Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Uraufführung: SCHATTEN :: FRAU - Eine Erkundung für jeweils einen Beobachter von Bernhard Mikeska und Lothar Kittstein, THEATER BONNUraufführung: SCHATTEN :: FRAU - Eine Erkundung für jeweils einen Beobachter...Uraufführung: SCHATTEN...

Uraufführung: SCHATTEN :: FRAU - Eine Erkundung für jeweils einen Beobachter von Bernhard Mikeska und Lothar Kittstein, THEATER BONN

Premiere Mittwoch, 30. April 2014 ab 18 Uhr. -----

Eine Schauspielpremiere der besonderen Art. Die Uraufführung des Stückes SCHATTEN::FRAU von Bernhard Mikeska und Lothar Kittstein führt die Besucher in die Bonner Republik der 70er und 80er Jahre: Männer regieren das Land, in ihrem Schatten leben ihre Frauen – schwer bewacht, abgeschirmt und unter ständiger Beobachtung.

Wie lebt man zwischen gleißendem Scheinwerferlicht und völliger Dunkelheit? Und was geschieht, wenn man versucht, auszubrechen?

 

Das ungewöhnliche dabei: Bernhard Mikeska bietet den Besuchern ein intensives Theatererlebnis, indem sie - durch Kopfhörer akustisch mit dem Geschehen verbunden - einzeln auf eine Reise gehen, an deren Stationen sie unmittelbare Begegnungen mit den Schauspielerinnen erleben und so in die Geschichte einer Bonner Politikerfrau im Schatten der Macht eintauchen können.

 

Seit 2009 arbeiten Bernhard Mikeska und der Bonner Autor Lothar Kittstein kontinuierlich zusammen, so für das Theaterhaus Gessnerallee [Zürich] und das Schauspiel Frankfurt. Dort realisierten sie u. a. die Projekte REMAKE :: ROSEMARIE und zuletzt MAKING OF :: MARILYN.

 

In Ihrem ab dem 30. April gezeigten neuesten Werk SCHATTEN :: FRAU spielen die Schauspielerinnen Mareike Hein, Julia Keiling und Birte Schrein.

 

Die nächsten Aufführungstermine sind am 6./8./13./25. und 26. Mai. Für den Besuch ist eine Kartenreservierung an den Theaterkassen des THEATER BONN notwendig.

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

REIZVOLLES SPIEL MIT KLASSISCHEN FORMEN -- Konzertabend beim deutsch-türkischen Forum mit Gülsin Onay und Erkin Onay im Hospitalhof STUTTGART

Sie ist Staatskünstlerin der Türkei und eine renommierte Pianistin: Gülsin Onay. Sie trat auch mit dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks auf. Zusammen mit ihrem Sohn Erkin Onay (Violine)…

Von: ALEXANDER WALTHER

EXPLOSIVE KLANGMISCHUNG -- "Eine florentinische Tragödie" von Alexander Zemlinsky bei NAXOS (BR KLassik)

Nicht sonderlich erfolgreich geriet die Stuttgarter Uraufführung der einaktigen Oper "Eine florentinische Tragödie" von Alexander Zemlinsky im Jahre 1917 unter der Leitung von Max von Schillings. In…

Von: ALEXANDER WALTHER

Die ganze Wahrheit? -- „True Crime“ - Andrey Kaydanovskiy | Hege Haagenrud | Demis Volpi in der Deutschen Oper am Rhein

Drei tänzerische Perspektiven zu Wahrheit und Fiktion: Andrey Kaydanovskiy „Chalk“, Hege Haagenrud „The Bystanders“, Demis Volpi „Non-Fiction Études“  

Von: Dagmar Kurtz

SZENEN OHNE ILLUSIONEN -- "Tosca" von Giacomo Puccini in der Staatsoper Stuttgart

Kann Kunst unsere Wirklichkeit beeinflussen? Diese Frage steht als zentrales Thema im Zentrum der Inszenierung von Willy Decker, dessen Figuren sich in Puccinis "Tosca" in einem schwarzen Kasten…

Von: ALEXANDER WALTHER

RETTET DIE FRAUEN! -- Premiere "Zertretung" von Lydia Haider im Schauspiel Nord STUTTGART

Die 1985 in Oberösterreich geborene Lydia Haider hat hier einen radikalen Text vorgelegt, der zuweilen an Rainald Goetz erinnert. Die zentrale Frage lautet: Wie geht man mit einem System um, das…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑