Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
KEN KASEY / DALE WASSERMANN: "einer flog über das // kuckucksnest" - theater // an der rott // EggenfeldenKEN KASEY / DALE WASSERMANN: "einer flog über das // kuckucksnest" - theater...KEN KASEY / DALE...

KEN KASEY / DALE WASSERMANN: "einer flog über das // kuckucksnest" - theater // an der rott // Eggenfelden

Premiere am Freitag, 22.04.2016 um 19.30 Uhr im Großen Haus. -----

einer flog über das // kuckucksnest ist ein 1963 uraufgeführtes Theaterstück auf Basis des gleichnamigen Romans des US-amerikanischen Schriftstellers und Aktionskünstlers Ken Kesey. Die Bühnenfassung stammt von Dale Wassermann.

Bekannt wurde der Stoff vor allem durch seine Verfilmung im Jahr 1975. Der Film erhielt eine Reihe von Auszeichnungen, darunter fünf Oscars: Bester Film, Beste Regie (Miloš Forman), Bestes adaptiertes Drehbuch, Bester Hauptdarsteller (Jack Nicholson), Beste Hauptdarstellerin (Louise Fletcher).

 

Das Theaterstück erzählt vom Leben auf einer psychiatrischen Station („Kuckucksnest“), die unter der Tyrannei der Oberschwester Ratched steht. Hauptfigur der Handlung ist der rebellische Randle Patrick McMurphy, der zu Beginn der Handlung in die Anstalt eingeliefert wird. McMurphy erlebt die Anstalt als ein menschenverachtendes System. Mit Witz und Vehemenz ruft er zum Widerstand gegen fragwürdige Therapiemaßnahmen und die subtilen Mechanismen von Überwachen und Strafen auf. Mehr noch, er macht seinen Mitinsassen bewusst, auf welche Weise sie von Oberschwester Ratched angestiftet werden, sich untereinander zu demütigen und bloßzustellen. Ein Machtkampf zwischen McMurphy und Oberschwester Ratched auf Leben und Tod.

 

Der Regisseur

Bernd Liepold-Mosser wurde 1968 in Griffen (Kärnten/Österreich) geboren, Studium der Philosophie in Wien. Er arbeitet als Autor und Regisseur für Theater, Film und Fernsehen. Inszenierungen führten ihn u.a. an das Stadttheater Heidelberg, Oldenburgische Staatstheater, Düsseldorfer Schauspielhaus, Stadttheater Klagenfurt, Schauspielhaus Wien, Schauspielhaus Salzburg und das Landestheater Niederösterreich. Er verfasste Drehbücher u.a. für die ORF-Reihe 8×45 und den ORF-Tatort. 2001 erhielt er das Österreichische Dramatiker-Stipendium, 2007 den Förderungspreis des Landes Kärnten, Rom-Stipendium, 2007 das Wiener Dramatiker-Stipendium. Nestroy-Preis 2011 „Beste Bundesländeraufführung“ für die Produktion Amerika am Stadttheater Klagenfurt, Nestroy-Nominierung 2011 „Beste Regie“ und den Publikumspreis der „diagonale“ 2012 für den Film GRIFFEN. Am Vorarlberger Landestheater realisierte er 2014 das Opern-Theater-Pop-Projekt ALCIN@ und in der Spielzeit 2014/15 das Theaterprojekt 1984.

 

REGIE // BERND LIEPOLD-MOSSER

AUSSTATTUNG // KARLA FEHLENBERG

 

MIT // MARTIN DREILING / MAX GNANT / ANDREAS JÄHNERT / JOHANNA MARTIN / JULIA RIBBECK / FLORIAN SCHMIDT-GAHLEN / SEBASTIAN M. WINKLER

 

TERMINE // FREITAG, 22.04.2016 / 19.30 UHR / SAMSTAG, 23.04.2016 / 19.30 UHR / SONNTAG, 24.04.2016 / 18.30 UHR / FREITAG, 29.04.2016 / 19.30 UHR / / SAMSTAG, 30.04.2016 / 19.30 UHR / / SONNTAG, 01.05.2016 // 17 UHR / FREITAG, 06.05.2016 / 19.30 UHR / / SAMSTAG, 07.05.2016 / 19.30 UHR // GROSSES HAUS

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 11 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

MIT RASANTEM SCHMISS -- Monrepos Open Air - Abschlusskonzert der Ludwigsburger Schlossfestspiele

Diesmal war nun endlich die lang erwartete mexikanische Dirigentin Alondra de la Parra zu Gast bei den Schlossfestspielen. Zunächst musizierte das exzellente Orchester des Goethe-Gymnasiums…

Von: ALEXANDER WALTHER

IM BAUCH DES RITTERS -- "Falstaff" von Giuseppe Verdi in der Blauen Halle - Mainfrankentheater Würzburg

In der einfallsreichen Inszenierung von Magdalena Fuchsberger (Bühnenbild und Kostüme: Monika Biegler, Video: Aron Kitzig) befindet sich die Handlung im Bauch des alternden Ritters Falstaff, der von…

Von: ALEXANDER WALTHER

LEIDENSCHAFTLICHE AUSBRÜCHE -- SWR Symphonieorchester mit Eva Ollikainen in der Liederhalle Stuttgart

Das "Märchenpoem" von Sofia Gubaidulina war eine echte Überraschung. Denn die finnische Dirigentin Eva Ollikainen arbeitete mit dem SWR Symphonieorchester die elektrisierend-durchsichtige Klangfläche…

Von: ALEXANDER WALTHER

WANDERER ZWISCHEN DEN WELTEN -- Galeriekonzert der Internationalen Hugo-Wolf-Akademie in der Staatsgalerie STUTTGART

Unter dem Motto "Wanderer" fand diesmal das Galeriekonzert mit dem begnadeten Bass-Bariton Jochen Kupfer statt, der einfühlsam von Marcelo Amaral am Flügel begleitet wurde. Die Lieder von Franz…

Von: ALEXANDER WALTHER

DEM VOLKSTÜMLICHEN VERBUNDEN -- Zweiter Teil des Tschaikowsky-Zyklus' mit dem Staatsorchester Stuttgart in der Liederhalle/STUTTGART

Das Staatsorchester Stuttgart musizierte unter der elektrisierenden Leitung von Cornelius Meister im zweiten Teil des Tschaikowsky-Zyklus zunächst die selten zu hörende Sinfonie Nr. 2 in c-Moll aus…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑