violine), Lilian Scheliga (Violine), Daniel…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑