Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Österreichische Erstaufführung: AM SCHWARZEN SEE von Dea Loher, Tiroler Landestheater InnsbruckÖsterreichische Erstaufführung: AM SCHWARZEN SEE von Dea Loher, Tiroler...Österreichische...

Österreichische Erstaufführung: AM SCHWARZEN SEE von Dea Loher, Tiroler Landestheater Innsbruck

PREMIERE am Samstag, 12. Oktober 2013, 19.30 Uhr, Kammerspiele. -----

Zwei Ehepaare mittleren Alters: Eddie und Cleo besitzen eine Brauerei; Johnny ist Bankdirektor in einer Kleinstadt, seine Frau Else hütet wegen ihres schwachen Herzens das Haus. Die beiden Paare hatten sich angefreundet. Ihre halbwüchsigen Kinder hatten sich ineinander verliebt und dann gemeinsam im Schwarzen See ertränkt.

Jetzt, vier Jahre später, treffen sich die Eltern das erste Mal wieder im Haus von Eddie und Cleo mit Blick auf den See. Die Frage nach dem Warum steht unbeantwortet zwischen ihnen. So kreisen die Vier umeinander, blicken in sich, bedrängen einander – und kommen einer Antwort doch nicht näher. Es scheint, als seien sie an diesem Ort gefangen …

 

Dea Loher, 1964 in Traunstein geboren, ist mit ihren sprachmächtigen Dramen eine der erfolgreichsten Gegenwartsautorinnen. In ihren Stücken greift sie mit Alltagsgeschichten aktuelle gesellschaftliche Entwicklungen auf. Und wenn ihre Protagonisten auf der individuellen Suche nach Glück scheitern, ist dies kein rein privates Unglück, sondern auch ein Hinweis auf kollektive Ursachen. In ihrem Kammerspiel Am Schwarzen See zeichnet sie das Bild einer Gesellschaft, die keine Ziele kennt, die nicht weiß wofür, warum und wohin. In der Konzentration auf vier Figuren gelingt Dea Loher das ebenso beeindruckende wie berührende Porträt einer verlorenen Elterngeneration.

 

Regie Stefan Maurer

Bühne & Kostüme Luis Graninger

 

Else Antje Weiser

Johnny Jan Schreiber

Cleo Sara Nunius

Eddie Jan-Hinnerk Arnke

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 8 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

IMPRESSIONEN AUS DER SCHWEIZ -- "Monte Rosa" von Teresa Dopler im Studiotheater STUTTGART

Es ist eine Geschichte aus dem Schweizer Alpenmassiv, ein Stimmungsmoment zwischen Gesteinsschichten und Gletscherspalten: "Das ganze Matterhorn hat sich im See gespiegelt." In der Regie von Daniela…

Von: ALEXANDER WALTHER

MARKANTE KONTRASTE -- Neue CD: Beethoven-Klaviersonaten mit Moritz Winkelmann bei Berlin Classics

Der Stuttgarter Pianist Moritz Winkelmann hat eine große Leidenschaft für die Musik Ludwig van Beethovens entwickelt. Es war sein Wunsch, sämtliche Klaviersonaten bei Berlin Classics aufzunehmen.…

Von: ALEXANDER WALTHER

REISE INS UNGEWISSE -- "Amerika" von Franz Kafka im Schauspielhaus Stuttgart

"Du bist noch ein Kind, Roßmann" - so lautet die Feststellung in Franz Kafkas unvollendet gebliebenem Roman "Amerika", der auch den Titel "Der Verschollene" trägt. Es ist der einzig heitere,…

Von: ALEXANDER WALTHER

PACKEND UND KONTRASTREICH -- Dmitri Schostakowitschs 4. Sinfonie mit dem Hochschulsinfonieorchester der Musikhochschule Stuttgart in der Liederhalle Stuttgart

Dmitri Schostakowitsch zog seine vierte Sinfonie nach der Hauptprobe in der Leningrader Philharmonie zurück. Er war damals Anfeindungen als "Formalist" ausgesetzt, die vor allem von Stalin ausgingen.…

Von: ALEXANDER WALTHER

BESEELUNG MECHANISCHER BEWEGUNGEN -- Les Ballets de Monte-Carlo im Forum am Schlosspark Ludwigsburg

Les Ballets de Monte-Carlo gastierte mit Jean-Christophe Maillots "Coppel-I.A." in Ludwigsburg. Die Uraufführung fand 2019 im Grimaldi Forum in Monaco statt. Die Geschichte von Leo Delibes'…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑