Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Theater Heidelberg: Lesung »Geheimplan gegen Deutschland«Theater Heidelberg: Lesung »Geheimplan gegen Deutschland«Theater Heidelberg: ...

Theater Heidelberg: Lesung »Geheimplan gegen Deutschland«

Lesung 23. Januar 2024 / 18:00 Uhr / Zwinger 3 / Eintritt frei. Anschluss findet ein moderiertes Nachgespräch statt.

Lesung mit Ensemblemitgliedern und Mitarbeiter*innen des Theaters und Orchesters Heidelberg. --- Anlässlich der Veröffentlichungen der Correctiv-Redaktion vor wenigen Tagen, über ein Geheimtreffen von AfD und Neonazis, lädt das Theater Heidelberg zu einer Lesung mit dem Titel »Geheimplan gegen Deutschland« ein. Vorgetragen wird die veröffentlichte Recherche inkl. der Protokolle des rechten Treffens. Die Lesung beginnt um 18:00 Uhr im Zwinger 3. Im

Die Gegner unserer Demokratie.

 

Copyright: unbekannt

Gelebte Demokratie und eine offene Gesellschaft, die von Toleranz, Respekt und einem guten Miteinander lebt, sind die Grundlagen, auf denen unser aller Freiheit basiert. Diese Werte sind gefährdet, wenn rechtsextremistische Bewegungen im Schulterschluss mit der AfD Umsturzpläne und manipulative politische Einflussnahme betreiben. Die investigativ arbeitende Correctiv-Redaktion veröffentlichte vor wenigen Tagen brisante Informationen über ein Treffen, von dem niemand erfahren sollte. Hochrangige AfD-Politiker, Neonazis und finanzstarke Unternehmer kamen im November 2023 in einem Hotel bei Potsdam zusammen. Sie planten nichts Geringeres als die Vertreibung von Millionen von Menschen aus Deutschland.

Bekannte und neue Gesichter tragen vor

In der Lesung »Geheimplan gegen Deutschland« lesen sowohl Ensemblemitglieder als auch Mitarbeiter*innen des Theaters und Orchesters Heidelberg. Zu hören sind Natalie Broschat (Tanzdramaturgin), Thamiris Carvalho (Tänzerin), Natascha Kalmbach (Leiterin Junges Theater), Stefan Klawitter (Konzertdramaturg), Leonie Kolhoff (Schauspielerin Junges Theater), André Kuntze (Schauspieler), Theresa Immerz (Sängerin), Hendrik Richter (Schauspieler), Peer Rudolph (Technischer Direktor), Annabelle Ruth (Konzert- und Musiktheaterpädagogin), Patricia Schäfer (Schauspielerin Junges Theater), Holger Schultze (Intendant) und Adrien Ursulet (Tänzer). Kurze Passagen der Lesung werden auf Englisch und Französisch vorgetragen. Der Eintritt ist frei.

Weitere Informationen sowie Karten unter www.theaterheidelberg.de oder an der Theaterkasse, Theaterstraße 10; 06221 / 58 20 000; tickets@theater.heidelberg.de

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 9 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

VON HUNDEN INSPIRIERT -- 4. Kammerkonzert des Staatsorchesters "Verzauberung" im Mozartsaal der Liederhalle STUTTGART

Unter dem vielsagenden Motto "Verzauberung" stand das 4. Kammerkonzert des Staatsorchesters Stuttgart im Mozartsaal. Zunächst musizierten Veronika Unger (Violine), Lilian Scheliga (Violine), Daniel…

Von: ALEXANDER WALTHER

REISE DURCH FANTASIEWELTEN - Mozarts "Zauberflöte" in der Staatsoper Stuttgart

Barrie Koskys Inszenierung von Mozarts "Zauberflöte" ist eine vielschichtige Reise durch Fantasiewelten. Die Königin der Nacht beauftragt den jungen Prinzen Tamino, ihre Tochter Pamina aus den Händen…

Von: ALEXANDER WALTHER

RHYTHMUS DER ZEIT - "Nixon in China" von John Adams in der Staatsoper Stuttgart

Regisseur Marco Storman inszeniert diese Minimal-Music-Oper als Revue über die Macht der Bilder, wobei sich die gesellschaftlichen Systeme in raffinierter Weise überlagern (Bühne: Frauke Löffel;…

Von: ALEXANDER WALTHER

MITTEN IM KLANG -- 4. Sinfoniekonzert des Staatsorchesters Stuttgart

Der Titel "...quasi una fantasia..." für Klavier und Instrumentalgruppen des ungarischen Komponisten György Kurtag aus den Jahren 1987/88 verweist direkt auf die Klaviersonaten op. 27 von Ludwig van…

Von: ALEXANDER WALTHER

VERÄNDERUNG DES HÖRENS - Musik am 13. in der Stadtkirche Bad-Cannstatt mit Werken von Helmut Lachenmann

"Klavier pur" - Musik von Helmut Lachenmann in der Stadtkirche am 13.2.2024/BAD CANNSTATT. -- Er gilt als der größte lebende deutsche Komponist. Der 1935 in Stuttgart geborene Helmut Lachenmann hat…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑