Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Uraufführung: "Im Osten was Neues" von Łukasz Ławicki - Oldenburgisches StaatstheaterUraufführung: "Im Osten was Neues" von Łukasz Ławicki - Oldenburgisches...Uraufführung: "Im Osten...

Uraufführung: "Im Osten was Neues" von Łukasz Ławicki - Oldenburgisches Staatstheater

Premiere: Freitag 19. April 2024, 20 Uhr, Exhalle

Juzek Kowalski, bekannt als Frohnatur, der letzte ehrliche Typ Deutschlands und ein besonders guter Küsser, hat ein Problem: Er muss sich einer Medizinisch-Psychologischen-Untersuchung unterziehen, um seinen Job als Abgesandter der deutsch-polnischen Gesellschaft für Völkerverständigung auf dem Hochkultursektor wiederzuerlangen.

 

Copyright: Oldenburgisches Staatstheater

Gefangen zwischen Hochkultur und Proletariat, zwischen Ost und West, begibt er sich auf eine turbulente Reise durch seine Jugend und setzt sich mit seiner mal mehr mal weniger gelungenen, aber stets unterhaltsamen Integration in Ostdeutschland auseinander. Natürlich nicht freiwillig, aber die Auflagen lassen ihm keine Wahl.

Und so begleiten wir den fiktional-autobiografischen Charakter Kowalski, durch den sich Regisseur und Autor Łukasz Ławicki mit dem schmerzhaften Humor und der harten Gewalt auseinandersetzt, denen junge Migrant:innen in Deutschland begegnen. Zwischen ausschweifenden Exzessen, Rechtsradikalismus, Liebe und der ewigen Suche nach der eigenen Identität.

INHALTSHINWEIS: Dieses Theaterstück thematisiert Gewalt und nutzt teilweise rassistische Sprache. Der Inhalt kann (re-)traumatisierend sein. Falls dir diese Themen sehr nahe gehen, oder du selbst Erfahrungen mit Gewalt gemacht hast, überlege dir, ob du dich mit den Themen auseinandersetzten möchtest oder suche dir eine vertraute Person als Begleitung.

Wir empfehlen an dieser Stelle die Betroffenenberatung Niedersachsen, die Opfer rassistischer Gewalt, aber ebenso Angehörige von Opfern und Zeug:innen berät. In Oldenburg und Niedersachsen empfehlen wir die mobile Beratung gegen rechts und IBIS e.V., die Aufklärungs- und Antidiskriminerungsarbeit vor Ort leisten.

Regie Łukasz Ławicki
Bühne & Kostüme Nina Aufderheide
Musikalische Leitung Simon Fischer
Dramaturgie Gesine Geppert/ Judith Strodtkötter
Choreografie Lester René González Álvarez

Juzek Kowalski Fabian Kulp
Bella Kowalska Anna Seeberger
Luigi Kowalski Matthias Kleinert
Lucia Kowalska Rebecca Seidel
Junior Kowalski Jonas Bergmann/ Paulina Dikucha

Am Klavier Sarah Mysegaes

Termine
Fr 19.04. 20 Uhr
Fr 26.04. 20 Uhr
Sa 27.04. 20 Uhr
Mo 06.05. 20 Uhr
Do 09.05. 20 Uhr
So 12.05. 20 Uhr
Mo 13.05. 20 Uhr
Zum letzten Mal:
Sa 18.05. 20 Uhr

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 10 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

STARKE BILDER AM WELTENDE -- Richard Wagners "Götterdämmerung" als Live-Stream aus der Oper ZÜRICH

In der Inszenierung von Andreas Homoki spielt ein gold-weiß gehaltenes, klassizistisches Ambiente eine große Rolle (Ausstattung: Christian Schmidt). Der Zuschauer befindet sich in einer…

Von: ALEXANDER WALTHER

FEUER UND GRANDEZZA -- Wiener Philharmoniker in der Waldbühne Berlin via 3sat

Es war eine besondere Premiere - zum ersten Mal musizierten die Wiener Philharmoniker unter der präzisen Leitung von Riccardo Muti in der Waldbühne Berlin. Gleich bei der Ouvertüre zu Giuseppe Verdis…

Von: ALEXANDER WALTHER

ZWISCHEN REVOLUTION UND AUFKLÄRUNG - Wolfgang Amadeus Mozarts "Zauberflöte" (Libretto: Emanuel Schikaneder) mit dem Pfalztheater Kaiserslautern im Theater Heilbronn

Kinder spielen in dieser ungewöhnlichen Inszenierung von Pamela Recinella (Bühne und Kostüme: Jason Southgate) eine große Rolle. Gleich bei der Ouvertüre spielen Pamina als Mädchen und Tamino als…

Von: ALEXANDER WALTHER

IMPRESSIONEN AUS DER SCHWEIZ -- "Monte Rosa" von Teresa Dopler im Studiotheater STUTTGART

Es ist eine Geschichte aus dem Schweizer Alpenmassiv, ein Stimmungsmoment zwischen Gesteinsschichten und Gletscherspalten: "Das ganze Matterhorn hat sich im See gespiegelt." In der Regie von Daniela…

Von: ALEXANDER WALTHER

MARKANTE KONTRASTE -- Neue CD: Beethoven-Klaviersonaten mit Moritz Winkelmann bei Berlin Classics

Der Stuttgarter Pianist Moritz Winkelmann hat eine große Leidenschaft für die Musik Ludwig van Beethovens entwickelt. Es war sein Wunsch, sämtliche Klaviersonaten bei Berlin Classics aufzunehmen.…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑