Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
WOYZECK nach Georg Büchner - Theater BonnWOYZECK nach Georg Büchner - Theater BonnWOYZECK nach Georg...

WOYZECK nach Georg Büchner - Theater Bonn

Premiere Sonntag, den 28. Februar 2016, 18 Uhr in der Halle Beuel. -----

Im Mittelpunkt steht der einfache Soldat Woyzeckt, der - ausgenutzt und gedemütigt von seinem Hauptmann, geschunden durch die Versuchsexperimente des Arztes und betrogen von seiner Marie - schließlich Amok läuft und zum Mörder wird.

Mit dem Woyzeck-Fragment hat Büchner eine Komposition aus Realismus und Satire, aus Tragödie und Groteske, aus Pathos und Vulgarität geschaffen, deren poetische Dichte und soziale Sprengkraft bis heute von kaum einem deutschen Drama übertroffen worden ist.

 

Auf die Bühne hat das Stück der gebürtige Bonner Regisseur Simon Solberg gebracht, der bisher in Frankfurt, Mannheim, Basel, Berlin, Dresden und Köln tätig war und nun das erste Mal am Theater seiner Heimatstadt arbeitet. Er ist bekannt für seine Klassiker-Interpretationen, die einerseits stets nah am Stück, aber auch direkt aus der Gegenwart heraus entwickelt sind. Seine Mischung aus spielerischem Spaß, Gesellschaftskritik und berührenden Momenten ist unbändiges, lebendiges Theater, in dem alles über das Spiel, das Ausprobieren und Improvisieren geht.

 

Dies tun in dieser Produktion unter seiner Regie Maike Jüttendonk, Serkan Kaya, Laura Sundermann, Hajo Tuschy und Robert Höller.

 

Karten für die nächsten Vorstellungen am 3., 6., 7., 12., 17. und 20. März sind noch an allen Theaterkassen erhältlich.

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

MIT RASANTEM SCHMISS -- Monrepos Open Air - Abschlusskonzert der Ludwigsburger Schlossfestspiele

Diesmal war nun endlich die lang erwartete mexikanische Dirigentin Alondra de la Parra zu Gast bei den Schlossfestspielen. Zunächst musizierte das exzellente Orchester des Goethe-Gymnasiums…

Von: ALEXANDER WALTHER

IM BAUCH DES RITTERS -- "Falstaff" von Giuseppe Verdi in der Blauen Halle - Mainfrankentheater Würzburg

In der einfallsreichen Inszenierung von Magdalena Fuchsberger (Bühnenbild und Kostüme: Monika Biegler, Video: Aron Kitzig) befindet sich die Handlung im Bauch des alternden Ritters Falstaff, der von…

Von: ALEXANDER WALTHER

LEIDENSCHAFTLICHE AUSBRÜCHE -- SWR Symphonieorchester mit Eva Ollikainen in der Liederhalle Stuttgart

Das "Märchenpoem" von Sofia Gubaidulina war eine echte Überraschung. Denn die finnische Dirigentin Eva Ollikainen arbeitete mit dem SWR Symphonieorchester die elektrisierend-durchsichtige Klangfläche…

Von: ALEXANDER WALTHER

WANDERER ZWISCHEN DEN WELTEN -- Galeriekonzert der Internationalen Hugo-Wolf-Akademie in der Staatsgalerie STUTTGART

Unter dem Motto "Wanderer" fand diesmal das Galeriekonzert mit dem begnadeten Bass-Bariton Jochen Kupfer statt, der einfühlsam von Marcelo Amaral am Flügel begleitet wurde. Die Lieder von Franz…

Von: ALEXANDER WALTHER

DEM VOLKSTÜMLICHEN VERBUNDEN -- Zweiter Teil des Tschaikowsky-Zyklus' mit dem Staatsorchester Stuttgart in der Liederhalle/STUTTGART

Das Staatsorchester Stuttgart musizierte unter der elektrisierenden Leitung von Cornelius Meister im zweiten Teil des Tschaikowsky-Zyklus zunächst die selten zu hörende Sinfonie Nr. 2 in c-Moll aus…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑