Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
ZURÜCK ZUR NATUR. Ein Konzert für Städtebewohner, Maxim Gorki Theater BerlinZURÜCK ZUR NATUR. Ein Konzert für Städtebewohner, Maxim Gorki Theater BerlinZURÜCK ZUR NATUR. Ein...

ZURÜCK ZUR NATUR. Ein Konzert für Städtebewohner, Maxim Gorki Theater Berlin

Premiere am Donnerstag, 21. Januar 2010 um 19.30 Uhr

 

Im Auftrag des Maxim Gorki Theaters Berlin machen Rainald Grebe & die Kapelle der Versöhnung zusammen mit Schauspielern des Maxim Gorki Theaters das Theater zum Konzertsaal und befragen mit neuen und alten Songs Ursache und Wirkung der angesagten Fluchtbewegung: Aufs Land! Aufs Land!

 

Nach legendären Bühnenauftritten beim Quatsch Comedy Club in Hamburg arbeitete Rainald Grebe als Dramaturg, Schauspieler und Regisseur u.a. am Jenaer Theaterhaus („Die Falkenhorst Show“) und zuletzt am Centraltheater Leipzig („Karl-May-Festspiele“). Anfang 2005 gründete Rainald Grebe zusammen mit Marcus Baumgart und Martin Brauer „Die Kapelle der Versöhnung“ und wurde mit seinem schwarzen Humor nicht nur Dank seiner Brandenburghymne zum eigenwilligsten Songwriter seiner Generation.

 

„Vielleicht liegt es ja am Älterwerden. Ich geh auf die 40 zu und hab seit einiger Zeit Sehnsucht nach einem Bauernhof in Brandenburg, nach Landleben. Ich bin da nicht allein. Etwa die Hälfte meiner Freunde und Bekannten kann sich das auch vorstellen. Und damit geht die Geschichte los. Wie ein Kunstarbeiter mit zwei linken Händen und Hotelexistenz nach einem Gehöft in Brandenburg sucht. Die Sehnsucht auszusteigen, wirklich alternativ zu leben, dem bisherigen Leben in den Städten und Medien gehörig Lebewohl zu sagen, und dann zu ahnen, dass es nie so kommen wird. Die Stadt ist einfach stärker. Und angenehmer. Im Prenzlauer Berg siedelt das schwarz-grüne Bürgertum. Ich stehe im Biomarkt und denke, die deutsche Romantik ist endlich in den Städten angekommen.“ Rainald Grebe

 

Es singen: Britta Hammelstein; Marcus Baumgart, Martin Brauer, Rainald Grebe, Johann Jürgens, Ronald Kukulies

 

Leitung: Rainald Grebe,

Bühne und Kostüme: Janna Skroblin,

Musikalische Einstudierung: Jens-Karsten Stoll,

Sound: Franz Schumacher,

Songs: Rainald Grebe, Marcus Baumgart, Martin Brauer

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 9 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

SPIELTECHNISCHE RASANZ -- 6. Sinfoniekonzert des Staatsorchesters Stuttgart unter Cornelius Meister im Beethovensaal der Liederhalle STUTTGART

Ein abwechslungsreiches Programm präsentierte das Staatsorchester Stuttgart unter der inspirierenden Leitung von Cornelius Meister im Beethovensaal der Liederhalle. Gleich zu Beginn überzeugte die…

Von: ALEXANDER WALTHER

MUSIK UND WORT VEREINT -- Rothko String Quartet im Ordenssaal bei den Ludwigsburger Schlossfestspielen

Ende 2022 wurden die Briefe von Ingeborg Bachmann und Max Frisch im Suhrkamp Verlag veröffentlicht. Sehnsuchtstöne, Eifersüchteleien und Streitgespräche wechseln sich ab. Amelie Schmidt (Rezitation)…

Von: ALEXANDER WALTHER

SPHÄRENHAFTES KLANGSPEKTRUM -- Werkstattfestival Studio Neue Musik & Campus Gegenwartim Konzertsaal der Musikhochschule STUTTGART

Wieder war Neues aus den Kompositionsklassen von Prof. Marco Stroppa und Prof. Martin Schüttler zu hören. Das Konzert I stellte Kompositionen von begabten Hochschulstudenten vor. Von der Koreanerin…

Von: ALEXANDER WALTHER

IMPROVISATION ZWISCHEN JAZZ UND KLASSIK -- Quatuor Ebene Waves im Ordenssaal bei den Ludwigsburger Schlossfestspielen

Seit über 20 Jahren feiert das Ensemble Quatuor Ebene mit Pierre Colombet (Violine), Gabriel Le Magadure (Violine), Marie Chilemme (Viola) und Yuya Okamoto (Violoncello) sowie Xavier Tribolet…

Von: ALEXANDER WALTHER

NEUES VOM SEEMANN POPEYE -- "Liebe - eine argumentative Übung" im Foyer des Kammertheaters STUTTGART

"Olivia liebte den Schwanz ihres Freundes" - so heißt es im Stück "Liebe - eine argumentative Übung" von Sivan Ben Yishai. Es geht darin um den spinatliebenden Seemann Popeye und seine Freundin Olivia…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑