Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Uraufführung: "Das Reich der Mitte" von Max LangUraufführung: "Das Reich der Mitte" von Max LangUraufführung: "Das Reich...

Uraufführung: "Das Reich der Mitte" von Max Lang

Premiere: 26. September 2013, 20 Uhr, Theater KOSMOS in Bregenz. -----

Ein älterer Herr aus Tirol betritt ein chinesisches Lokal in Wien. Dort bedient ihn ein junger Kellner, der schon lange in Österreich lebt. Der Alte erzählt dem Jungen von seinem Sohn, der soeben nach China übersiedelt ist.

Im Rückblick auf sein eigenes Leben und sein kleines Dorf beginnt er die Entwürfe seiner Existenz als Vater und „einfacher“ Bürger, der seine Heimat selten verlassen hat, anzuzweifeln. Die Abreise seines Sohnes nach China konfrontiert ihn mit sich selbst, mit seinen Versäumnissen und mit einer gut vernetzten Welt, die er nicht kennt und an die er seinen Sohn verloren hat.

 

Über das Reich der Mitte zu reden, bedeutet aber auch die Möglichkeit für ihn, vor dem Hintergrund globaler Machtverschiebungen gemeinsam mit dem jungen Zuhörer die Voraussetzungen für ein kleines, privates Reich persönlicher Begegnung zu erschaffen. Ein poetisches Stück über die Suche nach der eigenen Geschichte und deren Platz in diesem Leben.

 

Max Lang, geboren 1986 in Bregenz. Studium der Vergleichenden Literaturwissenschaft in Wien. 2003 erste Veröffentlichung einer Kurzgeschichte mit dem Titel Olga in der Literaturzeitschrift V13. Sein Stück Herbst und Winter wurde 2006 im Theater KOSMOS uraufgeführt. 2011 Beteiligung an der Theater KOSMOS-Produktion „Die 7 Todsünden“ mit dem Beitrag „Völlerei“. 2012 erhielt Max Lang das Dramatikerstipendium der Stadt Wien für die Einreichung seines Stückes Das Reich der Mitte. Sein Kurzdrama Die Sprache der Enkel war einer von vier Siegertexten beim 10. Marburger Kurzdramenwettbewerb 2013.

 

Regie: Augustin Jagg

Bühne | Licht: Stefan Pfeistlinger |

Musik: Herwig Hammerl

 

mit: Günter Baumann | Benedikt Uy

 

weitere Vorstellungen: 29. September, 2., 3., 5., 6., 10., 12., 13., 18., 19., und 20. Oktober 2013 | jeweils 20 Uhr

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 9 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

REISE INS UNGEWISSE -- "Amerika" von Franz Kafka im Schauspielhaus Stuttgart

"Du bist noch ein Kind, Roßmann" - so lautet die Feststellung in Franz Kafkas unvollendet gebliebenem Roman "Amerika", der auch den Titel "Der Verschollene" trägt. Es ist der einzig heitere,…

Von: ALEXANDER WALTHER

PACKEND UND KONTRASTREICH -- Dmitri Schostakowitschs 4. Sinfonie mit dem Hochschulsinfonieorchester der Musikhochschule Stuttgart in der Liederhalle Stuttgart

Dmitri Schostakowitsch zog seine vierte Sinfonie nach der Hauptprobe in der Leningrader Philharmonie zurück. Er war damals Anfeindungen als "Formalist" ausgesetzt, die vor allem von Stalin ausgingen.…

Von: ALEXANDER WALTHER

BESEELUNG MECHANISCHER BEWEGUNGEN -- Les Ballets de Monte-Carlo im Forum am Schlosspark Ludwigsburg

Les Ballets de Monte-Carlo gastierte mit Jean-Christophe Maillots "Coppel-I.A." in Ludwigsburg. Die Uraufführung fand 2019 im Grimaldi Forum in Monaco statt. Die Geschichte von Leo Delibes'…

Von: ALEXANDER WALTHER

REIF UND ABGEKLÄRT -- Stuttgarter Philharmoniker mit Mozart und Bruckner in der Liederhalle STUTTGART

Leider fand die konzertante Aufführung von Puccinis "Madame Butterfly" aufgrund der Erkrankung des Chefdirigenten Dan Ettinger nicht statt. Es gab eine Programmänderung. Gleich zu Beginn faszinierte…

Von: ALEXANDER WALTHER

DIE SONNE ALS EINHEIT -- "Sonne/Luft" von Elfriede Jelinek im Kammertheater Stuttgart

Sonne und Luft stehen im Mittelpunkt dieses vielschichtigen Stücks von Elfriede Jelinek, das den Irrungen und Wirrungen des Menschen nachgeht. Der Umgang mit der Umwelt und dem Klimawandel spielt in…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑