Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"My Fair Lady" - Musical Nach dem Schauspiel Pygmalion von George Bernard Shaw und dem Film von Gabriel Pascal -Theater Altenburg Gera "My Fair Lady" - Musical Nach dem Schauspiel Pygmalion von George Bernard..."My Fair Lady" - Musical...

"My Fair Lady" - Musical Nach dem Schauspiel Pygmalion von George Bernard Shaw und dem Film von Gabriel Pascal -Theater Altenburg Gera

Premiere Freitag, den 21. Juni 2024 um 19:30 Uhr im Großen Haus Gera

Nicht nur Kleider machen Leute, auch eine saubere Sprache gehört zum gepflegten Auftreten. Davon ist der renommierte Phonetikprofessor Henry Higgins überzeugt und nimmt daher eine ehrgeizige Wette an: Von seinem Freund Oberst Pickering angestachelt, versucht Higgins, eine einfache Blumenverkäuferin mittels Spracherziehung binnen eines halben Jahres zur feinen Dame zu machen.

 

Copyright: Ronny Ristok

Beim Versuchsobjekt handelt es sich um die junge Eliza Doolittle, die Higgins auf der Straße durch ihren bemerkenswert vulgären Dialekt aufgefallen war. Der arrogante Professor beginnt, Eliza in seinem strengen Unterricht zu formen und ihr die Regeln der Konversation in der Upper Class einzubläuen. Doch ein Fauxpas beim vornehmen Pferderennen von Ascot gefährdet den Erfolg des Vorhabens. Schließlich muss sich der Junggeselle eingestehen, dass aus Eliza mehr als ein Experiment geworden ist …

Das Musical My Fair Lady war bereits zu seiner Uraufführung am Broadway 1956 ein grandioser Erfolg. Damals von Julie Andrews verkörpert, übernahm in der Verfilmung (1964) Audrey Hepburn die Rolle der erst derben, dann anmutigen Eliza. Für die deutsche Erstaufführung 1961 in Berlin schuf der Schlagertexter und Librettist Robert Gilbert eine Übersetzung, in der Dialekt und Sprachübungen geschickt ins Deutsche übertragen wurden. So zählen „Es grünt so grün“ und „Ich hätt’ getanzt heut’ Nacht“ bis heute zu den beliebtesten Musical-Ohrwürmern überhaupt.

Buch und Liedtexte von Alan Jay Lerner
Musik von Frederick Loewe
Deutsch von Robert Gilbert

   Musikalische Leitung GMD Ruben Gazarian
    Inszenierung Kay Kuntze
    Bühne Gundula Martin
    Kostüme Elena Köhler
    Choreografie Dr. AnnaLisa Canton
    Choreinstudierung Dr. Alexandros Diamantis
    Dramaturgie Sophie Jira
    Ensemble Philharmonisches Orchester Altenburg Gera
    Opernchor des Theaters Altenburg Gera
    Thüringer Staatsballett

Besetzung
    Eliza Doolittle Julia Gromball
    Prof. Henry Higgins Kai Wefer
    Alfred P. Doolittle Thomas Weber-Schallauer
    Ansgar Schäfer
    Oberst Pickering Bruno Beeke
    Mrs. Pearce Anne Preuß
    Michaela Mehring
    Freddy Eynsford-Hill Johannes Pietzonka
    Mrs. Higgins Kammerschauspielerin Mechthild Scrobanita
    Harry Raoni Hybner de Barros
    Jamie Juan Camillo Yepes Acevedo
    Mrs. Eynsford-Hill Iris Eberle
    Kathrin Rieger-Loeck
    Erste Waschfrau Ina Westphal
    Annick Vettraino
    Zweite Waschfrau Jana Lea Hess
    Diane Claars
    Zoltan Karpathy Manuel Struffolino
    Yasin Baig
    King Adam Michal Brusznicki
    Clochard Dr. AnnaLisa Canton
    Alina Dogodina

Weitere Vorstellungen im Großen Haus Gera:
SA 22. JUN 2024 · 19:30 / SO 23. JUN 2024 · 14:30 / SA 7. SEP 2024 · 14:30 / SO 8. SEP 2024 · 14:30 / SA 14. SEP 2024 · 19:30 / DO 3. OKT 2024 · 18:00 / FR 4. OKT 2024 · 19:30 / SA 28. DEZ 2024 · 19:30 / SO 29. DEZ 2024 · 14:30

Infos und Karten in den Theaterkassen, telefonisch unter 0365 8279105 (Gera) bzw. 03447 585160 (Altenburg) sowie online unter www.theater-altenburg-gera.de.

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 13 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

LIEBE IST ETWAS WUNDERBARES -- Martina Gedeck und Xavier de Maistre im Ordenssaal bei den Ludwigsburger Schlossfestspielen

"Licht und Schatten" in Musik und Literatur beleuchteten sehr eindrucksvoll die bekannte Schauspielerin Martina Gedeck und der berühmte Harfenist Xavier de Maistre im Ordenssaal. Von Rainer Maria…

Von: ALEXANDER WALTHER

Schlussapplaus -- „Favourite Things“ von Demis Volpi in der deutschen Oper am Rhein

Das Beste kommt zum Schluss! Lieblingstücke der Ballettkompagnie, des Publikums, des Ballettdirektors, mit „Favourite Things“ verabschiedet sich Demis Volpi vom Ballett am Rhein um die Nachfolge von…

Von: Dagmar Kurtz

INTERESSANTE OPERN-NEUPRODUKTIONEN DER STAATSOPER STUTTGART

Zu Beginn der Spielzeit 24/25 feiert die erste Musiktheaterproduktion der Performancekünstlerin, Choreografin und Regisseurin Florentina Holzinger ihre Premiere am 5. Oktober 2024 in Stuttgart.…

Von: ALEXANDER WALTHER

GEISTERERSCHEINUNGEN UND KEUSCHHEITSIDEOLOGIEN -- Vincenzo Bellinis "La Sonnambula" in der Staatsoper/STUTTGART

Nach einem Gastspiel an der Deutschen Oper Berlin ist diese Produktion wieder auf die Bühne der Staatsoper Stuttgart zurückgekehrt. In der die heutige Zeit durchaus einbeziehenden Inszenierung von…

Von: ALEXANDER WALTHER

TEMPERAMENTVOLL MIT SLAWISCHEN KLÄNGEN - Eröffnungskonzert des Rheingau Musikfestivals im Kloster Eberbach

Ein rein tschechisches Programm präsentierte das hr-Sinfonieorchester unter der inspirierenden Leitung von Alain Altinoglu im Kloster Eberbach. Auch das seltener zu hörende Violinkonzert in a-Moll op.…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑