Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Uraufführung: »Singularis - Von unserem unbedingten Streben nach Einsamkeit" von Nis-Momme Stockmann - Deutsches Theater in Göttingen Uraufführung: »Singularis - Von unserem unbedingten Streben nach Einsamkeit"... Uraufführung:...

Uraufführung: »Singularis - Von unserem unbedingten Streben nach Einsamkeit" von Nis-Momme Stockmann - Deutsches Theater in Göttingen

Premiere am Sa, 25.5. um 20.00 Uhr im dt.2

Ava und Emmi warten darauf, dass das Leben anfängt. Ava, bereits im zehnten Wartesemester fürs Psychologiestudium, jobbt in einem Massagesalon und Emmi ist Künstlerin… ohne Publikum. Nach fünf Jahren mit leerem Konto und hirnzersetzender Feierei erkennen sie: So kann es nicht weitergehen. Just, als sie diesen Entschluss fassen, schlägt ein Blitz ein und die seltsamen Ereignisse häufen sich.

 

Erst tauchen Zitronen auf, dann Post-its und dann öffnen sich auch noch Portale in die Vergangenheit im Badezimmer. Doch während Emmi diesen Portalen skeptisch begegnet, lässt sich Ava immer tiefer in den Strudel der Zeit hineinziehen.
Nis-Momme Stockmann schreibt für das Deutsche Theater Göttingen eine temporeiche Zeitreisegeschichte voller Witz, in der sich die düsteren Abgründe ganzer Welten und Zeiten auftun.

Nis-Momme Stockmann
Der 1981 auf Föhr geborene Nis-Momme Stockmann schreibt Theaterstücke und Romane. Seine Stoffe sind oft stark gesellschaftskritische Kommentare mit fantastischen Elementen. Sein Werk wurde vielfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem Friedrich-Hebbel-, dem ZDFAspekte-Preis und dem Preis der deutschen Wirtschaft. Sein 800 Seiten starker Debutroman »Der Fuchs« war 2016 für den Preis der Leipziger Buchmesse nominiert. Er ist Gründungsmitglied des PEN Berlin.

Regie
Dominique Schnizer
Bühne
Christin Treunert
Kostüme
Christin Treunert
Musik
Augustin Zimmer
Dramaturgie
Carlotta Huys

30.05
Do
20:00 Uhr

Mit
Gaby Dey, Stella Maria Köb, Daniel Mühe, Nathalie Thiede, Paul Trempnau

 

 

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 8 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

SPIELTECHNISCHE RASANZ -- 6. Sinfoniekonzert des Staatsorchesters Stuttgart unter Cornelius Meister im Beethovensaal der Liederhalle STUTTGART

Ein abwechslungsreiches Programm präsentierte das Staatsorchester Stuttgart unter der inspirierenden Leitung von Cornelius Meister im Beethovensaal der Liederhalle. Gleich zu Beginn überzeugte die…

Von: ALEXANDER WALTHER

MUSIK UND WORT VEREINT -- Rothko String Quartet im Ordenssaal bei den Ludwigsburger Schlossfestspielen

Ende 2022 wurden die Briefe von Ingeborg Bachmann und Max Frisch im Suhrkamp Verlag veröffentlicht. Sehnsuchtstöne, Eifersüchteleien und Streitgespräche wechseln sich ab. Amelie Schmidt (Rezitation)…

Von: ALEXANDER WALTHER

SPHÄRENHAFTES KLANGSPEKTRUM -- Werkstattfestival Studio Neue Musik & Campus Gegenwartim Konzertsaal der Musikhochschule STUTTGART

Wieder war Neues aus den Kompositionsklassen von Prof. Marco Stroppa und Prof. Martin Schüttler zu hören. Das Konzert I stellte Kompositionen von begabten Hochschulstudenten vor. Von der Koreanerin…

Von: ALEXANDER WALTHER

IMPROVISATION ZWISCHEN JAZZ UND KLASSIK -- Quatuor Ebene Waves im Ordenssaal bei den Ludwigsburger Schlossfestspielen

Seit über 20 Jahren feiert das Ensemble Quatuor Ebene mit Pierre Colombet (Violine), Gabriel Le Magadure (Violine), Marie Chilemme (Viola) und Yuya Okamoto (Violoncello) sowie Xavier Tribolet…

Von: ALEXANDER WALTHER

NEUES VOM SEEMANN POPEYE -- "Liebe - eine argumentative Übung" im Foyer des Kammertheaters STUTTGART

"Olivia liebte den Schwanz ihres Freundes" - so heißt es im Stück "Liebe - eine argumentative Übung" von Sivan Ben Yishai. Es geht darin um den spinatliebenden Seemann Popeye und seine Freundin Olivia…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑