Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Uraufführung: „Haut“ Neue Tanzstücke von Jack Bannerman, ShiYu Liu sowie Selene Martello und Dario Wilmington -Theater PforzheimUraufführung: „Haut“ Neue Tanzstücke von Jack Bannerman, ShiYu Liu sowie...Uraufführung: „Haut“ ...

Uraufführung: „Haut“ Neue Tanzstücke von Jack Bannerman, ShiYu Liu sowie Selene Martello und Dario Wilmington -Theater Pforzheim

Premiere am Samstag, 11. Mai 2024 um 20 Uhr im Podium des Theaters Pforzheim

Wir begeben uns auf die Entdeckungsreise in die tiefen Schichten eines körperlichen Phänomens, das besonders von Durchlässigkeit geprägt ist: die Haut. Sie ist porös, hält Verletzungen sichtbar und bietet uns Schutz, während sie unsere Körper mit fast 2 m² als größtes Organ umhüllt. Hinter Narben, Muttermalen, Sommersprossen und Falten finden sich Geschichten, Erinnerungen und Spuren unserer Lebenserfahrungen.

 

Copyright: Theater Pforzheim

Haut verändert sich und wir verändern unsere Haut. Sie öffnet einen persönlichen Erfahrungsraum, der sich über Begegnungen hinaus zu einem gesellschaftlichen weiten kann. Die Choreograf:innen der Tanzstücke „I can’t help it“, „MAĀN“ und „Kaufenland“ lassen Sie an diesem vielschichtigen Ereignis „Haut“ aus zeitgenössischer Perspektive teilhaben:

Selene Martello und Dario Wilmington erforschen in ihrer choreografischen Arbeit „I can’t help it“ eine stimmungstiefe, körperliche Ekstase, die von geistiger Apathie umschlossen wird. Zusammen mit den Tänzer:innen begeben sich auf eine Reise von körperlichen Ereignissen, bei denen Aktion und Reaktion unkontrollierbar bleiben und einen Möglichkeitsraum für das gegenwärtige Erleben öffnen.

In „MAĀN“ webt ShiYu Liu aus persönlichen Erzählungen ein feinsinnig-dichtes choreografisches Gewebe von Erinnerungen über berühren und berührt werden. Ins Zentrum ihres Tanzstücks rückt die Frage nach der gegenseitigen Anerkennung von unangenehmen Empfindungen: Welche Sprache der Akzeptanz finden wir und welche Strategien setzen wir ein, um sie zu verbergen?

Jack Bannerman’s „Kaufenland“ ist ein rasantes Tanzstück, das sich kraft- und humorvoll den Parallelen von Konsumkultur und menschlicher Psychologie widmet. Ausgehend von den beiden Existenzformen „Haben oder Sein“ nach dem Sozialphilosophen Erich Fromm, untersucht er, wie Ideologien von Konsum heute alle Schichten unseres alltäglichen Miteinanders durchdringen.

Choreografien:
„Kaufenland“ von Jack Bannerman
„MǍĀN“ von ShiYu Liu
„I can’t help“ von Selene Martello und Dario Wilmington

Tanz: Chelsea DesLauriers, Cesare Di Laghi, Timothé Durand Caulliez, Emilia Fridholm, Isak Källman, Eunbin Kim, Julia Kristiansen, Dominic McAinsh, Eleonora Pennacchini, Benedict Redlin, Sara Scarella, Mattia Serio, Ido Stirin, Camille Zany

Bühne und Kostüme: Nora Johanna Gromer
Lichtdesign: Markus Arndt

Weitere Vorstellungen am 12., 15., 19., 25. und 26. Mai sowie am 9. und 16. Juni

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 12 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

IMPRESSIONEN AUS DER SCHWEIZ -- "Monte Rosa" von Teresa Dopler im Studiotheater STUTTGART

Es ist eine Geschichte aus dem Schweizer Alpenmassiv, ein Stimmungsmoment zwischen Gesteinsschichten und Gletscherspalten: "Das ganze Matterhorn hat sich im See gespiegelt." In der Regie von Daniela…

Von: ALEXANDER WALTHER

MARKANTE KONTRASTE -- Neue CD: Beethoven-Klaviersonaten mit Moritz Winkelmann bei Berlin Classics

Der Stuttgarter Pianist Moritz Winkelmann hat eine große Leidenschaft für die Musik Ludwig van Beethovens entwickelt. Es war sein Wunsch, sämtliche Klaviersonaten bei Berlin Classics aufzunehmen.…

Von: ALEXANDER WALTHER

REISE INS UNGEWISSE -- "Amerika" von Franz Kafka im Schauspielhaus Stuttgart

"Du bist noch ein Kind, Roßmann" - so lautet die Feststellung in Franz Kafkas unvollendet gebliebenem Roman "Amerika", der auch den Titel "Der Verschollene" trägt. Es ist der einzig heitere,…

Von: ALEXANDER WALTHER

PACKEND UND KONTRASTREICH -- Dmitri Schostakowitschs 4. Sinfonie mit dem Hochschulsinfonieorchester der Musikhochschule Stuttgart in der Liederhalle Stuttgart

Dmitri Schostakowitsch zog seine vierte Sinfonie nach der Hauptprobe in der Leningrader Philharmonie zurück. Er war damals Anfeindungen als "Formalist" ausgesetzt, die vor allem von Stalin ausgingen.…

Von: ALEXANDER WALTHER

BESEELUNG MECHANISCHER BEWEGUNGEN -- Les Ballets de Monte-Carlo im Forum am Schlosspark Ludwigsburg

Les Ballets de Monte-Carlo gastierte mit Jean-Christophe Maillots "Coppel-I.A." in Ludwigsburg. Die Uraufführung fand 2019 im Grimaldi Forum in Monaco statt. Die Geschichte von Leo Delibes'…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑