Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
DIE LETZE SHOW im Wiener Theater der JugendDIE LETZE SHOW im Wiener Theater der JugendDIE LETZE SHOW im Wiener...

DIE LETZE SHOW im Wiener Theater der Jugend

URAUFFÜHRUNG, Premiere am 12. Januar 2006 um 19.30 Uhr

DIE LETZE SHOW

Schauspiel mit Musik von Lutz Hübner und Sarah Nemitz

Musik von Marc Schäfers und Tobias Philippen

Uraufführung mit Schauspielhaus Düsseldorf und schauspielhannover

 

Emilia ist achtzehn, im besten Alter für Träume, so möchte man meinen. Und dennoch scheinen viele Sehnsüchte bereits von der knallharten Realität beerdigt. Wer es zu was bringen will, muss wissen, was er will. Aussehen ist genauso wichtig wie Ausbildung.

 

Und wer nicht das beste Matura-Zeugnis in der Tasche hat, kann sich das Porto für spätere Bewerbungen bereits jetzt sparen. Emilia legt wenig Wert auf Überraschungen im Leben. Als sie allerdings erfährt, dass ihre unangepasste Tante Ada, die sie kaum kannte, ausgerechnet sie zur Alleinerbin auserkoren hat, geraten viele „Wahrheiten“ ins Schwanken. Denn als Emilia allein in Adas Wohnung das Erbe sichtet und entrümpelt, kommt es zu einer merkwürdigen Begegnung: Mehr lebendig als tot steht plötzlich Ada im Zimmer, mit einer Menge Fragen an ihre Nichte. Wer das Leben mit zu viel Lebensplanung verbringt, könnte eines Tages sein Leben verpasst haben, und Ada weiß, wovon sie spricht. Gestalten aus Emilias Leben tauchen auf, und Ada lässt die Puppen tanzen: Michi, der ehrgeizige Freund, der eigentlich nur ein Wochenendmädchen sucht, die Lehrer, die jederzeit auf ihre Vorzeigeschülerin zählen, und auch mit der Mutter, Adas Schwester, sind noch einige Rechnungen offen. Für die extrovertierte Ada selbst wird die fiktive Begegnung mit einer Achtzehnjährigen zur ultimativ letzten Show auf dieser Welt.

Nach dem großen Erfolg des Stückes „Das Herz eines Boxers“ in der vergangenen Saison präsentiert das Theater der Jugend gemeinsam mit dem Schauspiel Hannover und dem Staatstheater Düsseldorf nun eine Uraufführung des Erfolgsdramatikers Lutz Hübner.

 

Renaissancetheater

7, Neubaugasse 36

Aufführungen ab 10. Jänner 2006

Premiere am 12. Jänner 2006 um 19.30 Uhr

Weitere Vorstellungen:

täglich außer sonntags bis 2. Februar 2006

ab 13 Jahren

 

www.tdj.at

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 10 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

SPIELTECHNISCHE RASANZ -- 6. Sinfoniekonzert des Staatsorchesters Stuttgart unter Cornelius Meister im Beethovensaal der Liederhalle STUTTGART

Ein abwechslungsreiches Programm präsentierte das Staatsorchester Stuttgart unter der inspirierenden Leitung von Cornelius Meister im Beethovensaal der Liederhalle. Gleich zu Beginn überzeugte die…

Von: ALEXANDER WALTHER

MUSIK UND WORT VEREINT -- Rothko String Quartet im Ordenssaal bei den Ludwigsburger Schlossfestspielen

Ende 2022 wurden die Briefe von Ingeborg Bachmann und Max Frisch im Suhrkamp Verlag veröffentlicht. Sehnsuchtstöne, Eifersüchteleien und Streitgespräche wechseln sich ab. Amelie Schmidt (Rezitation)…

Von: ALEXANDER WALTHER

SPHÄRENHAFTES KLANGSPEKTRUM -- Werkstattfestival Studio Neue Musik & Campus Gegenwartim Konzertsaal der Musikhochschule STUTTGART

Wieder war Neues aus den Kompositionsklassen von Prof. Marco Stroppa und Prof. Martin Schüttler zu hören. Das Konzert I stellte Kompositionen von begabten Hochschulstudenten vor. Von der Koreanerin…

Von: ALEXANDER WALTHER

IMPROVISATION ZWISCHEN JAZZ UND KLASSIK -- Quatuor Ebene Waves im Ordenssaal bei den Ludwigsburger Schlossfestspielen

Seit über 20 Jahren feiert das Ensemble Quatuor Ebene mit Pierre Colombet (Violine), Gabriel Le Magadure (Violine), Marie Chilemme (Viola) und Yuya Okamoto (Violoncello) sowie Xavier Tribolet…

Von: ALEXANDER WALTHER

NEUES VOM SEEMANN POPEYE -- "Liebe - eine argumentative Übung" im Foyer des Kammertheaters STUTTGART

"Olivia liebte den Schwanz ihres Freundes" - so heißt es im Stück "Liebe - eine argumentative Übung" von Sivan Ben Yishai. Es geht darin um den spinatliebenden Seemann Popeye und seine Freundin Olivia…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑