Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Jugend ohne Gott" nach dem Roman von Ödön von Horváth im Horizont Theater Köln"Jugend ohne Gott" nach dem Roman von Ödön von Horváth im Horizont Theater..."Jugend ohne Gott" nach...

"Jugend ohne Gott" nach dem Roman von Ödön von Horváth im Horizont Theater Köln

Premiere am Mittwoch den 30. Oktober 2013 um 20:00 Uhr. ----

Eingebettet in eine Kriminalgeschichte zeichnet „Jugend ohne Gott“ das erschreckende Porträt einer Jugend, deren Leben von Gewalt, Charakterlosigkeit und Kaltherzigkeit geprägt ist:

 

„Sie leben in einem Paradies der Dummheit und ihr Ideal ist der Hohn. Es kommen kalte Zeiten. Das Zeitalter der Fische. Da wird die Seele des Menschen unbeweglich wie das Antlitz eines Fisches. “

 

Ein junger Lehrer steht dem Verhalten seiner Schüler fassungslos gegenüber. Doch viel zu schnell gibt er seiner Feigheit nach und verstrickt sich selbst in einem Netz aus Lügen und Schuld. Wer wird es wagen, die Spirale aus Hass, Gewalt und Kälte zu durchbrechen?

 

Horváths visionäre Gesellschaftsstudie besitzt heute mehr denn je eine brisante Aktualität – Gewaltexzesse gehören für viele Jugendliche zum Alltag. Die Inszenierung des Horizont Theaters ist als mobile Produktion angelegt und kann auch direkt im Klassenzimmer gespielt werden. So erhalten die Schüler die Möglichkeit, über das Medium Theater ihre Lebenswirklichkeit neu wahrzunehmen und zu reflektieren.

 

Textfassung von Anja Schöne

 

Regie: Anja Schöne

 

Mit: Signe Zurmühlen, Josephine Gey, Marius Rolf Fahl

 

weitere Termine: 27.11. um 11:00 und 20:00 Uhr / 28.11. um 11:00 und 20:00 Uhr / 11.12. um 11:00 Uhr / 20.12. um 20:00 Uhr

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

ZWISCHEN REVOLUTION UND AUFKLÄRUNG - Wolfgang Amadeus Mozarts "Zauberflöte" (Libretto: Emanuel Schikaneder) mit dem Pfalztheater Kaiserslautern im Theater Heilbronn

Kinder spielen in dieser ungewöhnlichen Inszenierung von Pamela Recinella (Bühne und Kostüme: Jason Southgate) eine große Rolle. Gleich bei der Ouvertüre spielen Pamina als Mädchen und Tamino als…

Von: ALEXANDER WALTHER

IMPRESSIONEN AUS DER SCHWEIZ -- "Monte Rosa" von Teresa Dopler im Studiotheater STUTTGART

Es ist eine Geschichte aus dem Schweizer Alpenmassiv, ein Stimmungsmoment zwischen Gesteinsschichten und Gletscherspalten: "Das ganze Matterhorn hat sich im See gespiegelt." In der Regie von Daniela…

Von: ALEXANDER WALTHER

MARKANTE KONTRASTE -- Neue CD: Beethoven-Klaviersonaten mit Moritz Winkelmann bei Berlin Classics

Der Stuttgarter Pianist Moritz Winkelmann hat eine große Leidenschaft für die Musik Ludwig van Beethovens entwickelt. Es war sein Wunsch, sämtliche Klaviersonaten bei Berlin Classics aufzunehmen.…

Von: ALEXANDER WALTHER

REISE INS UNGEWISSE -- "Amerika" von Franz Kafka im Schauspielhaus Stuttgart

"Du bist noch ein Kind, Roßmann" - so lautet die Feststellung in Franz Kafkas unvollendet gebliebenem Roman "Amerika", der auch den Titel "Der Verschollene" trägt. Es ist der einzig heitere,…

Von: ALEXANDER WALTHER

PACKEND UND KONTRASTREICH -- Dmitri Schostakowitschs 4. Sinfonie mit dem Hochschulsinfonieorchester der Musikhochschule Stuttgart in der Liederhalle Stuttgart

Dmitri Schostakowitsch zog seine vierte Sinfonie nach der Hauptprobe in der Leningrader Philharmonie zurück. Er war damals Anfeindungen als "Formalist" ausgesetzt, die vor allem von Stalin ausgingen.…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑