Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"OpenStage" - Neues europäisches Online-Theaterfestival "OpenStage" - Neues europäisches Online-Theaterfestival "OpenStage" - Neues...

"OpenStage" - Neues europäisches Online-Theaterfestival

vom 15. bis 21. April 2024 auf www.thirdstage.eu/de/

Insgesamt werden 18 Theaterproduktionen aus elf europäischen Ländern zum Streaming angeboten, alle mit englischen Untertiteln. Der Preis pro Stream beträgt 8,20 Euro. Das OpenStage-Festival möchte den transkulturellen Austausch zwischen verschiedenen europäischen Theatern und ihrem Publikum fördern. Ziele sind mehr Inklusion, Zugänglichkeit und ein nachhaltigeres Erlebnis von Kunst und Kultur. Gefördert wird das Festival aus Mitteln der Europäischen Union.

 

Copyright: OpenStage

Das Schauspielhaus Wien ist mit der Inszenierung 1000 Eyes (Regie: Sahar Rahimi) beteiligt. Das Stück von Schauspielhaus-Co-Leiter Mazlum Nergiz über Radikalisierung und Emanzipation im kurdischen Widerstand wird am 18. April um 20 Uhr im Stream zu sehen sein.

Alle teilnehmenden Theater:
Bulgarien: Satirisches Theater Aleko Konstantinov
Deutschland: Ratibor Theater Berlin
Estland: Fine5 Tantsuteater
Griechenland: Memento Mortis
Italien: Teatro Ebasco | Genia Labart
Kroatien: De Facto Theatre Company | Binocular Productions
Lettland: Daugavpils Teātris | Daile Theater
Polen: Aleksander-Fredro-Theater
Portugal: Teatro Extremo
Österreich: Schauspielhaus Wien | Maxi Blaha Prod.
Slowenien: Stadttheater Ljubljana | SNG Nova Gorica | Mladinsko Theater

Alle infos:  www.thirdstage.eu/de

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

STARKE BILDER AM WELTENDE -- Richard Wagners "Götterdämmerung" als Live-Stream aus der Oper ZÜRICH

In der Inszenierung von Andreas Homoki spielt ein gold-weiß gehaltenes, klassizistisches Ambiente eine große Rolle (Ausstattung: Christian Schmidt). Der Zuschauer befindet sich in einer…

Von: ALEXANDER WALTHER

FEUER UND GRANDEZZA -- Wiener Philharmoniker in der Waldbühne Berlin via 3sat

Es war eine besondere Premiere - zum ersten Mal musizierten die Wiener Philharmoniker unter der präzisen Leitung von Riccardo Muti in der Waldbühne Berlin. Gleich bei der Ouvertüre zu Giuseppe Verdis…

Von: ALEXANDER WALTHER

ZWISCHEN REVOLUTION UND AUFKLÄRUNG - Wolfgang Amadeus Mozarts "Zauberflöte" (Libretto: Emanuel Schikaneder) mit dem Pfalztheater Kaiserslautern im Theater Heilbronn

Kinder spielen in dieser ungewöhnlichen Inszenierung von Pamela Recinella (Bühne und Kostüme: Jason Southgate) eine große Rolle. Gleich bei der Ouvertüre spielen Pamina als Mädchen und Tamino als…

Von: ALEXANDER WALTHER

IMPRESSIONEN AUS DER SCHWEIZ -- "Monte Rosa" von Teresa Dopler im Studiotheater STUTTGART

Es ist eine Geschichte aus dem Schweizer Alpenmassiv, ein Stimmungsmoment zwischen Gesteinsschichten und Gletscherspalten: "Das ganze Matterhorn hat sich im See gespiegelt." In der Regie von Daniela…

Von: ALEXANDER WALTHER

MARKANTE KONTRASTE -- Neue CD: Beethoven-Klaviersonaten mit Moritz Winkelmann bei Berlin Classics

Der Stuttgarter Pianist Moritz Winkelmann hat eine große Leidenschaft für die Musik Ludwig van Beethovens entwickelt. Es war sein Wunsch, sämtliche Klaviersonaten bei Berlin Classics aufzunehmen.…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑