Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Uraufführung: "Macbeth" - Tanzabend mit Orchester von Hans Henning Paar im Theater MünsterUraufführung: "Macbeth" - Tanzabend mit Orchester von Hans Henning Paar im...Uraufführung: "Macbeth"...

Uraufführung: "Macbeth" - Tanzabend mit Orchester von Hans Henning Paar im Theater Münster

Premiere: Sonntag, 13. Oktober 2012, 19.30 Uhr, Großes Haus. -----

Es sind die Schicksalsschwestern, die mit ihrer doppeldeutigen Prophezeiung Auslöser der Geschehnisse in Shakespeares Tragödie sind. Macbeth, ein hoch angesehener schottischer Edelmann, wird von der Weissagung eines Tages König zu werden, in Versuchung geführt.

 

Unterstützt wird sein Streben nach Macht von seiner ehrgeizigen Frau, die seine Zweifel an dem unmoralischen Plan König Duncan zu ermorden, immer wieder auszuräumen vermag. Am Ziel seiner ehrgeizigen Wünsche, versucht Macbeth, seine Herrschaft zu sichern, indem er weitere Mordaufträge erteilt, um Mitwisser und Zweifler aus dem Weg zu räumen. Er unterschätzt jedoch seine Skrupellosigkeit: Geplagt von seinem Gewissen, kann er schließlich Vision und Realität nicht mehr auseinander halten. Während seine einst willensstarke Frau an ihrer Schuld zugrunde geht und dem Wahnsinn verfällt, der sie schließlich zum Selbstmord drängt, vereinsamt und verzweifelt Macbeth zusehends.

 

„Macbeth“, geschrieben um 1606, ist die letzte der vier großen Tragödien Shakespeares und gehört wohl zu den düstersten Werken des Dramatikers. Der Konflikt zwischen Gut und Böse, Schein und Sein, Ordnung und Chaos ist zentrales Thema des Stückes. Daneben spielt die Existenz von Magie und übernatürlichen Mächten eine nicht unerhebli-che Rolle für die Entwicklung der Geschehnisse.

 

Choreografie und Inszenierung: Hans Henning Paar

Musikalische Leitung: Thorsten Schmid-Kapfenburg

Bühne und Kostüme: Anna Siegrot

 

Es tanzt das Ensemble des TanzTheatersMünster.

 

Weitere Vorstellungen im Oktober:

Sonntag, 21. Oktober, 19.00 Uhr

Samstag, 27. Oktober, 19.30 Uhr

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 8 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

WEICH UND FEDERND -- Janacek Chamber Orchestra im Kronenzentrum Bietigheim-Bissingen

Der mehrfache ungarische ECHO-Klassik-Preisträger Gabor Boldoczki (Trompete) und das 1964 gegründete Janacek Chamber Orchestra präsentierten Musik am Hofe des Sonnenkönigs Ludwig XIV. - man machte so…

Von: ALEXANDER WALTHER

HYMNE AN DIE FREUNDSCHAFT -- 3. Liedkonzert im Foyer der Staatsoper/STUTTGART

Unter dem vielsagenden Motto "Es muss was Wunderbares sein" präsentierte Kai Kluge (Tenor) zusammen mit seiner Schwester Melania Ines Kluge (Klavier) Perlen der Unterhaltungsmusik. Dabei wurde vor…

Von: ALEXANDER WALTHER

BEGLÜCKENDE KLANGFÜLLE -- Preisträgerkonzert des 2. Violinwettbewerbs der Guadagnini Stiftung im Beethovensaal der Liederhalle STUTTGART

229 Geiger hatten sich zum diesjährigen Guadagnini Wettbewerb angemeldet. 22 Teilnehmer kamen in die engere Wahl. Glückliche Siegerin des von der Stuttgarter Musikhochschule und von der…

Von: ALEXANDER WALTHER

VIRTUOS UND MELODISCH - Quadriga Posaunenquartett im Schloss Bietigheim

Unter dem vielsagenden Motto "bel et bon - schön und gut" stand dieses Konzert als vergnügliche Posaunen-Matinee. Die Posaunisten Carsten Luz, Holger Pfeuffer, Martin Zuckschwerdt und Jan Böhme…

Von: ALEXANDER WALTHER

PACKENDE REISE DURCH DIE ZEITEN -- Premiere "Der große Wind der Zeit" von Joshua Sobol im Schauspielhaus Stuttgart

Seit dem Überfall der Hamas am 7. Oktober 2023 steht Israel an einem historischen Wendepunkt. Der Roman von Joshua Sobol nimmt indirekt auf diese Ereignisse Bezug. Sein umgearbeitetes Theaterstück…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑