Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Die wahre Geschichte des Ah Q" von Christoph Hein im Landestheater Neustrelitz"Die wahre Geschichte des Ah Q" von Christoph Hein im Landestheater..."Die wahre Geschichte...

"Die wahre Geschichte des Ah Q" von Christoph Hein im Landestheater Neustrelitz

Premiere Sa 21.11.09, 19:30, Marstall

 

Die Wahrheit ist nicht real das Reale nicht unbedingt wahr. Die Revolution ist ein Traum, ein Zauber, der durch die Köpfe weht.

Ah Q und Wang, genannt Krätzebart, warten in einem verlassenen Raum auf den "Moment sinnerfüllten Lebens". Wenn der Schmerz am größten ist, flüstern sie sich das Zauberwort "Anarchie" zu. Das Wort bewegt sie, aber sie bewegen nichts. Das Dach, das sie reparieren sollen, bleibt defekt, das Essen wird ihnen einmal in der Woche von der kleinen Nonne gebracht, aus Barmherzigkeit - sie erleben alle Demütigungen der Unterdrückung und Verachtung durch Maske, den Polizisten des gnädigen Herrn, den geheimnisvollen Tempelwächter, der sie am Tage belagert und nachts einschließt. Wahre Revolutionäre, Anarchisten wollen sie sein!

 

Aber: Der "Philosoph" Wang ist nur "bewegt", wenn er Alkohol trinkt Ah Q probt den Ausbruch zu den Revolutionären in der Stadt und kehrt mit Ramsch zurück, den er verhökert. Als über Nacht die Revolution hereinbricht, verschlafen sie sie. Die Revolution hat sie vergessen. Das ist die Komödie ihres Scheiterns. Sie lässt sie leben.

 

Regie: Ekkehardt Emig

Ausstattung: Hans Ellerfeld

 

Es spielen: Michael Berndt | Christoph Bornmüller | Thomas Pötzsch Ralph Sählbrandt | Nancy Spiller

 

Weitere Vorstellungstermine:

Sa 21.11.09, Fr 11.12.09, Sa 16.01.10, Sa 6.02.10, Fr 26.02.10

Immer 19:30

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

ZU RASANTE AUTOFAHRT - "family affairs" im Studiotheater STUTTGART

Diese absurd komische Tragödie der Kölner Autorin Ingrun Aran hat es in sich. So wird hier die Tochter Anne aufgefordert, ihre Eltern ins Kneipp-Heilbad Bad Münstereiffel zu fahren. Und so starten…

Von: ALEXANDER WALTHER

WEICH UND FEDERND -- Janacek Chamber Orchestra im Kronenzentrum Bietigheim-Bissingen

Der mehrfache ungarische ECHO-Klassik-Preisträger Gabor Boldoczki (Trompete) und das 1964 gegründete Janacek Chamber Orchestra präsentierten Musik am Hofe des Sonnenkönigs Ludwig XIV. - man machte so…

Von: ALEXANDER WALTHER

HYMNE AN DIE FREUNDSCHAFT -- 3. Liedkonzert im Foyer der Staatsoper/STUTTGART

Unter dem vielsagenden Motto "Es muss was Wunderbares sein" präsentierte Kai Kluge (Tenor) zusammen mit seiner Schwester Melania Ines Kluge (Klavier) Perlen der Unterhaltungsmusik. Dabei wurde vor…

Von: ALEXANDER WALTHER

BEGLÜCKENDE KLANGFÜLLE -- Preisträgerkonzert des 2. Violinwettbewerbs der Guadagnini Stiftung im Beethovensaal der Liederhalle STUTTGART

229 Geiger hatten sich zum diesjährigen Guadagnini Wettbewerb angemeldet. 22 Teilnehmer kamen in die engere Wahl. Glückliche Siegerin des von der Stuttgarter Musikhochschule und von der…

Von: ALEXANDER WALTHER

VIRTUOS UND MELODISCH - Quadriga Posaunenquartett im Schloss Bietigheim

Unter dem vielsagenden Motto "bel et bon - schön und gut" stand dieses Konzert als vergnügliche Posaunen-Matinee. Die Posaunisten Carsten Luz, Holger Pfeuffer, Martin Zuckschwerdt und Jan Böhme…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑