Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
DER RING DES NIBELUNGEN von Richard Wagner- Gesamter Ringzyklus im Nationaltheater MannheimDER RING DES NIBELUNGEN von Richard Wagner- Gesamter Ringzyklus im...DER RING DES NIBELUNGEN...

DER RING DES NIBELUNGEN von Richard Wagner- Gesamter Ringzyklus im Nationaltheater Mannheim

ab 9. Juli 2022

Richard Wagners Weltendrama »Der Ring des Nibelungen« imaginiert einen Bogen vom Grund des Rheins bis hin zum apokalyptischen Ende. Die Regisseurin Yona Kim bestreitet diesen Parforceritt gemeinsam mit Alexander Soddy, der die musikalische Leitung innehat und mit diesem einzigartigen Projekt seinen Abschied als General­musikdirektor begeht. So feiert innerhalb von nur vier Wochen im Juli ein komplett neuer Ringzyklus am Nationaltheater Mannheim Premiere.

 

Copyright: Portrait Richard Wagner

Den Anfang macht am Samstag, den 9. Juli »Das Rheingold«, gefolgt von »Die Walküre« am Sonntag, den 17. Juli und »Siegfried« am Freitag, den 22. Juli. Am Samstag, den 30. Juli fällt schließlich mit der »Götterdämmerung« der letzte Vorhang am Goetheplatz vor der Generalsanierung.

Die Dichte der Probenarbeit ermöglicht Yona Kim, Alexander Soddy und den Sänger*innen einen äußerst konzentrierten und umfassenden Blick auf das Gesamtwerk. Dadurch geht die Arbeit weg vom psychologischen Auffächern jeder einzelnen Szene hin zu einem großen Bogen. So wird versucht, den »Ring« als ein in sich geschlossenes Ganzes zu erzählen. Um das bewerkstelligen zu können, setzt Yona Kim das Orchester buchstäblich ins Bild und macht es auch visuell zum epischen allwissenden Erzähler – Im Spannungs­feld mit den Sänger*innen als Protagonist*innen der Geschichte.

Ergänzt wird das Geschehen auf der Bühne durch eine Video-Ebene, die auf unterschiedliche Art und Weise Räume öffnet und Schauplätze erzählt. Hinzu kommt eine Live-Kamera, die nicht nur die Bühne, sondern u. a. auch den Orchestergraben und den Backstage-Bereich in den Fokus rückt.

DER RING DES NIBELUNGEN
Opernzyklus von Richard Wagner

Musikalische Leitung: Alexander Soddy | Regie: Yona Kim | Bühne: Anna-Sofia Kirsch | Kostüme: Falk Bauer | Video: Benjamin Jantzen  | Livekamera: Benjamin Lüdtke | Licht: Florian Arnholdt (»Das Rheingold« u. »Siegfried«) | Damian Chmielarz (» Die Walküre« u. »Götter­däm­merung«) | Chor: Dani Juris | Dramaturgie und Mitarbeit Regie: Eike Mann | Dramaturgie: Albrecht Puhlmann

______________

Premiere | Sa, 09.07.2022 |
19.00 Uhr | Opernhaus
"Das Rheingold"
Vorabend des Bühnenfestspiels »Der Ring des Nibelungen« von Richard Wagner
Mit: Wotan: KS Thomas Jesatko | Donner: Nikola Diskić | Froh: Joshua Whitener | Loge: Jürgen Sacher | Alberich: Joachim Goltz | Mime: Uwe Eikötter | Fasolt: Sung Ha / Marcel Brunner | Fafner: Patrick Zielke | Fricka: Jelena Kordić | Freia: Astrid Kessler | Erda: Julia Faylenbogen | Woglinde: Mirella Hagen | Wellgunde: Rebecca Blanz (Opernstudio) | Floßhilde: Maria Polanska (Opernstudio)
Mit der Statisterie des Nationaltheaters Mannheim und dem Nationaltheater-Orchester Mannheim

______________

Premiere | So, 17.07.2022 |
17.00 Uhr | Opernhaus
"Die Walküre"
Erster Tag des Bühnenfestspiels »Der Ring des Nibelungen« von Richard Wagner
Siegmund: Jonathan Stoughton | Hunding: Patrick Zielke | Wotan: Renatus Mészár | Sieglinde: Viktorija Kaminskaite | Brünnhilde: Lise Lindstrom | Fricka: Jelena Kordić | Helmwige: Estelle Kruger | Gerhilde: Frédérique Friess | Ortlinde: Rebecca Blanz (Opernstudio)  | Waltraute: Marie-Belle Sandis | Siegrune: Maria Polanska (Opernstudio) | Rossweiße: Jelena Kordić | Grimgerde: Katharina von Bülow | Schwertleite: Julia Faylenbogen
Mit der Statisterie des Nationaltheaters Mannheim und dem Nationaltheater-Orchester Mannheim

______________

Premiere | Fr, 22.07.2022 |
17.00 Uhr | Opernhaus
"Siegfried"
Zweiter Tag des Bühnenfestspiels »Der Ring des Nibelungen« von Richard Wagner
Brünnhilde: Lise Lindstrom | Erda: Julia Faylenbogen | Siegfried: Stefan Vinke | Alberich: Joachim Goltz | Mime: Uwe Eikötter | Waldvogel: Amelia Scicolone | Wanderer: Renatus Mészár | Fafner: Patrick Zielke
Mit der Statisterie des Nationaltheaters Mannheim und dem Nationaltheater-Orchester Mannheim

______________

Premiere | Sa, 30.07.2022 |
17.00 Uhr | Opernhaus
"Götterdämmerung"
Dritter Tag des Bühnenfestspiels »Der Ring des Nibelungen« von Richard Wagner
Brünnhilde: Lise Lindstrom | Woglinde: Mirella Hagen | Wellgunde: Rebecca Blanz (Opernstudio) | Floßhilde: Maria Polanska (Opernstudio) | 1. Norn: Julia Faylenbogen | 2. Norn: Jelena Kordić | 3. Norn: Astrid Kessler |
Siegfried: Jonathan Stoughton | Alberich: Joachim Goltz | Gutrune: Astrid Kessler | Gunter: Thomas Berau | Hagen: Patrick Zielke | Waltraute: Marie-Belle Sandis

Mit dem Opernchor, der Statisterie des National­theaters Mannheim und dem Nationaltheater-Orchester Mannheim

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 18 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

SPIELTECHNISCHE RASANZ -- 6. Sinfoniekonzert des Staatsorchesters Stuttgart unter Cornelius Meister im Beethovensaal der Liederhalle STUTTGART

Ein abwechslungsreiches Programm präsentierte das Staatsorchester Stuttgart unter der inspirierenden Leitung von Cornelius Meister im Beethovensaal der Liederhalle. Gleich zu Beginn überzeugte die…

Von: ALEXANDER WALTHER

MUSIK UND WORT VEREINT -- Rothko String Quartet im Ordenssaal bei den Ludwigsburger Schlossfestspielen

Ende 2022 wurden die Briefe von Ingeborg Bachmann und Max Frisch im Suhrkamp Verlag veröffentlicht. Sehnsuchtstöne, Eifersüchteleien und Streitgespräche wechseln sich ab. Amelie Schmidt (Rezitation)…

Von: ALEXANDER WALTHER

SPHÄRENHAFTES KLANGSPEKTRUM -- Werkstattfestival Studio Neue Musik & Campus Gegenwartim Konzertsaal der Musikhochschule STUTTGART

Wieder war Neues aus den Kompositionsklassen von Prof. Marco Stroppa und Prof. Martin Schüttler zu hören. Das Konzert I stellte Kompositionen von begabten Hochschulstudenten vor. Von der Koreanerin…

Von: ALEXANDER WALTHER

IMPROVISATION ZWISCHEN JAZZ UND KLASSIK -- Quatuor Ebene Waves im Ordenssaal bei den Ludwigsburger Schlossfestspielen

Seit über 20 Jahren feiert das Ensemble Quatuor Ebene mit Pierre Colombet (Violine), Gabriel Le Magadure (Violine), Marie Chilemme (Viola) und Yuya Okamoto (Violoncello) sowie Xavier Tribolet…

Von: ALEXANDER WALTHER

NEUES VOM SEEMANN POPEYE -- "Liebe - eine argumentative Übung" im Foyer des Kammertheaters STUTTGART

"Olivia liebte den Schwanz ihres Freundes" - so heißt es im Stück "Liebe - eine argumentative Übung" von Sivan Ben Yishai. Es geht darin um den spinatliebenden Seemann Popeye und seine Freundin Olivia…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑