Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Uraufführung des Schauspiels „Break of Day“ von Fredrik Brattberg - Anhaltisches Theater DessauUraufführung des Schauspiels „Break of Day“ von Fredrik Brattberg -...Uraufführung des...

Uraufführung des Schauspiels „Break of Day“ von Fredrik Brattberg - Anhaltisches Theater Dessau

Premiere am 23. März 2024, 19:00 Uhr | Altes Theater/Studio

Es ist Morgen. Die Eltern bereiten das Frühstück vor, putzen sich die Zähne und packen der Tochter Frida noch schnell einen Apfel in die Schultasche. Sie brechen auf, verabreden sich für später, klären, wer den Einkauf erledigt und wer Frida von der Schule holen kann. Zurück zuhause werden die Einkäufe eingeräumt, es wird gegessen, die Hausaufgaben werden gemacht und es gibt noch Kekse und Kaffee auf dem Sofa. Ein neuer Morgen, der gleiche Ablauf – und doch hat sich etwas verändert.

 

Copyright: Claudia Heysel

Im neuen Stück des norwegischen Dramatikers Fredrik Brattberg geht es um eine Familie, die ein vermeintlich normales Leben führt. Jeder Tag scheint dem anderen zu gleichen, aber so langsam verschiebt sich der Tagesrhythmus der einzelnen Familienmitglieder und alltägliche Handlungen bekommen einen absurden Beigeschmack. Außerdem passiert etwas Seltsames außerhalb des Hauses – auch das wirkt sich immer mehr auf das Zusammenleben der Familie aus. Eine Bedrohung ist zu spüren, lässt sich aber nicht endgültig greifen. Unterschiedliche Ängste spiegeln sich in dem Miteinander. Was passiert mit dieser Familie? Und was passiert mit der Welt um sie herum?

Brattbergs Stücke wurden bisher in 20 Sprachen übersetzt und weltweit gespielt. Sein Schreiben wird stark durch seine Ausbildung zum Komponisten beeinflusst. So verwendet er beispielsweise ständige Wiederholungen und Variationen als erzählerische Mittel. 2012 wurde er mit dem Ibsen-Preis für sein Stück Wieder da ausgezeichnet. Die deutschsprachige Erstaufführung dieses Werks setzte Kornelius Eich 2019 am Schauspiel Frankfurt um.

Aus dem Norwegischen von Hinrich Schmidt-Henkel

Inszenierung Kornelius Eich
Bühne Marvin Ott
Kostüme Cosima Wanda Winter
Dramaturgie Mahsa Asgari
Musikalische Einstudierung Alexander Koryakin

Der Mann Sebastian Graf
Die Frau Maribel Dente
Die Tochter Anja Bothe

30.03.2024, 19:00 Uhr
07.04.2024, 17:00 Uhr
27.04.2024, 19:00 Uhr
Weitere Termine werden später bekanntgeben

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 10 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

REIZVOLLES SPIEL MIT KLASSISCHEN FORMEN -- Konzertabend beim deutsch-türkischen Forum mit Gülsin Onay und Erkin Onay im Hospitalhof STUTTGART

Sie ist Staatskünstlerin der Türkei und eine renommierte Pianistin: Gülsin Onay. Sie trat auch mit dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks auf. Zusammen mit ihrem Sohn Erkin Onay (Violine)…

Von: ALEXANDER WALTHER

EXPLOSIVE KLANGMISCHUNG -- "Eine florentinische Tragödie" von Alexander Zemlinsky bei NAXOS (BR KLassik)

Nicht sonderlich erfolgreich geriet die Stuttgarter Uraufführung der einaktigen Oper "Eine florentinische Tragödie" von Alexander Zemlinsky im Jahre 1917 unter der Leitung von Max von Schillings. In…

Von: ALEXANDER WALTHER

Die ganze Wahrheit? -- „True Crime“ - Andrey Kaydanovskiy | Hege Haagenrud | Demis Volpi in der Deutschen Oper am Rhein

Drei tänzerische Perspektiven zu Wahrheit und Fiktion: Andrey Kaydanovskiy „Chalk“, Hege Haagenrud „The Bystanders“, Demis Volpi „Non-Fiction Études“  

Von: Dagmar Kurtz

SZENEN OHNE ILLUSIONEN -- "Tosca" von Giacomo Puccini in der Staatsoper Stuttgart

Kann Kunst unsere Wirklichkeit beeinflussen? Diese Frage steht als zentrales Thema im Zentrum der Inszenierung von Willy Decker, dessen Figuren sich in Puccinis "Tosca" in einem schwarzen Kasten…

Von: ALEXANDER WALTHER

RETTET DIE FRAUEN! -- Premiere "Zertretung" von Lydia Haider im Schauspiel Nord STUTTGART

Die 1985 in Oberösterreich geborene Lydia Haider hat hier einen radikalen Text vorgelegt, der zuweilen an Rainald Goetz erinnert. Die zentrale Frage lautet: Wie geht man mit einem System um, das…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑