Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
FEUERHERZ - Die allerneuesten Leiden des jungen Werthers Von Jürgen Eick nach Goethe und Plenzdorf im Volkstheater RostockFEUERHERZ - Die allerneuesten Leiden des jungen Werthers Von Jürgen Eick nach...FEUERHERZ - Die...

FEUERHERZ - Die allerneuesten Leiden des jungen Werthers Von Jürgen Eick nach Goethe und Plenzdorf im Volkstheater Rostock

Premiere Samstag, 9. April 2016, 19:30 Uhr, GROSSER SAAL. -----

Was wäre, wenn der junge Werther in den 2000ern gelitten hätte? Autor und Regisseur Jürgen Eick schreibt die Geschichte des jungen Mannes im 21. Jahrhundert fort.

 

Passend dazu wird das Schauspiel in der Inszenierung der Berliner Regisseurin Nicole Oder, die bereits GLÜCKSKIND und EIN KIND UNSERER ZEIT am Volkstheater auf die Bühne brachte, musikalisch unterstützt von der bekannten mecklenburg-vorpommerschen Punkband FEINE SAHNE FISCHFILET. Die fünf Jungs der 2007 gegründeten Band waren Anfang des Jahres mit ihrer Straßenabi Tour unterwegs in ganz Deutschland – nun stehen sie gemeinsam mit dem Schauspielensemble auf der Volkstheaterbühne.

 

Regie: Nicole Oder

Bühne: Katharina Sichtling

Kostüme: Anna Lechner

Musik: FEINE SAHNE FISCHFILET

 

Es spielen: Filip Grujic, Monchi, Sabrina Frank, Alexander Wulke, Steffen Schreier, Juschka Spitzer, FEINE SAHNE FISCHFILET

 

WEITERE TERMINE im April

Sonntag, 10. April 2016, 18:00 Uhr, Volkstheater Rostock – GROSSER SAAL

Freitag, 15. April 2016, 19:30 Uhr, Volkstheater Rostock – GROSSER SAAL

Samstag, 16. April 2016, 19:30 Uhr, Volkstheater Rostock – GROSSER SAAL

Samstag, 23. April 2016, 21:00 Uhr, Volkstheater Rostock – GROSSER SAAL

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

DEM VOLKSTÜMLICHEN VERBUNDEN -- Zweiter Teil des Tschaikowsky-Zyklus' mit dem Staatsorchester Stuttgartder in der Liederhalle/STUTTGART

Das Staatsorchester Stuttgart musizierte unter der elektrisierenden Leitung von Cornelius Meister im zweiten Teil des Tschaikowsky-Zyklus zunächst die selten zu hörende Sinfonie Nr. 2 in c-Moll aus…

Von: ALEXANDER WALTHER

ANKLÄNGE AN SCHWANENSEE --Tschaikowsky-Zyklus, 7. Sinfoniekonzert des Staatsorchesters Stuttgart unter Cornelius Meister

Die eher selten zu hörende Sinfonie Nr. 1 in g-Moll "Winterträume" op. 13 von Peter Tschaikowsky besitzt überraschende Anklänge an dessen Ballettmusiken zu "Nussknacker" und "Schwanensee", was…

Von: ALEXANDER WALTHER

MIT STÜRMISCHER BEWEGUNG -- Carl-Flesch-Akademie Baden-Baden mit Meisterkonzert 2.0 Kammermusik im Hotel Maison Messmer

Diesmal konnte man die Auslese aus fast 280 Bewerbungen aus 56 Ländern hören. Es war ein ausgezeichnetes Kammermusik-Konzert der Extraklasse. Zunächst erklang das mit feinsinniger Balance musizierte…

Von: ALEXANDER WALTHER

LIEBE IST ETWAS WUNDERBARES -- Martina Gedeck und Xavier de Maistre im Ordenssaal bei den Ludwigsburger Schlossfestspielen

"Licht und Schatten" in Musik und Literatur beleuchteten sehr eindrucksvoll die bekannte Schauspielerin Martina Gedeck und der berühmte Harfenist Xavier de Maistre im Ordenssaal. Von Rainer Maria…

Von: ALEXANDER WALTHER

Schlussapplaus -- „Favourite Things“ von Demis Volpi in der deutschen Oper am Rhein

Das Beste kommt zum Schluss! Lieblingstücke der Ballettkompagnie, des Publikums, des Ballettdirektors, mit „Favourite Things“ verabschiedet sich Demis Volpi vom Ballett am Rhein um die Nachfolge von…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑