Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
URAUFFÜHRUNG: "RADAR.Institut: Burn out – Dope in" - lunatiks production im Theater KielURAUFFÜHRUNG: "RADAR.Institut: Burn out – Dope in" - lunatiks production im...URAUFFÜHRUNG:...

URAUFFÜHRUNG: "RADAR.Institut: Burn out – Dope in" - lunatiks production im Theater Kiel

Premiere Di | 06.05. | 20:30 Uhr | Sportzentrum CAU Kiel. -----

Die große Uraufführung des RADAR.Instituts an einem besonderen Außenspielort! Wo liegt Ihre Leistungsgrenze? Und was passiert, wenn Sie diese überschreiten? Das Team von lunatiks produktion nimmt gemeinsam mit Mitgliedern des Schauspielensembles den Leistungssport als Metapher unserer nach immer größeren Erfolgen strebenden Gesellschaft unter die Lupe und untersucht, wie schnell aus Erfolgsdruck Erfolgszwang wird und wie verlockend leistungssteigernde Mittel sind.

Mit Interview-Material aus Gesprächen mit u.a. Profi-Sportlern, Trainern und Funktionären ist ein Theaterstück entstanden, das die Sportwelt in all ihren Facetten abbildet: von der positiven Form der Verausgabung und dem Teamgeist über den olympischen Gedanken bis hin zu Kontrollverlust und Leistungsdruck.

 

Ort der Aufführung ist das Herzstück des Hochschulsports der CAU Kiel – das Sportzentrum. In dem dichten Gewirr der Hallen und Gänge, der Umkleiden und Duschen, zwischen Becken und Böcken, Matten und Ringen entsteht ein nächtliches und theatrales Abenteuer. Bitte bringen Sie zum Vorstellungsbesuch Hallenschuhe mit!

 

Text / Regie Tobias Rausch

Ausstattung Michael Böhler, Yelena Nargorni

Musik Matthias Herrmann

Recherche Janette Mickan, Michael Müller

 

Mit Ellen Dorn, Claudia Friebel, Marko Gebbert, Rudi Hindenburg, Maxine Kazis, Werner Klockow, Christine Rollar, Yvonne Ruprecht

 

Weitere Termine:

Mo | 12.05. | 20:30 Uhr | Sportzentrum CAU Kiel

Do | 15.05. | 20:30 Uhr | Sportzentrum CAU Kiel

Fr | 16.05. | 20:30 Uhr | Sportzentrum CAU Kiel

Do | 22.05. | 20:30 Uhr | Sportzentrum CAU Kiel

Fr | 30.05. | 20:30 Uhr | Sportzentrum CAU Kiel

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 8 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Die ganze Wahrheit? -- „True Crime“ - Andrey Kaydanovskiy | Hege Haagenrud | Demis Volpi in der Deutschen Oper am Rhein

Drei tänzerische Perspektiven zu Wahrheit und Fiktion: Andrey Kaydanovskiy „Chalk“, Hege Haagenrud „The Bystanders“, Demis Volpi „Non-Fiction Études“  

Von: Dagmar Kurtz

SZENEN OHNE ILLUSIONEN -- "Tosca" von Giacomo Puccini in der Staatsoper Stuttgart

Kann Kunst unsere Wirklichkeit beeinflussen? Diese Frage steht als zentrales Thema im Zentrum der Inszenierung von Willy Decker, dessen Figuren sich in Puccinis "Tosca" in einem schwarzen Kasten…

Von: ALEXANDER WALTHER

RETTET DIE FRAUEN! -- Premiere "Zertretung" von Lydia Haider im Schauspiel Nord STUTTGART

Die 1985 in Oberösterreich geborene Lydia Haider hat hier einen radikalen Text vorgelegt, der zuweilen an Rainald Goetz erinnert. Die zentrale Frage lautet: Wie geht man mit einem System um, das…

Von: ALEXANDER WALTHER

ATEMLOSE HÖHENFLÜGE -- SWR Symphonieorchester mit Busoni und Sibelius im Beethovensaal der Liederhalle/STUTTGART

Zwei unterschiedliche Zeitgenossen standen diesmal im Zentrum: Jean Sibelius und Ferrucio Busoni. Immerhin weiß man, dass beide in Helsinki Schumanns Klavierquintett in Es-Dur gemeinsam musizierten.…

Von: ALEXANDER WALTHER

GIGANTISCHER SCHWARZER KEIL -- "Don Carlos" in der Staatsoper Stuttgart

In der Regie von Lotte de Beer steht das Thema Macht ganz im Zentrum des Geschehens. Ein gigantischer schwarzer Keil dreht sich immer wieder in geheimnisvoller Weise auf der von Christof Hetzer…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑