Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
RuhrTriennaleRuhrTriennaleRuhrTriennale

RuhrTriennale

Intendant Jürgen Flimm stellt Programm in Paris, Brüssel, Hamburg und München vor.

In Paris präsentiert Intendant Jürgen Flimm am heutigen Montag das aktuelle Programm der RuhrTriennale, die seit ihrer Gründung im Jahr 2002 europaweit Beachtung findet.

Als Gast von Gerard Mortier, dem ersten Leiter der RuhrTriennale und jetzigem Direktor der Pariser Oper, begrüßt Flimm im Palais Garnier einen Kreis von französischen Journalisten, Künstlern und Kulturpolitikern. Der in Paris lebende Künstler Christian Boltanski wird von seiner Arbeit an dem RuhrTriennale-Projekt „Nächte unter Tage“ berichten, das er zur Zeit gemeinsam mit der Regisseurin Andrea Breth und dem Lichtdesigner Jean Kalman auf dem Gelände der Essener Kokerei Zollverein vorbereitet.

 

Weitere Veranstaltungen zum Start der 2. RuhrTriennale folgen am 7.6 in Hamburg im Thalia-Theater, am 8.6. in München im Volkstheater und am 14.6. in Brüssel in der Landes­vertretung NRW. Die Spielzeit beginnt am 20. August und endet am 16. Oktober 2005. Zum Auftakt findet ein großes Triennale­­-Fest in und um die Jahrhunderthalle Bochum statt.

 

RuhrTriennale 2005 vom 20. August bis 16. Oktober: Kartenverkauf im Triennale Center, über die Ticket-Hotline 0700 2002 3456, im Internet über www.ruhrtriennale.de sowie über alle NRW-Ticket bzw. Ticket Online angeschlossenen Vorverkaufsstellen in ganz Deutschland.

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

ZWISCHEN REVOLUTION UND AUFKLÄRUNG - Wolfgang Amadeus Mozarts "Zauberflöte" (Libretto: Emanuel Schikaneder) mit dem Pfalztheater Kaiserslautern im Theater Heilbronn

Kinder spielen in dieser ungewöhnlichen Inszenierung von Pamela Recinella (Bühne und Kostüme: Jason Southgate) eine große Rolle. Gleich bei der Ouvertüre spielen Pamina als Mädchen und Tamino als…

Von: ALEXANDER WALTHER

IMPRESSIONEN AUS DER SCHWEIZ -- "Monte Rosa" von Teresa Dopler im Studiotheater STUTTGART

Es ist eine Geschichte aus dem Schweizer Alpenmassiv, ein Stimmungsmoment zwischen Gesteinsschichten und Gletscherspalten: "Das ganze Matterhorn hat sich im See gespiegelt." In der Regie von Daniela…

Von: ALEXANDER WALTHER

MARKANTE KONTRASTE -- Neue CD: Beethoven-Klaviersonaten mit Moritz Winkelmann bei Berlin Classics

Der Stuttgarter Pianist Moritz Winkelmann hat eine große Leidenschaft für die Musik Ludwig van Beethovens entwickelt. Es war sein Wunsch, sämtliche Klaviersonaten bei Berlin Classics aufzunehmen.…

Von: ALEXANDER WALTHER

REISE INS UNGEWISSE -- "Amerika" von Franz Kafka im Schauspielhaus Stuttgart

"Du bist noch ein Kind, Roßmann" - so lautet die Feststellung in Franz Kafkas unvollendet gebliebenem Roman "Amerika", der auch den Titel "Der Verschollene" trägt. Es ist der einzig heitere,…

Von: ALEXANDER WALTHER

PACKEND UND KONTRASTREICH -- Dmitri Schostakowitschs 4. Sinfonie mit dem Hochschulsinfonieorchester der Musikhochschule Stuttgart in der Liederhalle Stuttgart

Dmitri Schostakowitsch zog seine vierte Sinfonie nach der Hauptprobe in der Leningrader Philharmonie zurück. Er war damals Anfeindungen als "Formalist" ausgesetzt, die vor allem von Stalin ausgingen.…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑