Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Uraufführung: CAPA ! TARO - Die Doppelbelichtung einer Fotografenliebe - Theaterabend über die Kriegsfotografen Gerda Taro und Robert Capa im Theaterhaus JenaUraufführung: CAPA ! TARO - Die Doppelbelichtung einer Fotografenliebe -...Uraufführung: CAPA !...

Uraufführung: CAPA ! TARO - Die Doppelbelichtung einer Fotografenliebe - Theaterabend über die Kriegsfotografen Gerda Taro und Robert Capa im Theaterhaus Jena

Premiere am 17.05.2017. 20.00 Uhr, Oberstübchen. -----

Der Kriegsfotograf Robert Capa ist eine Legende. Er wurde kreiert von der Deutschen Gerda Pohorylle und dem Ungarn André Friedmann, die den Namen erfinden, um ihre Fotografien besser verkaufen zu können.

 

Als 1936 in Spanien der Bürgerkrieg ausbricht, begleitet das Liebespaar die Kämpfe gegen die Faschisten und mit dem Foto „Der fallende Soldat“, um das sich noch heute Mythen ranken, wird „Robert Capa“ berühmt. Wenig später stirbt Gerda Pohorylle, die sich inzwischen Gerda Taro nennt, bei einem Einsatz und wird posthum zur antifaschistischen Heldin stilisiert. – Und Friedmann bleibt nichts anderes übrig, als die Rolle des wagemutigen Kriegsfotografen Capa, den seine Geliebte für ihn ersonnen hat, weiter zu spielen.

 

Der Doppelabend CAPA ! TARO sucht nach der Wahrheit über ein Foto und über eine große Liebe: Zwei Perspektiven auf die gleiche Geschichte erzählen von einer politischen Mission, Missverständnissen und der Macht der Bilder.

 

Mit: Ilja Niederkirchner, Anne Greta Weber

Text und Regie: Christian Franke, Bühne und Kostüme: Sabine Mäder, Dramaturgie: Friederike Weidner

 

Die Vorstellung beginnt im Theaterhaus und endet nach einem kurzen Spaziergang auf dem Friedensberg. Empfohlen wird warme Kleidung und festes Schuhwerk.

 

Termine

Mittwoch, 17.05.2017, 20:00 Uhr, Oberstübchen / Friedensberg

Mittwoch, 24.05.2017, 20:00 Uhr, Oberstübchen / Friedensberg

Freitag, 02.06.2017, 20:00 Uhr, Oberstübchen / Friedensberg

Dienstag, 13.06.2017, 20:00 Uhr, Oberstübchen / Friedensberg

Mittwoch, 14.06.2017, 20:00 Uhr, Oberstübchen / Friedensberg

Donnerstag, 15.06.2017, 20:00 Uhr, Oberstübchen / Friedensberg

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 8 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

KOMPAKTES KLANGBILD -- Neue CD: Anton Bruckners Sinfonie Nr. 1 in c-Moll bei Capriccio

Die genetische Themenaufstellung sticht schon bei Anton Bruckners erster Sinfonie in c-Moll deutlich hervor, die hier mit dem Bruckner Orchester Linz unter der kompetenten Leitung von Markus Poschner…

Von: ALEXANDER WALTHER

STARKE BILDER AM WELTENDE -- Richard Wagners "Götterdämmerung" als Live-Stream aus der Oper ZÜRICH

In der Inszenierung von Andreas Homoki spielt ein gold-weiß gehaltenes, klassizistisches Ambiente eine große Rolle (Ausstattung: Christian Schmidt). Der Zuschauer befindet sich in einer…

Von: ALEXANDER WALTHER

FEUER UND GRANDEZZA -- Wiener Philharmoniker in der Waldbühne Berlin via 3sat

Es war eine besondere Premiere - zum ersten Mal musizierten die Wiener Philharmoniker unter der präzisen Leitung von Riccardo Muti in der Waldbühne Berlin. Gleich bei der Ouvertüre zu Giuseppe Verdis…

Von: ALEXANDER WALTHER

ZWISCHEN REVOLUTION UND AUFKLÄRUNG - Wolfgang Amadeus Mozarts "Zauberflöte" (Libretto: Emanuel Schikaneder) mit dem Pfalztheater Kaiserslautern im Theater Heilbronn

Kinder spielen in dieser ungewöhnlichen Inszenierung von Pamela Recinella (Bühne und Kostüme: Jason Southgate) eine große Rolle. Gleich bei der Ouvertüre spielen Pamina als Mädchen und Tamino als…

Von: ALEXANDER WALTHER

IMPRESSIONEN AUS DER SCHWEIZ -- "Monte Rosa" von Teresa Dopler im Studiotheater STUTTGART

Es ist eine Geschichte aus dem Schweizer Alpenmassiv, ein Stimmungsmoment zwischen Gesteinsschichten und Gletscherspalten: "Das ganze Matterhorn hat sich im See gespiegelt." In der Regie von Daniela…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑