Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
LE NOZZE DI FIGARO von Wolfgang Amadeus Mozart im Stadttheater GiessenLE NOZZE DI FIGARO von Wolfgang Amadeus Mozart im Stadttheater GiessenLE NOZZE DI FIGARO von...

LE NOZZE DI FIGARO von Wolfgang Amadeus Mozart im Stadttheater Giessen

Premiere: 22.12.2018 | 19.30 Uhr | Großes Haus

 

 

Der sinnenfreudige Graf Almaviva liebt die attraktive Zofe Susanna, diese aber liebt nur ihren Verlobten, den titelgebenden Figaro; die Gräfin hingegen liebt ihren Grafen – und der Page Cherubino liebt ganz einfach alle Frauen. Ein pikantes Verwirrspiel über die Untreue des Adels, schlaue bis intrigante Diener, schelmische Beziehungsspiele und alle Facetten menschlicher Unperfektion.

 

 

 

Thomas Goritzkis geistvolle wie temporeiche Inszenierung aus dem Jahre 2011 wird in teilweise neuer Besetzung frisch in Szene gesetzt. Mozart und sein kongenialer Textdichter Lorenzo Da Ponte entfachen mit LE NOZZE DI FIGARO ein turbulentes Feuerwerk, das nach COSÌ FAN TUTTE und DON GIOVANNI ein unvergleichliches Opern-triptychon vervollständigt.

Musikalische Leitung: Michael Hofstetter
    Inszenierung: Thomas Goritzki / Stephanie Kuhlmann
    Bühne und Kostüme: Heiko Mönnich
    Chor: Jan Hoffmann
    Dramaturgie: Christian Münch-Cordellier / Christian Steinbock

Graf Almaviva: Grga Peroš
    Gräfin Almaviva: Francesca Lombardi Mazzulli
    Susanna: Naroa Intxausti
    Figaro: Alexander Hajek / Tomi Wendt
    Cherubino: Marie Seidler
    Marcellina: Heidrun Kordes
    Basilio: Riccardo Romeo
    Don Curzio: Kornel Maciejowski
    Bartolo: Tomi Wendt / Chul-Ho Jang
    Antonio: Kyung Jae Moon
    Barbarina: Christin Kullmann
    Mit: Chor des Stadttheater Gießen / Philharmonisches Orchester Gießen

weitere Vorstellungen:
Di 25.12.2018 | 19:30 Uhr
Fr 18.01.2019 | 19:30 Uhr
Sa 16.02.2019 | 19:30 Uhr
So 10.03.2019 | 19:30 Uhr
So 31.03.2019 | 15:00 Uhr
Do 18.04.2019 | 19:30 Uhr
Sa 18.05.2019 | 19:30 Uhr
Sa 01.06.2019 | 19:30 Uhr
Fr 28.06.2019 | 19:30 Uhr

Bild: Wolfgang Amadeus Mozart

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

SPIELTECHNISCHE RASANZ -- 6. Sinfoniekonzert des Staatsorchesters Stuttgart unter Cornelius Meister im Beethovensaal der Liederhalle STUTTGART

Ein abwechslungsreiches Programm präsentierte das Staatsorchester Stuttgart unter der inspirierenden Leitung von Cornelius Meister im Beethovensaal der Liederhalle. Gleich zu Beginn überzeugte die…

Von: ALEXANDER WALTHER

MUSIK UND WORT VEREINT -- Rothko String Quartet im Ordenssaal bei den Ludwigsburger Schlossfestspielen

Ende 2022 wurden die Briefe von Ingeborg Bachmann und Max Frisch im Suhrkamp Verlag veröffentlicht. Sehnsuchtstöne, Eifersüchteleien und Streitgespräche wechseln sich ab. Amelie Schmidt (Rezitation)…

Von: ALEXANDER WALTHER

SPHÄRENHAFTES KLANGSPEKTRUM -- Werkstattfestival Studio Neue Musik & Campus Gegenwartim Konzertsaal der Musikhochschule STUTTGART

Wieder war Neues aus den Kompositionsklassen von Prof. Marco Stroppa und Prof. Martin Schüttler zu hören. Das Konzert I stellte Kompositionen von begabten Hochschulstudenten vor. Von der Koreanerin…

Von: ALEXANDER WALTHER

IMPROVISATION ZWISCHEN JAZZ UND KLASSIK -- Quatuor Ebene Waves im Ordenssaal bei den Ludwigsburger Schlossfestspielen

Seit über 20 Jahren feiert das Ensemble Quatuor Ebene mit Pierre Colombet (Violine), Gabriel Le Magadure (Violine), Marie Chilemme (Viola) und Yuya Okamoto (Violoncello) sowie Xavier Tribolet…

Von: ALEXANDER WALTHER

NEUES VOM SEEMANN POPEYE -- "Liebe - eine argumentative Übung" im Foyer des Kammertheaters STUTTGART

"Olivia liebte den Schwanz ihres Freundes" - so heißt es im Stück "Liebe - eine argumentative Übung" von Sivan Ben Yishai. Es geht darin um den spinatliebenden Seemann Popeye und seine Freundin Olivia…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑