Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Georges Bizet, "Carmen", theater.oberhausen Georges Bizet, "Carmen", theater.oberhausen Georges Bizet, "Carmen",...

Georges Bizet, "Carmen", theater.oberhausen

Premiere 18. März 2011, 19.30 Uhr, Großes Haus. Adaption für Schauspieler und Band von Beatus, Bering und Rechi. --

 

 

Georges Bizets 1875 uraufgeführte Oper Carmen ist purer Mythos, großes Melodram und harter Krimi zugleich.

 

Bei einem Einsatz im düsteren Club von Lilla Pastia lernt der Hilfspolizist José die Tingeltangelsängerin Carmen kennen: Ein Blick, ein Song genügen, und er ist entflammt. Eine leidenschaftliche Affäre beginnt; er folgt ihr in die Kriminalität. Doch seine Eifersucht und ihr bedingungsloser Freiheitswille vertragen sich nicht lange miteinander.

 

Der Opernregisseur Joan Anton Rechi verlegt Carmen in einen schäbigen und bizarren Club, in dem verlorene Menschen am Rande der Gesellschaft mit- und gegeneinander um ihr kleines Glück kämpfen. Mit Hilfe der Musik sind diese Figuren plötzlich fähig große Gefühle zu zeigen. Otto Beatus arrangiert Bizets unsterbliche Melodien als Songs für Schauspieler und eine sechsköpfige Combo.

 

Regie: Joan Anton Rechi

Musikalische Leitung: Otto Beatus

Bühne: Alfons Flores

Kostüme: Mona Ulrich

Dramaturgie: Rüdiger Bering

 

Micaela

Angela Falkenhan

 

Carmen

Nora Buzalka

 

Lilla Pastia

Anja Schweitzer

 

Zuniga

Torsten Bauer

 

Escamillo

Jürgen Sarkiss

 

José

Peter Waros

 

Band: Otto Beatus, Simon Camatta, Volker Kamp, Jan Klare, Oliver Siegel, Jan Sebastian Weichsel

 

Termine

FR, 18.03.2011 19:30 Uhr

SA, 19.03.2011 19:30 Uhr

FR, 01.04.2011 19:30 Uhr

MI, 13.04.2011 19:30 Uhr

FR, 06.05.2011

SA, 07.05.2011

SO, 22.05.2011

DO, 09.06.2011

MI, 29.06.2011

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

REIZVOLLES SPIEL MIT KLASSISCHEN FORMEN -- Konzertabend beim deutsch-türkischen Forum mit Gülsin Onay und Erkin Onay im Hospitalhof STUTTGART

Sie ist Staatskünstlerin der Türkei und eine renommierte Pianistin: Gülsin Onay. Sie trat auch mit dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks auf. Zusammen mit ihrem Sohn Erkin Onay (Violine)…

Von: ALEXANDER WALTHER

EXPLOSIVE KLANGMISCHUNG -- "Eine florentinische Tragödie" von Alexander Zemlinsky bei NAXOS (BR KLassik)

Nicht sonderlich erfolgreich geriet die Stuttgarter Uraufführung der einaktigen Oper "Eine florentinische Tragödie" von Alexander Zemlinsky im Jahre 1917 unter der Leitung von Max von Schillings. In…

Von: ALEXANDER WALTHER

Die ganze Wahrheit? -- „True Crime“ - Andrey Kaydanovskiy | Hege Haagenrud | Demis Volpi in der Deutschen Oper am Rhein

Drei tänzerische Perspektiven zu Wahrheit und Fiktion: Andrey Kaydanovskiy „Chalk“, Hege Haagenrud „The Bystanders“, Demis Volpi „Non-Fiction Études“  

Von: Dagmar Kurtz

SZENEN OHNE ILLUSIONEN -- "Tosca" von Giacomo Puccini in der Staatsoper Stuttgart

Kann Kunst unsere Wirklichkeit beeinflussen? Diese Frage steht als zentrales Thema im Zentrum der Inszenierung von Willy Decker, dessen Figuren sich in Puccinis "Tosca" in einem schwarzen Kasten…

Von: ALEXANDER WALTHER

RETTET DIE FRAUEN! -- Premiere "Zertretung" von Lydia Haider im Schauspiel Nord STUTTGART

Die 1985 in Oberösterreich geborene Lydia Haider hat hier einen radikalen Text vorgelegt, der zuweilen an Rainald Goetz erinnert. Die zentrale Frage lautet: Wie geht man mit einem System um, das…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑