Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Das Badische Staatstheater Karlsruhe und andere im Licht der neuen Umfrage des Theatermagazins „Die Deutsche Bühne“Das Badische Staatstheater Karlsruhe und andere im Licht der neuen Umfrage...Das Badische...

Das Badische Staatstheater Karlsruhe und andere im Licht der neuen Umfrage des Theatermagazins „Die Deutsche Bühne“

Das Staatstheater Karlsruhe konnte sich in der Autorenumfrage zur Saison 2011/12 des vom Deutschen Bühnenverein in Köln herausgegebenen Theatermagazins einen Platz in der Spitzengruppe sichern. In der Kategorie Überzeugende Gesamtleistung eines Hauses liegt das Haus mit einem neuen Leitungsteam um den Generalintendanten Peter Spuhler auf Platz drei hinter der Staatsoper Stuttgart und den Münchner Kammerspielen.

Sieger in der Kategorie „Ungewöhnlich überzeugende Theaterarbeit abseits großer Zentren“ ist das Theater Freiburg. Alle vier genannten Häuser stehen für einen Trend, der die Ergebnisse der Umfrage insgesamt prägt: Es sind nicht mehr unbedingt die großen Namen, denen das Theater seine Überzeugungskraft verdankt. Theater wird zunehmend als Teamwork wahrgenommen, als Gesamtkunstwerk aus klugen Konzepten, engagiertem Ensemble und einer Vielfalt unterschiedlicher künstlerischer Formen, die von einer geschickt gebündelten Gesamtdramaturgie zusammengehalten werden.

 

Meistgenannter Regisseur im Schauspiel ist Michael Thalheimer, unter Oper steht der Stuttgarter Staatsopernintendant Jossi Wieler an der Spitze, beim Tanz liegt Martin Schläpfer knapp vorn, und unter Ausstattung konnte sich das Team Vegard Vinge/Ida Müller für „John Gabriel Borkman“ am Prater der Berliner Volksbühne durchsetzen. Am häufigsten geärgert haben sich die Autoren der Deutschen Bühne in der vergangenen Saison über die völlig vermasselte Sanierung des Stuttgarter Schauspielhauses.

 

Weitere Informationen unter www.die-deutsche-buehne.de

 

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

SZENEN OHNE ILLUSIONEN -- "Tosca" von Giacomo Puccini in der Staatsoper Stuttgart

Kann Kunst unsere Wirklichkeit beeinflussen? Diese Frage steht als zentrales Thema im Zentrum der Inszenierung von Willy Decker, dessen Figuren sich in Puccinis "Tosca" in einem schwarzen Kasten…

Von: ALEXANDER WALTHER

RETTET DIE FRAUEN! -- Premiere "Zertretung" von Lydia Haider im Schauspiel Nord STUTTGART

Die 1985 in Oberösterreich geborene Lydia Haider hat hier einen radikalen Text vorgelegt, der zuweilen an Rainald Goetz erinnert. Die zentrale Frage lautet: Wie geht man mit einem System um, das…

Von: ALEXANDER WALTHER

ATEMLOSE HÖHENFLÜGE -- SWR Symphonieorchester mit Busoni und Sibelius im Beethovensaal der Liederhalle/STUTTGART

Zwei unterschiedliche Zeitgenossen standen diesmal im Zentrum: Jean Sibelius und Ferrucio Busoni. Immerhin weiß man, dass beide in Helsinki Schumanns Klavierquintett in Es-Dur gemeinsam musizierten.…

Von: ALEXANDER WALTHER

GIGANTISCHER SCHWARZER KEIL -- "Don Carlos" in der Staatsoper Stuttgart

In der Regie von Lotte de Beer steht das Thema Macht ganz im Zentrum des Geschehens. Ein gigantischer schwarzer Keil dreht sich immer wieder in geheimnisvoller Weise auf der von Christof Hetzer…

Von: ALEXANDER WALTHER

MACHTVOLLE MOTIVE -- Bruckners fünfte Sinfonie im Beethovensaal der Liederhalle STUTTGART

Für Chefdirigent Dan Ettinger war kurzfristig der durch seine Bruckner-Aufnahmen in St. Florian berühmt gewordene Remy Ballot eingesprungen. Ballot ist der letzte Schüler des legendären…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑