Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Manon Lescaut" - Lyrisches Drama von Giacomo Puccini, Theater Plauen-Zwickau"Manon Lescaut" - Lyrisches Drama von Giacomo Puccini, Theater Plauen-Zwickau"Manon Lescaut" - ...

"Manon Lescaut" - Lyrisches Drama von Giacomo Puccini, Theater Plauen-Zwickau

Premiere am 26. Mai 2023 um 19.30 Uhr im Vogtlandtheater Plauen

Geld oder Liebe. Luxus oder Leidenschaft. Manon muss sich entscheiden. Aber sie kann nicht. Und das wird ihr zum Verhängnis. Ein Leben an der Seite des wohlhabenden Geronte würde ihr vieles bieten, nur keine Leidenschaft. Die findet sie umso mehr in der Beziehung zu dem Studenten Des Grieux.

 

Copyright: André Leischner

Zwischen diesen beiden Extremen taumelt sie hin und her und landet schließlich erst im Gefängnis und dann auf einer Flucht mit fatalen Folgen. – Kerstin Steeb richtet den Fokus ihrer Inszenierung insbesondere auf die sehr augenfälligen Bezüge des Opernstoffes zu den nicht minder leidenschaftlich geführten Klassismus-Diskursen unserer Zeit: Puccinis „Manon Lescaut“ erzählt von fehlenden Zugängen zu Geld, Macht, Bildung und auch Freiheit.

Es geht um gläserne Barrieren, die sozialen Aufstieg verhindern, Begehrtes unerreichbar machen und so die Sehnsucht letztlich ins Unermessliche steigern. Selbst die Liebe ist in dieser unterprivilegierten Situation zum Scheitern verurteilt. Und die Abwärtsspirale endet erst, wenn die eigenen Träume und die Liebe regelrecht begraben werden.

Text nach Abbé Prevost von Luigi Illica u. a. - In italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln
 
Musikalische Leitung  GMD Leo Siberski
Regie  Kerstin Steeb
Bühne und Kostüme  Sophie Lenglachner
Dramaturgie  Susanne Germer
Choreinstudierung Michael Konstantin
Musikalische Einstudierung Peter Foggitt; Jooan Mun
Regieassistenz/Abendspielleitung Stephanie Schweigert
Inspizienz Marian Hadraba
Soufflage Ulrike Cordula Berger

Manon Lescaut  Małgorzata Pawłowska
Lescaut  Arvid Fagerfjäll
Chevalier Renato Des Grieux   Wonjong Lee  
Geronte di Ravoir  Andrey Valiguras
Edmondo  André Gass
Ein Musiker  Franziska Bader
Der Wirt  Nikolay Popov
Der Ballettmeister  Marcus Sandmann
Der Lampenanzünder  André Gass
Ein Sergeant  Young Chan Cho
Ein See-Kapitän  Yusuke Matsumura

Opernchor, Extrachor und ​Bewegungschor (Statisterie) des Theaters Plauen-Zwickau
Clara-Schumann-Philharmoniker Plauen-Zwickau

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 9 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

STÜRMISCHER SCHWUNG -- Maximilian Schairer im Konzertsaal der Musikhochschule Stuttgart mit Beethoven, Chopin und Prokofjew

Dies war ein weiteres interessantes Konzert in der verdienstvollen Reihe "Rising Star". Maximilian Schairer, der momentan sein Konzertexamen bei Professor Michael Hauber an der Hochschule für Musik…

Von: ALEXANDER WALTHER

SPIELTECHNISCHE RASANZ -- 6. Sinfoniekonzert des Staatsorchesters Stuttgart unter Cornelius Meister im Beethovensaal der Liederhalle STUTTGART

Ein abwechslungsreiches Programm präsentierte das Staatsorchester Stuttgart unter der inspirierenden Leitung von Cornelius Meister im Beethovensaal der Liederhalle. Gleich zu Beginn überzeugte die…

Von: ALEXANDER WALTHER

MUSIK UND WORT VEREINT -- Rothko String Quartet im Ordenssaal bei den Ludwigsburger Schlossfestspielen

Ende 2022 wurden die Briefe von Ingeborg Bachmann und Max Frisch im Suhrkamp Verlag veröffentlicht. Sehnsuchtstöne, Eifersüchteleien und Streitgespräche wechseln sich ab. Amelie Schmidt (Rezitation)…

Von: ALEXANDER WALTHER

SPHÄRENHAFTES KLANGSPEKTRUM -- Werkstattfestival Studio Neue Musik & Campus Gegenwartim Konzertsaal der Musikhochschule STUTTGART

Wieder war Neues aus den Kompositionsklassen von Prof. Marco Stroppa und Prof. Martin Schüttler zu hören. Das Konzert I stellte Kompositionen von begabten Hochschulstudenten vor. Von der Koreanerin…

Von: ALEXANDER WALTHER

IMPROVISATION ZWISCHEN JAZZ UND KLASSIK -- Quatuor Ebene Waves im Ordenssaal bei den Ludwigsburger Schlossfestspielen

Seit über 20 Jahren feiert das Ensemble Quatuor Ebene mit Pierre Colombet (Violine), Gabriel Le Magadure (Violine), Marie Chilemme (Viola) und Yuya Okamoto (Violoncello) sowie Xavier Tribolet…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑