Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Theater in Altenburg und Gera Sieger bei Kritiker-Umfrage der DEUTSCHEN BÜHNE in Kategorie UNGEWÖHNLICH ÜBERZEUGENDE THEATERARBEIT ABSEITS DER GROssEN THEATERZENTRENTheater in Altenburg und Gera Sieger bei Kritiker-Umfrage der DEUTSCHEN BÜHNE...Theater in Altenburg und...

Theater in Altenburg und Gera Sieger bei Kritiker-Umfrage der DEUTSCHEN BÜHNE in Kategorie UNGEWÖHNLICH ÜBERZEUGENDE THEATERARBEIT ABSEITS DER GROssEN THEATERZENTREN

Die Theaterfachzeitschrift Die Deutsche Bühne hat für ihre jährliche Umfrage unter Kritikern in diesem Jahr insgesamt 68 Fachjournalisten angesprochen. Die Ergebnisse dieser Saisonbilanz 2016/17 sind im Heft 8/2017 des Theatermagazins veröffentlicht. Theater&Philharmonie Thüringen mit dem Landestheater Altenburg und den Bühnen der Stadt Gera hat in der Kategorie „Ungewöhnlich überzeugende Theaterarbeit abseits der großen Theaterzentren“ den Sieg davon getragen.

So heißt es in der Zeitschrift: „Selten gab es hier einen Sieger mit so vielen Stimmen: Das Theater Altenburg-Gera erhält fünf Nennungen. Joachim Lange lobt: „In ihren beiden Spielstätten in Gera und Altenburg liefern Theater & Philharmonie Thüringen Gera/Altenburg nicht nur ambitionierte Produktionen in allen Sparten auf durchgehend hohem künstlerischen Niveau mit einem deutlichen Bekenntnis zu dem international zusammengesetzten Ensemble.

 

Das Theater ist damit auch ein Ort und engagierter Akteur der politischen Auseinandersetzung mit Kräften, die bis zu Boykott­aufrufen gegen das Theater und Angriffen auf ausländische Ensemblemitglieder gehen.“

 

DIE-DEUTSCHE-BUEHNE.de

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

SPIELTECHNISCHE RASANZ -- 6. Sinfoniekonzert des Staatsorchesters Stuttgart unter Cornelius Meister im Beethovensaal der Liederhalle STUTTGART

Ein abwechslungsreiches Programm präsentierte das Staatsorchester Stuttgart unter der inspirierenden Leitung von Cornelius Meister im Beethovensaal der Liederhalle. Gleich zu Beginn überzeugte die…

Von: ALEXANDER WALTHER

MUSIK UND WORT VEREINT -- Rothko String Quartet im Ordenssaal bei den Ludwigsburger Schlossfestspielen

Ende 2022 wurden die Briefe von Ingeborg Bachmann und Max Frisch im Suhrkamp Verlag veröffentlicht. Sehnsuchtstöne, Eifersüchteleien und Streitgespräche wechseln sich ab. Amelie Schmidt (Rezitation)…

Von: ALEXANDER WALTHER

SPHÄRENHAFTES KLANGSPEKTRUM -- Werkstattfestival Studio Neue Musik & Campus Gegenwartim Konzertsaal der Musikhochschule STUTTGART

Wieder war Neues aus den Kompositionsklassen von Prof. Marco Stroppa und Prof. Martin Schüttler zu hören. Das Konzert I stellte Kompositionen von begabten Hochschulstudenten vor. Von der Koreanerin…

Von: ALEXANDER WALTHER

IMPROVISATION ZWISCHEN JAZZ UND KLASSIK -- Quatuor Ebene Waves im Ordenssaal bei den Ludwigsburger Schlossfestspielen

Seit über 20 Jahren feiert das Ensemble Quatuor Ebene mit Pierre Colombet (Violine), Gabriel Le Magadure (Violine), Marie Chilemme (Viola) und Yuya Okamoto (Violoncello) sowie Xavier Tribolet…

Von: ALEXANDER WALTHER

NEUES VOM SEEMANN POPEYE -- "Liebe - eine argumentative Übung" im Foyer des Kammertheaters STUTTGART

"Olivia liebte den Schwanz ihres Freundes" - so heißt es im Stück "Liebe - eine argumentative Übung" von Sivan Ben Yishai. Es geht darin um den spinatliebenden Seemann Popeye und seine Freundin Olivia…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑