Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Staatstheater Wiesbaden: Finale der 111. Internationalen MaifestspieleStaatstheater Wiesbaden: Finale der 111. Internationalen MaifestspieleStaatstheater Wiesbaden:...

Staatstheater Wiesbaden: Finale der 111. Internationalen Maifestspiele

Ballettabend von Anne Teresa de Keersmaker,

Mittwoch, 30. Mai, Donnerstag, 31. Mai 2007, jeweils 19.30 Uhr, Großes Haus

 

Zum krönenden Abschluss der Internationalen Maifestspiele zeigt die Tanz-Compagnie Rosas, unter der Leitung von Anne Teresa de Keersmaker die Produktion „D`un soir un jour“.

Das Hessische Staatsorchester Wiesbaden wird beide Ballettabende live begleiten, was eine große Seltenheit bei zeitgenössischen Choreografien darstellt und bei den übrigen Gastspielen dieser Compagnie nicht der Fall sein wird.

 

Schon seit vielen Jahren hegte De Keersmaeker den Wunsch, ein Tanzstück zu Claude Debussys Klangwelt zu schaffen. Entstanden ist ein sechsteiliger, perfekt ausbalancierter Abend, bei dem sich wie in einem Spiegelkabinett unendlich viele Gegenbilder und Querbezüge auf verschiedenen Ebenen ergeben. Das Gegenbild oder der Gegensatz, der sich schon im Titel „D’un soir un jour“ äußert, ist Programm.

 

Die von De Keersmaker 1983 gegründete Compagnie Rosas zählt zu einer der bedeutendsten Compagnien der europäischen und internationalen Tanzszene. De Keersmaker wird genannt in einem Atemzug mit Größen wie Jiři Kyliàn, William Forsythe oder Pina Bausch. Die musikalische Leitung an den beiden Abenden hat Naohiro Totsuka.

 

Kartenvorverkauf 0611. 132 325, www.staatstheater-wiesbaden.de,

vorverkauf@staatstheater-wiesbaden.de

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Realitätsverlust -- „Der fliegende Holländer“ von Richard Wagner in der Deutschen Oper am Rhein

Der Holländer fliegt dieses Mal nicht über Meere, sondern zeigt sein markantes Seebärengesicht auf einer Filmleinwand. In Vasily Barkhatovs Inszenierung des "Fliegenden Holländers" von Richard Wagner…

Von: Dagmar Kurtz

ZULETZT BRENNT DAS HOTEL -- "Hotel Savoy oder ich hol' dir vom Himmel das Blau" als Hybridoperette im Schauspielhaus STUTTGART

Joseph Roth war einer der großen Prosaisten Österreichs, der in seinen Romanen das Bild der erbarmungslosen modernen Welt zeichnete. So auch in "Hotel Savoy", das jetzt das Schauspiel Stuttgart als…

Von: ALEXANDER WALTHER

KOMPAKTE WUCHT -- Neue CDs: Bruckners 7. und 8. Sinfonie mit dem Radio-Sinfonieorchester Stuttgart des SWR (jetzt SWR Symphonieorchester) unter Eliahu Inbal bei Naxos erschienen

Seit ihrer Uraufführung im Jahre 1884 ist die siebte Sinfonie in E-Dur von Anton Bruckner bis heute am häufigsten gespielt worden. Die reiche Melodienherrlichkeit des Werkes kommt auch in der…

Von: ALEXANDER WALTHER

STÜRMISCHER SCHWUNG -- Maximilian Schairer im Konzertsaal der Musikhochschule Stuttgart mit Beethoven, Chopin und Prokofjew

Dies war ein weiteres interessantes Konzert in der verdienstvollen Reihe "Rising Star". Maximilian Schairer, der momentan sein Konzertexamen bei Professor Michael Hauber an der Hochschule für Musik…

Von: ALEXANDER WALTHER

SPIELTECHNISCHE RASANZ -- 6. Sinfoniekonzert des Staatsorchesters Stuttgart unter Cornelius Meister im Beethovensaal der Liederhalle STUTTGART

Ein abwechslungsreiches Programm präsentierte das Staatsorchester Stuttgart unter der inspirierenden Leitung von Cornelius Meister im Beethovensaal der Liederhalle. Gleich zu Beginn überzeugte die…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑