Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Auszeichnung für Bastian SemmAuszeichnung für Bastian SemmAuszeichnung für Bastian...

Auszeichnung für Bastian Semm

Schauspieler Bastian Semm, der mit Beginn der Spielzeit 09/10 neu ins Ensemble des Heidelberger Theaters wechselt, wurde für seine überzeugende Darstellung des Peer Gynt bei den diesjährigen Luisenburg-Festspielen mit dem Rosenthal-Nachwuchspreis ausgezeichnet.

Einstimmig entschied die mit sechs Theaterkritikerinnen und Theaterkritikern besetzte Jury für den dreißigjährigen Schauspieler, der als „versierter, vielseitig einsetzbarer Künstler“ überzeugte und mit seinem „wunderbaren Lügner“ Peer Gynt Jury und Publikum bezaubern konnte. Der mit 1000,- € dotierte Rosenthal-Nachwuchspreis fördert seit 2004 junge Ausnahme-Talente, die durch ihre außergewöhnlichen Leistungen in Inszenierungen der Luisenburg-Festspiele auf sich aufmerksam machen.

 

Bastian Semm studierte an der Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“ in Leipzig und war nach seinem Studium am Theater Basel engagiert. In Heidelberg wird er unter anderem in Fassbinders FAUSTRECHT DER FREIHEIT und in LENNON – FREE AS A BIRD von Heiner Kondschak zu sehen sein, wo auch sein großes musikalisches Talent zum Einsatz kommt.

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 5 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

GIGANTISCHER SCHWARZER KEIL -- "Don Carlos" in der Staatsoper Stuttgart

In der Regie von Lotte de Beer steht das Thema Macht ganz im Zentrum des Geschehens. Ein gigantischer schwarzer Keil dreht sich immer wieder in geheimnisvoller Weise auf der von Christof Hetzer…

Von: ALEXANDER WALTHER

MACHTVOLLE MOTIVE -- Bruckners fünfte Sinfonie im Beethovensaal der Liederhalle STUTTGART

Für Chefdirigent Dan Ettinger war kurzfristig der durch seine Bruckner-Aufnahmen in St. Florian berühmt gewordene Remy Ballot eingesprungen. Ballot ist der letzte Schüler des legendären…

Von: ALEXANDER WALTHER

EINFALLSREICHES ZUSAMMENSPIEL -- "Enveloppes - Hüllen" im Wilhelma-Theater Stuttgart

Als Produktion des Studiengangs Figurentheater zusammen mit dem Institut für Sprechkunst und dem Institut für Blasinstrumente und Schlagzeug der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart…

Von: ALEXANDER WALTHER

AUSDRUCKSSTARKE KLANGFÜLLE - Neue CD: Tribute to Rachmaninoff mit der Pianistin Shorena Tsintsabadze bei Ars Produktion

Die aus Moskau stammende Pianistin Shorena Tsintsabadze präsentiert hier Rachmaninoff-Aufnahmen mit ungewöhnlicher Brillanz und Sensibilität. Sie wiederlegt auch die Behauptung, die Musik…

Von: ALEXANDER WALTHER

REIZVOLLE KLANGVERBINDUNGEN -- Neue CD bei Ars Produktion: Anastassiya Dranchuk, Klavier

In ihrem Debütalbum präsentiert die deutsch-kasachische Pianistin Anastassiya Dranchuk Werke von Tschaikowsky, Say, Schubert und Liszt.  

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑