Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Mozarts "Così fan tutte" - Musiktheater im Revier GelsenkirchenMozarts "Così fan tutte" - Musiktheater im Revier GelsenkirchenMozarts "Così fan tutte"...

Mozarts "Così fan tutte" - Musiktheater im Revier Gelsenkirchen

Premiere Samstag, 08. Juni 2024, 19.00 Uhr, Großes Haus

Schon der Titel wirft Fragen auf: „Così fan tutte“ – „So machen es alle Frauen“. Aber sind es allein die Frauen, die sich mit der Treue schwertun? Ein Liebesexperiment unter vier jungen Menschen soll helfen, diese Frage zu klären. Angestiftet von ihrem älteren Freund Don Alfonso, lassen sich die Offiziere Guglielmo und Ferrando auf eine Wette ein, die die Treue ihrer Verlobten Fiordiligi und Dorabella auf die Probe stellen soll.

 

Copyright: Sascha Kreklau

Schon bald werben sie um die Partnerin des jeweils anderen. Zu spät erst merken die beiden Männer, dass sie keineswegs die souveränen Drahtzieher ihres Experiments sind und dass sie der Manipulierbarkeit menschlicher Gefühle, die sie zu inszenieren glauben, durchaus selbst erliegen.

In der Gelsenkirchener Neuinszenierung, einer Koproduktion mit der Opéra national du Rhin, schickt Regisseur David Hermann die Personen dieser Oper auf eine Zeitreise durch die wechselvollen Jahrzehnte der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Anders als im Original wird die Einberufung der Offiziere zum Kriegsdienst nicht nur simuliert, sondern sie stellt eine realhistorische Herausforderung dar. Das Spiel im Spiel wird zur Alltagsrealität in unbeständigen Zeiten, in denen sich die Moralvorstellungen ebenso wandeln wie der Zeitgeist. Komik und Tragik halten sich dabei, wie von Mozart und seinem Librettisten da Ponte intendiert, die Waage.

Libretto von Lorenzo Da Ponte | UA 1790 | in italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln

        Musikalische Leitung
        Giuliano Betta
        Inszenierung
        David Hermann
        Bühne
        Jo Schramm
        Kostüme
        Bettina Walter
        Chor
        Alexander Eberle
        Licht
        Patrick Fuchs
        Fabrice Kebour
        Dramaturgie
        Rüdiger Schillig
        
Besetzung
        Fiordiligi
        Rebecca Davis
        DorabellaLina Hoffmann
        Guglielmo
        Simon Stricker
        FerrandoKhanyiso Gwenxane
        Despina
        Margot Genet
        Don Alfonso
        Philipp Kranjc
 
    Koproduktion mit der Opéra national du Rhin

Weitere Termine
    Sa., 15. Juni 202419:00 Uhr
    Fr., 21. Juni 202419:30 Uhr
    So., 23. Juni 202418:00 Uhr
    Sa., 29. Juni 202419:00 Uhr
    Fr., 05. Juli 202419:30 Uhr

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 9 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Realitätsverlust -- „Der fliegende Holländer“ von Richard Wagner in der Deutschen Oper am Rhein

Der Holländer fliegt dieses Mal nicht über Meere, sondern zeigt sein markantes Seebärengesicht auf einer Filmleinwand. In Vasily Barkhatovs Inszenierung des "Fliegenden Holländers" von Richard Wagner…

Von: Dagmar Kurtz

ZULETZT BRENNT DAS HOTEL -- "Hotel Savoy oder ich hol' dir vom Himmel das Blau" als Hybridoperette im Schauspielhaus STUTTGART

Joseph Roth war einer der großen Prosaisten Österreichs, der in seinen Romanen das Bild der erbarmungslosen modernen Welt zeichnete. So auch in "Hotel Savoy", das jetzt das Schauspiel Stuttgart als…

Von: ALEXANDER WALTHER

KOMPAKTE WUCHT -- Neue CDs: Bruckners 7. und 8. Sinfonie mit dem Radio-Sinfonieorchester Stuttgart des SWR (jetzt SWR Symphonieorchester) unter Eliahu Inbal bei Naxos erschienen

Seit ihrer Uraufführung im Jahre 1884 ist die siebte Sinfonie in E-Dur von Anton Bruckner bis heute am häufigsten gespielt worden. Die reiche Melodienherrlichkeit des Werkes kommt auch in der…

Von: ALEXANDER WALTHER

STÜRMISCHER SCHWUNG -- Maximilian Schairer im Konzertsaal der Musikhochschule Stuttgart mit Beethoven, Chopin und Prokofjew

Dies war ein weiteres interessantes Konzert in der verdienstvollen Reihe "Rising Star". Maximilian Schairer, der momentan sein Konzertexamen bei Professor Michael Hauber an der Hochschule für Musik…

Von: ALEXANDER WALTHER

SPIELTECHNISCHE RASANZ -- 6. Sinfoniekonzert des Staatsorchesters Stuttgart unter Cornelius Meister im Beethovensaal der Liederhalle STUTTGART

Ein abwechslungsreiches Programm präsentierte das Staatsorchester Stuttgart unter der inspirierenden Leitung von Cornelius Meister im Beethovensaal der Liederhalle. Gleich zu Beginn überzeugte die…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑